Haltbarkeit von Brei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von vchilde1976 28.04.11 - 12:38 Uhr

Hallo allerseits!

Ich koche für meinen Sohn selbst Gemüsebrei und würde gerne auf Vorrat kochen. Ich hatte die Frage schon vor einigen Tagen gepostet, aber nur eine Antwort erhalten, die mich etwas verunsicher hat. Deshalb stelle ich meine Frage heute nochmal und hoffe auf ein paar mehr Antworten. Hier in urbia habe ich leider keinen entsprechenden Artikel finden können.

Viele Grüße
vchilde1976

Beitrag von emmy06 28.04.11 - 12:40 Uhr

kochst du ein?
frierst du ein?

oder was möchtest du wissen?



lg

Beitrag von vchilde1976 28.04.11 - 12:41 Uhr

Vielleicht hätte ich mich klarer ausdrücken sollen...

Ich wollte gerne wissen, wie lange sich selbstgekochter Brei im Kühlschrank hält. Unser TK-Fach ist zu klein, um etwas darin einfrieren zu können.

Beitrag von emmy06 28.04.11 - 12:52 Uhr

ok... dann noch einmal anders...
möchtest du viel vorkochen und das in gläsern dann einkochen?
oder einfach nur 2-3 portionen und die dann in den kühlschrank geben?

Beitrag von vchilde1976 28.04.11 - 12:54 Uhr

Letzteres: mehrere Portionen vorkochen und die dann in den Kühlschrank stellen.

Ich habe an anderer Stelle gelesen, daß sich selbstgekochter Brei nur drei Tage im Kühlschrank hält und dann tunlichst weggegossen werden sollte. Stimmt das?

Beitrag von emmy06 28.04.11 - 12:57 Uhr

ja, das ist korrekt... länger hält es nur, wenn du es einkochst oder einfrierst...