Ab wann haben eure Kleinen aus dem Becher getrunken???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sanna2010 28.04.11 - 11:55 Uhr

Hi :-)

Meine Tochter (14 Monate) trinkt morgens ihre Milch noch aus der Flasche #flasche und tagsüber ihr Wasser und Co. aus der Trinklernflasche mit weicher Trinktülle.

Habs auch schon mit nem Becher probiert - aber da trinkt sie viiieeelll weniger :-( Und sie trinkt sonst schon nicht sehr viel.

Wann habt ihr eure Kleinen ans Trinken aus dem Becher gewöhnt und wie findet ihr solche Becher mit hartem Trinkschnabel??? Das könnte ein wenig das Überschwappen verringern...

LG sanna2010 #blume

Beitrag von emmy06 28.04.11 - 12:08 Uhr

unser mini bekommt wasser von anbneginn an aus normalen bechern oder ab und zu aus dem nuk cup mit harter tülle, jedoch mit AUSgebautem tropfstop... er ist nun 7 monate. allerdings kennt er keine flaschen, er ist stillkind.


lg

Beitrag von andrea87 28.04.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

Yannick trinkt seid er 6,5 Monate alt ist, aus einem normalen Becher/Glas. Für unterwegs habe ich zwar von NUK so ne Trinkflasche aber aus der trinkt er viel zu wenig. Ausm Becher/Glas trinkt er viel mehr, als aus der Flasche.
Achja und er ist Flaschenkind, wird nicht mehr gestillt.

LG Andrea

Beitrag von haruka80 28.04.11 - 12:22 Uhr

HUhu,

meiner war 22 Monate#schein in der KiTa gabs eben nur Becher, klappte auch sofort.

Mein SOhn hat aber ab Beikostbeginn nen Trinklernbecher gehabt und daraus getrunken. Es ist aber auch 3 Monate nach BEcher-Einführung so, dass mein Sohn viel weniger trinkt als aus der Trinkflasche, 200ml am Tag, mehr ists nicht. Er ist noch nicht verdurstet, er kriegts immer angeboten, er hat keine Austrocknungserscheinungen, er wird schon genug bekommen. In der KiTa meinten sie zu mir, dass es oft ne Phase der Umstellung ist und Kinder dann aber irgendwann anfangen auch ordentlich aus dem BEcher zu trinken.

L.G

Haruka

Beitrag von sanna2010 28.04.11 - 13:18 Uhr

Nun ich mach mich da auch nicht verrückt - irgendwann wirds auch mit nem Becher klappen ;-)

Und bis dahin kriegt sie ihr wasser eben weiter aus der Trinklernflasche mit Tülle!