ein zeichen von flüssigkeitsverlust?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meioni 01.05.11 - 09:40 Uhr

hallo,
und zwar hat mein kleiner heute nacht mindestens 6 mal gespuckt und 2 mla durchfall gehabt, so dass die windel es schon gar nciht mehr halten konnte. nun denke ich ja mal das er dadurch shcon ein flüssigkeitesverlust erlitten hat, und da er ehe immer sehr wenig trinkt ( meist höchstens 200-250 ml wasser am tag + abends ein milchbrei) habe ich mich gefragt ob etwas anders ist an ihm. und dann ist es mir aufgefallen, was ich mir eigentlich bisher nicht vorstellen konnte. ich muß sagen sonst schon seit baby an hat er einen hodensack, der groß und " prall" ist. ich sage jetzt mal so als wenn den männern kalt wäre, hihi und er ganz straff wird, so dass man bei ihm nie ein hoden sieht. und heute, hängt er toal schlapp runter, man sieht die hoden. ich kann es mir eigentlich nicht wirklich erklären, und dneke zufall aber ist das jemanden von euch schonmla passiert?

meioni mit motte über 3,5 jahre und muckel 15 monate.

Beitrag von canadia.und.baby. 01.05.11 - 10:47 Uhr

Ruf doch mal beim Kindernotdienst an , oder im Krankenhaus.


Bei google fand ich nichts , aber sicher ist sicher!

Beitrag von meioni 01.05.11 - 19:22 Uhr

danke

Beitrag von jumarie1982 01.05.11 - 14:32 Uhr

Ruf beim Arzt an und miss Fieber.
Bei unserem Sohn erkenne ich an diesem schlaffen Hodensack, dass er nun irgendwo zwischen 39,5 und 40,5 fiebert.

Wie ist er denn sonst drauf?
Behält er denn Trinken bei sich?
Notfalls auch lieber nur Löffelweise, wenn es sonst wieder kommt.
Warte nicht zu lang, bevor du ihn zu einem Arzt bringst...
...wir haben gerade 5 Tage KKH mit Infusionen wegen Rota-Virus hinter uns...

Alles Gute!!! #klee

LG
Jumarie

Beitrag von meioni 01.05.11 - 19:16 Uhr

vielen dank für deine liebe antwort.
das stimmt wirklich er hatte wirklich fieber über 39 grad. hätte nie gedacht das da irgendwie ein zusammen hang bestehen könnte. ich muß sagen der tag ging. er hat zum glück nicht mehr gespuckt nur einmla in der früh, was aber wohl die magensäure war. danahc zum glück nciht mehr. hatte etwas am toastbrot geknabbert, ein bisschen brust getrunken, zum mittag hat er ein klein bisschen kartoffeln und ein paar möhren gegesen. zum nachmittag ging noch ein kleiner kinderjoghurt zun zum abend eine mini portion miclhbrei und etwas an der brust. das war heute natürlich sehr sehr wenig für ihn, sonst ist er echt ein guter esser. da wir ein bisschen mit den gewicht aufpassen müßen, das es nicht wieter abrutsch, hoffe ich ist es damit erledingt und über nacht schläft er sich geusnd. er war den ganzen tag recht schlapp, konnte sein kopf kaum selber halten aber hat hier undda ein bisschen geschlafen und wirkte jetzt nciht apatisch oder so. ich denke mal das fieber wird ja auch etwas im körper bewirken, so dass ich es am tag in auge behalten habe aber nichts getan habe, da er doch so noch damit klar gekommen ist. getrunken hat er zwar noch wneiger wie sonst aber ich war sogut wie die ganze zeit mit der flasche und becher hinterher und hier un dda hat er mla ein schluck genommen. eigentlich habe ich ein gutes gefühl, das er sich jetzt wieder geusnd schläft. und falsch nciht haben wir am dienstag sowieso wiedere ein termin beim kinderarzt wegen kontrollwiegen und messen und da werde ich es nochmal ansprechen.
hoffe deinem kleinen geht es jetzt wieder besser.

meioni mit motte über 3,5 jahre und muckel 15 monate

Beitrag von nana13 01.05.11 - 15:47 Uhr

Hallo,


Wen meinen sohn einen "schlafen" Hodensack hat, dan hat er meistens fieber.
aber auch nicht immer. ;-)

Har er heute schon was getrunken das drinen blieb?
ein zeichen das er zuwenig flüssigkeit hat ist wen der mund sehr trocken aus sieht, wen beim weinen keine tränen kommen, wen man eine hautfalte zwischen die finger nimmt und beim loslassen diese falte einen moment "stehen" bleibt.
wen dein kleiner apahtisch wirkt.

das sind zeichen von zuwenig flüssigkeit.

wir hatten vor kurzen einen schwere magendarmgrippe, meine ärztin meint ich soll dem kleinen 1/3 o-saft 1/3 wasser (evt mineralwasser) und 1/3 schwarztee mit 1 esslöffel zucker und einer grösseren prise salz mischen und das zum trinken geben.
das ist eine selbstgemachte isotone lösung.
den schwarztee mögen viele kinder nicht, das kan man ruhig durch wasser ersetzen.

gib ihm davon immer wider einen schluck oder ein löfelchen voll.

lg nana

Beitrag von meioni 01.05.11 - 19:21 Uhr

danke für deine nette antwort.
er hatte wirklich über 39 grad fieber, aber ich hätte nie gedacht, dass das irgendwie im zusammen hang mit einem schalppen hodensack hängen kann.
doch also das was er am tag getrunken hat hat er bei sich behalten. bi echt froh darüber. zwar war er sehr schlapp und müde am tag aber nicht apatisch oder so, so dass ich denke ok geschwächt aber sonst ok. zwar hat er wenig gegesen und getrunken im vergleich zu sonst aber wenigstens etwas. da wir am dienstag soweiso wieder zum kinderarzt zum kontrollwiegen und messen müßen werde ich es dann nochmal ansprechen wenn er noch immer etwas geschwächt ist.
liebe grüße



meioni mit motte über 3,5 jahre und muckel 15 monate