Was erwartet und denn bei der U6?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von chris.1984 28.04.11 - 22:33 Uhr

Hallo ihr lieben...

jaja, die Zeit, die rennt. Frag mich wo sie hin ist ;-)

In 8 Tagen übertritt mein Stinker die Schwelle ins Kleinkindalter. Da ist er schon, der 1. Geburtstag. Wahnsinn.

Montag steht uns die U6 bevor, was erwartet uns denn da? Ist schon so lange her ;-) Lara hatte keine und mein Großer ist schon 8.
Müssen die schon bestimmte Sachen können?

Also Tyler hat ja gut aufgeholt, dafür das er anfangs ein ganz fauler war.
Er krabbelt, setzt sich alleine hin, zieht sich überall hoch und läuft an den Möbeln entlang, läuft an 2 Händen und ist ein ganz verrückter ;-) wenn er wo steht und sich festhält fängt er an zu hüpfen, das ist so ein Clown...
Er sagt Mama, Oma, Jaja und für Papa sagt er Mapa.. seit heute schmeißt er seine Sachen runter und sagt dann ganz laut, ab ;-) Also weg... sooo süß
Er macht Winke Winke, schüttelt den Kopf wenn man nein sagt, zuckt mit den Schultern wenn man "weiß nicht" sagt ;-) und gibt Küssis wenn man fragt. Sogar wenn man sagt kriegt Mama Küssi, dann bekomm ich einen und bei Papa genauso.
Er ist einfach zu knuffig ;-) Und ich bin so froh und stolz, dieses Glück genießen zu dürfen.

Nur leider werden die viel zu schnell groß, auch wenn es schön ist den ganzen Entwicklungen zuzusehen.

Ach ja, es ist nur Interesse, glaube nicht das der Kinderarzt was auszusetzen haben wird.
Auch vom Gewicht hat er sich schön stabilisiert ;-) Er wiegt immernoch nur ungefähr 9,5kg und ist so ca. 72cm klein.

Ich hoffe eure Zwergen geht es auch allen gut.

LG Chris

Beitrag von gille112 29.04.11 - 08:12 Uhr

Hall Chris,

ich finde es toll wie sich euer Männlein macht.Ich kann dir gar nimme enau sagen, was der Doc alles geestet hat, auf jeden Fall ein paar Fragen zu gehör und Sprache, aber das scheint bei Tyler ja gut zu sein.Dann hat er gespielt, Dinge greifen lassen, geschaut ob sie den Dingen nachschauen usw.

Ich wünsce euch weiter so viel Spaß und alles Liebe,

LG Gille

Beitrag von meioni 29.04.11 - 09:01 Uhr

hallo. ich habe jetzt war kein frühchen eher ein spätchen ;-) er kam erst per einleitung in der 42 ssw zur welt mit 54 cm und 3655 gramm. naja bei der u6 mit 12 monaten hatte er erst 70 cm und 6780 gramm und war somit zu klein und untergeiwchtig, so dass wir immer zum kontrollwiegen müßen, deswegen denke ich ist euer geiwcht echt super und die größe bestimmt auch. denke pasts gut zusammen und das ist ja die hauptsache. jetzt ist mein kleiner 15 monate 73/74 cm klein und wiegt erst 7 kilo.
ich denke auch sonst hat dein kleiner super aufgeholt. was er alles kann denke ich ist echt super und der arzt wird bei der u6 bestimmt nichts zu mekern haben ;-)




meioni mit motte 3,5 jahre und muckel 15 monate

Beitrag von maxi03 29.04.11 - 10:36 Uhr

Under war ja ein geplanter KS bei 37+0 und bei der U6 musste ich ein paar Fragen beantworten. Kannst dich darauf vorbereiten (wenn du möchtest), indem du dir die Fragen im U-Heft anguckst.

Ansonsten wurde er untersucht. Gemessen, gewogen und ein paar "Turnübungen".

Unser war gerade mal 11 Monate und konnte außer krabbeln, sich hochziehen und Mama sagen noch nichts. Auch die Frage nach dem Pinzettengriff musste ich verneinen.

Er war damals ca. 77 cm groß und wog fast 10,5 kg. Verhältnis Größe/Gewicht war genau auf 50%.

LG Maxi mit 2 an der Hand und den Frühchenzwillis im Herzen