Er läuft endlich.....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kikschbaby 27.04.11 - 21:10 Uhr

unser Sohn wird morgen 21 Monate und fing gestern endlich an frei zu laufen. #huepf

Ich bin so glücklich und stolz auf ihn. Er ist ein sehr aufgewecktes Kind ist sprachlich sehr weit, nur motorisch hat er sich Zeit gelassen. Wir waren in regelmäßigen Abständen zur Motorikkontrolle und es wurde nie etwas ernstes gefunden, es hieß er braucht halt die Zeit.

Ich war mit ihm im Februar bei einer Osteopathin (insgesammt 3x), die hat Blockaden im Becken und in der HWS gelockert und seitdem konnte man zusehen wie er immer mehr Fortschritte gemacht hat.

Gestern nach dem Mittagsschlaf bin ich mit ihm spazieren gegangen und als wir wieder zu Hause waren habe ich ihn aus der Karre genommen und was macht er? Er läuft einfach so los#verliebt

Und seitdem läuft und läuft er durch unser komplettes Haus.


Ich möchte auch anderen Eltern Mut machen an ihre Kinder zu glauben, jedes Kind hat sein eigenes Tempo und macht die Dinge zu der Zeit wann es das will...


Euch noch einen schönen Abend#winke

Beitrag von -vivien- 27.04.11 - 21:30 Uhr

super, da freu ich mich gleich für euch mit#huepf#huepf#huepf

unser kleiner war als baby auch langsamer als die anderen babys.
er fing erst spät an sich zu drehen, robben und krabbeln.

da hat es mich wirklich sehr gewundert als er mit 16 monaten anfing zu laufen. dachte er lässt sich damit auch mehr zeit.

dann kann es ja nun richtig los gehen bei euch#pro

lg

Beitrag von kikschbaby 28.04.11 - 10:27 Uhr

ja manchmal überraschen einen die kleinen, wurdest du auch so genervt, warum er alles so "spät" macht?
Ich konnte es nicht mehr hören...Immer die Frage: Läuft er schon? :-[Aber keiner hat gefragt was er sonst schon alles kann.

LG

Beitrag von juli-75 27.04.11 - 21:47 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! Ich kann verstehen, wie Du Dich freust!

Unsere Tochter läuft seit ca. 4 Wochen und war schon 23 Monate alt. Wir haben auch einiges hinter uns an Sorgen, Physiotherapie etc. und sind nun total erleichtert, dass unsere Maus nun einfach so in der Wohnung hin- und herläuft. Das ist eine echte Erleichterung.

Liebe Grüße!

Beitrag von kikschbaby 28.04.11 - 10:31 Uhr

Danke..

eigentlich hatte ich immer die Ruhe und an ihn geglaubt, aber irgendwann machen einen die anderen verrückt.

Ich fand es auch immer sehr beruhigend das es noch andere Kinder gibt die motorisch auch ein wenig länger brauchen.

Habt ihr viel Physiotherapie bekommen? Mein Kinderarzt hatte uns gerade letzte Woche in Rezept gegeben für 10x, allerdings ist die Krankengymnastin noch bis 2. Mai in Urlaub, muss mal nachfragen ob wir das dann überhaupt noch benötigen?

Dann kann der Sommer ja kommen und unsere Kinder laufen, ist das herrlich!

Euch alle Liebe und Gute weiterhin

Beitrag von krissy2000 28.04.11 - 10:06 Uhr

Du hast eine gute Einstellung! In der Tat bringt es nichts sich verrrueckt zu machen. Leider machen sich heutzutage viele Eltern zuviele Gedanken, wann ihr Kind was kann. Jedes Kind ist individuell verschieden und man sollte ihm/ihr die Zeit lassen. Meine Maus lief auch erst mit 17 1/2 Monaten. Dafuer laufen die Spaetlaeufer gleich sehr sicher und fallen kaum hin, was ja auch Vorteile hat.:) Gratulation!

Lg Krissy

Beitrag von kikschbaby 28.04.11 - 10:36 Uhr

Ich finde, es ist mittlerweile schon manchmal wie ein Konkurrenzkampf, mein Kind kann dies schon, mein Kind kann das schon, kann dein Kind das auch?
Das hört sich für mich so an, als ob man dann besser da steht als Eltern, ist doch völliger Blödsinn.

Ich habe ihn auch nie dazu gedrängt sich hinzustellen, klar habe ich versucht wenn er mit mir spielen wollte auch mal am Tisch oder einem Regal etwas zu spielen das er sich hinstellen musste, aber da hat er das dann auch gerne gemacht!

Er fällt auch nur selten hin, da hast du recht, ich habe auch das Gefühl das er da sehr sicher ist.

Euch alles Liebe und Gute weiterhin!!

Beitrag von krissy2000 28.04.11 - 15:06 Uhr

Da gebe ich dir recht. Mittlerweile werden schon Groesse und Gewicht verglichen. Wer das schwerere oder groessere Kind hat, macht das Rennen. Laecherlich! Die Statur sagt doch nichts ueber den Intellekt aus! Ich halte mich von dem Gerede raus und bin stolz auf mein Kind, so wie es sich entwickelt. Die Aussage des KIA bestaetigen mich auch. Euch auch alles Gute!

Lg krissy

Beitrag von sanna2010 28.04.11 - 11:18 Uhr

Freu mich auch für dich :-D Meine Kleine ist zwar erst 14 Monate, aber ich kanns auch kaum erwarten, bis sie alleine läuft ;-)

Finde es auch gut, dass du dich nicht verrückt gemacht hast - ich sage mir immer, die Kleinen lernen alles, wenn es für sie an der Zeit ist! Nur nicht unter Druck setzen, die Mäuse - immerhin entwickeln sie sich sowieso in den ersten Jahren so schnell, wie nie wieder im Leben. Also, wer wird da hetzen... :-)