Muttermilch und Aptamil ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von paegi 28.04.11 - 10:42 Uhr

Hallo!

Ich habe eine Frage bezüglich Muttermilch und Aptamil! Kann mir jemand sagen, ob man beides ohne Bedenken gleichzeitg geben?

Kurze Vorgeschichte: Mein Sohn ist mit einem Gendefekt auf die Welt gekommen und hat ganz viele Erkrankungen und Fehlbildungen, unter anderem eine Trinkschwäche und mittlerweile wird er nur noch über Sonde ernährt. Er wurde im Oktober 10 geboren und bekommt seit dem Muttermilch. Nun habe ich ja immer abgepumpt und ne Menge Milch eingefroren, denke komme noch so 2-3Monate damit aus. Ich habe aber das Gefühl, dass sie vielleicht nicht nahhaft genug ist. Er nimmt sehr wenig zu, hängt natürlich auch mit den Erkrankungen zusammen, aber ich wollte jetzt mal versuchen zur Nacht Aptamil zu geben und am Tag meine Muttermilch. Könnt Ihr mir sagen, ob man das so machen kann? Habe Angst vor Verdauungsproblemen und meine Kinderärztin ist leider im Urlaub.

Danke schon einmal im Voraus #winke

Beitrag von rana1981 28.04.11 - 11:26 Uhr

Hallo,

wir haben mit Aptamil zugefüttert, als mein Milcheinschuss auf sich warten ließ und machen es heute noch in Notfällen. Bei uns war es kein Problem und Jannika verträgt es super.

Liebe Grüße Maike

Beitrag von sarahjane 28.04.11 - 12:25 Uhr

Aptamil gilt als besonders frauenmilchnah und besonders gut zum Zufüttern zur Frauenmilch geeignet. Aber: Nicht alle Kinder vertragen Zwiemilchernährung. Dem Baby einer Freundin von mir hat die Frauenmilch seiner Mutter allein nie gereicht (Dauer-Schreikind - trotz Hilfe durch die "Schreiambulanz", Schonkost der Mutter etc., schlechtes Gedeihen etc.) und wurde dann mit Aptamil zugefüttert. Es war dadurch wesentlich gesättigter, bekam jedoch hartnäckigste Magendarmbeschwerden.

Du wirst es ausprobieren müssen.

Beitrag von fairy74 28.04.11 - 12:29 Uhr

#winke

ich hab während der Stillzeit auch abends noch Aptamil Pre zugefüttert. Allerdings die HA.
Hat super geklappt und die Maus hat es einwandfrei vertragen

Lg

Beitrag von paegi 28.04.11 - 13:43 Uhr

Danke Euch #winke