Estradiol oral oder vaginal???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von diekleene581 28.04.11 - 23:05 Uhr

Hallo Mädels, soll ab morgen 2x1 Estradiol und 1/2 Utros nehmen. Das Utro nehme ich vaginal das weiß ich, leider habe ich vergessen wegen dem Estradiol zu fragen.

Meine Kiwu Praxis ist momentan im Abbau und telefonisch ist selten jemand erreichbar.

Also was meint ihr, vaginal oder oral??? Habe schon in einem anderen Forum gefragt da wurde mir sowohl das eine als auch das andere empfohlen. Bin jetzt also nicht wirklich schlauer geworden.

lg #winke

Beitrag von -anonym- 28.04.11 - 23:11 Uhr

Hallo
Wenn du die Suchfunktion nutzt dann findest du zu dieser Frage meist eine Antwort Vaginal.

Ich würde es auf jedenfall so machen wobei bei mir eine orale Einnahme von Progynova was ja wohl so was ähnliches ist auch wirkt.

Machs also so wie du am besten hälst wirken tut es so oder so.. und falls nicht kann dein Arzt immer noch die Dosis anpassen und du kannst die andere Variante versuchen.

Beitrag von es-ila 29.04.11 - 07:18 Uhr

Hi du,

ich habe auch Progynova verschrieben bekommen. Ich sollte es oral nehmen. Allerdings habe ich davon Übelkeit bekommen und habe daraufhin die KIWU angerufen, die Gyn. hat gesagt das ich es auch vaginal nehmen könnte!

Ich würde es oral nehmen und wenn die Nebenwirkungen zu stark sind auf vaginal umsteigen.

LG

Beitrag von ehefrau2009 29.04.11 - 16:53 Uhr

Also ich weiß ja net ob du das nimmst was ich auch genommen habe (Ethinylestradiol). Aber ich habe es oral genommen.

Lg