Kind soll in der 35 ssw geholt werden! wie stehen die chancen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nici20285 29.04.11 - 16:21 Uhr

hallo ihr

ich war gestern in der 32 ssw bei der FD zur kontrolle meiner werte der A. uterina rechts! leider haben sie sich weiter verschlechtert..... nun wollen sie in drei wochen noch einmal messen wie groß und schwer er ist und sollte er nicht genung zugenommen haben wir sofort eingeleitet und der zwerg geholt....

bin noch bissel platt aber ich denke positiv und hoffe das er zunimmt und lange in meinem bauch bleiben darf... die chancen stehen wohl auch gut das wir ganz normal bis zum ende gehen können da er jetzt schon etwa 45 cm goß ist und ca 2080 gramm aber sie haben angst das erjetzt an ende schlecht zunimmt.

wie wären die chancen in der 35 ssw das er keine spätfolgen hat?

sorry für des bla bla aber musste jetzt mal raus

Beitrag von fruehchenomi 29.04.11 - 17:34 Uhr

35. SSW ist ja schon fast "termingeboren" - und bei dem Gewicht wirds ihm mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gutgehen und er vielleicht lediglich noch ein bißchen wachsen muss. Immer vorausgesetzt, dass er ansonsten im Großen Ganzen gesund und munter ist.
Kleine evtl. "Unregelmäßigkeiten" mit Atmung oder Temperatur kriegen sie im Krhaus in den Griff.
Das Risiko für große Spätfolgen sehe ich da nicht mehr....aber bitte, siehe oben.......wenn er gesund ist !
Ich wünsche Dir alles Gute
LG Moni

Beitrag von nici20285 29.04.11 - 17:42 Uhr

ja soweit soll er fit seine alle werte waren gut von den ganzen organen

Beitrag von fruehchenomi 30.04.11 - 11:29 Uhr

Na also, dann mach Dir mal keine größeren Gedanken :-)
LG Moni

Beitrag von lorelai84 29.04.11 - 19:16 Uhr

Meiner kam bei 35+2, er hatte 48 cm und 2900 gramm etwa!

Es war alles prima und wir sind zusammen nach 24 std nach hause!

Er hatte nur eine kleine trinkschwäche (deshalb hat das stillen nicht geklappt) und eine gelbsucht entwickelt (musste dann nochmal unters licht)!

Wir hatten sonst keine probleme! Er war fit und zeitgerecht entwickelt!;-)

Beitrag von sarahjane 30.04.11 - 08:22 Uhr

Mein großes Kind wurde 4 Wochen zu früh geboren. Bis auf eine Saug-/Trinkschwäche war alles in Ordnung mit ihm. Er entwickelt sich bestens.

Mit Spätschäden ist überwiegend dann zu rechnen, wenn die Kinder vor der 32. SSW geboren werden.

Beitrag von 3aika 03.05.11 - 07:41 Uhr

alle meine kinder sind in der 35+ssw geboren alle hatten ein sehr gutes gewicht von 3040-3190gr
sie dürfte auch sofort nach hause.

Beitrag von diegucci88 04.05.11 - 16:07 Uhr

Hi,

ich habe meinen kleinen auch in der 35. ssw per Kaiserschnitt bekommen, finde es richtig schön zulesen das eure kleinen Mäuse das so gut weg gesteckt haben :) Mein kleiner war da anders.. er musste sofort auf die Intensivstation da seine Lunge zusammen gefallen war , ich konnte meinen Sohn erst 48std später besuchen.. Als ich ihn da sah wurde mir ganz anders..( die ganzen Geräte und Schläuche..das ständige piepen das her rennen und schupsen der schwester..) er war mit seinen 48cm und 3120 das größte und schwerste Kind auf der Station aber leider eines der großen Sorgenkinder...Mein kleiner Spatz musste genau 14 tage auf der Intensiv bleiben da er es bis kurz vor der Entlassung nicht schaffte gut alleine zuatmen..

auf der Station waren Babys die viel früher geholt wurden sind den gings weit aus besser als ihm...

Habe ihn abends um 23 uhr nach Hause bekommen.... super einstieg ins Mama sein :(


nun ist er fast 21 Monate alt und ein richtiger Sonnenschein,


Mach dir aber keinen Kopf das wird schon alles werden :-D