positiv und zyste

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tina2609 01.05.11 - 10:18 Uhr

Hallo ihr lieben,
bin jetzt schon 3-4 Tage über meine mens. Habe 2x Positiv getestet. :-)
War am,mittwoch beim FA, sein Test war negativ und beim Ultraschall hat er nichts/noch nichts gesehen. Hat nur eine kleine Zyste am Eierstock gefunden. Soweit nicht schlimm ,sagt er. Ich soll jetzt nochmal 10 Tage warten.
Musste ihm aber alles aus der Nase ziehen, schrecklich.
Habe heute morgen nochmal getestet (viola,von müller) und wieder positiv.
Ich fühl auch irgendwie komisch. Fühl mich vom Bauch,als wer ich total aufgeqollen...habe regelmäßig starkes ziehen im unterleib oder auch mal im Bauch, habe jetzt schon mehrmals leichte übelkeit,seit gestern tun meine BRüste weh,d.h ziehen,stechen,druck..., bin launisch, sensibel...
Kommt das alles von einer Zyste ??
Werd am Dienstag meinen FA aufsuchen und fragen, ob die noicht einfach mal einen Bluttest machen können, da sieht man es doch 100% oder ?
Aber was meint ihr, kann eine Zyste all so Symptome auslösen und die test´s Positiv werden lassen ??

allerliebste grüße
tina :-)

Beitrag von sonne1984 01.05.11 - 10:24 Uhr

Hallo,

ja eine Zyste kann das..Ich habe das auch schon alles gehabt.. Irgedwann, nach langer Zeit trudelten dann auch meine Tage ein, nachdem sich die Zyste aufgelöst hatte.

Ich hoffe für dich aber dennoch das es vllt ne ss ist..

viel #klee

Beitrag von tina2609 01.05.11 - 10:26 Uhr

Hallo Sonne1984,
wielange warst du drüber über mens ??

Grüße
Tina

Beitrag von roxxalicious 01.05.11 - 10:32 Uhr

also meine zyste ist sechs jahre alt und spielt gerade transformers #augen
erst im dritten monat wurde dann endlich mal festgestellt, dass ich doch schwanger war.

"Die Wahrscheinlichkeit der HcG-Bildung durch eine Zyste ist null, weil HcG nur im Falle einer Schwangerschaft gebildet wird. HcG wird von der Plazenta, dem Mutterkuchen gebildet. Ohne Schwangerschaft kein Mutterkuchen!"

liebe grüße und viel glück! ich drücke dir die daumen

Beitrag von tina2609 01.05.11 - 10:41 Uhr

oh,danke für die liebe Antwort. :-)
Also könnten die positiven Tests tatsächlich eine Schwangerschaft anzeigen :-) *freu*
Der Test heut morgen war sehr eindeutig. Nach 2min kam der 2 Strich, der Test sollte 5min liegen ...

Beitrag von gewitterhexe77 01.05.11 - 10:51 Uhr

Es gibt sehr selten Zysten die HCG bilden.

Die Symptome die du hast würden aber eher auf eine SS hindeuten. So war es jedenfalls bei mir. Ich habe auch sehr früh so ein Ziehen und Druck in der GM gehabt.

LG und viel Glück.

Beitrag von tina2609 01.05.11 - 11:02 Uhr

Ihr macht mir wirklich Mut,danke :-)
Ich würde mich soooo sehr freuen, es ist das was unser Glück perfekt machen würde :-)

Beitrag von 4ngie 01.05.11 - 11:34 Uhr

HI :)

Also ich selber hatte über ein Jahr mit Zysten zu kämpfen und musste mich auch schon 2 mal deshalb operieren lassen.

Ich hatte richtige Schwangerschaftssymtome und das maximale waren 3 Monate ausbleiben der Regel.

ich hatte natürlich SChwangerschaftstests gemacht die auch positiv anzeigten, mein FA meinte dazu nur das das eigentlich nur bei einer SS sein könne dennoch kann es durch eine Zyste vorkommen das sich das Hormon durch eine Art Kreuzung anderer Hormone bilden kann.

Ich kann dir nur raten COOL zu bleiben ;) und ich drück dir alle Daumen die ich hab das es klappt :)

Beitrag von bowh 01.05.11 - 12:48 Uhr

Du das hatte ich auch mal. Zumindestens so ähnlich. Ich sollte eine Blinddarmentzündung haben. #rofl

Meine Blinddarmentzündung wird nächsten Monat 5 Jahre alt. :-)

Alles fing mit Bauchschmerzen und Unterleibziehen an. Der Arzt meinte dann *um die 60 Jahre alt* ich hätte eine akute Blinddarmentzündung. So danach musste ich zum Orthopäden. Nichts gefunden. Dann ab ins Krankenhaus, da Verdacht war der Blinddarm ist kurz vor dem platzen. #klatsch

Im Krankenhaus angekommen, gleich die erste Frage einer Ärztin. Könnten Sie schwanger sein? Ich sagte, ja durchaus möglich, Pille habe ich vor 4 Monaten abgesetzt. Schwangerschaftstest wurde gemacht und schwupp, positiv.

Das schlimme dabei ist, der ältere Arzt wollte mir ein starkes Antibiotika geben, um meinen "Blinddarm" zu retten. Gott sei Danke sagte ich "nein das möchte ich nicht, ich fahre zur Sicherheit nochmal ins Krankenhaus". Denn dieses Antibiotika hätte meinen heute fast 5-jährigen Sohn das Leben gekostet.

LG bowh mit der Blinddarmentzündung Ben und klein Zoé #verliebt

Beitrag von tina2609 01.05.11 - 14:30 Uhr

Was für ein Wunder :-) Sehr schön zu lesen, dann wünsch ich Euch noch ganz viel Glück &Liebe :-)

Beitrag von bowh 01.05.11 - 16:32 Uhr

Danke #hicks

Ich wünsche Euch auch weiterhin alles alles erdenklich Liebe und drücke alle meine Daumen und Zehen :-) die ich habe, das Deine Zyste in 8-9 Monaten auf die Welt kommt. :-)

PS. während meiner Schwangerschaft mit meinem Sohn hatte ich Blutungen in der 28. SSW. Ausgelöst durch ein Hämatom an der Gebährmutter und es lief alles super. Und am Anfang der Schwangerschaft mit meiner Tochter, hatte ich auch 3-4 Erbsengroße Zysten in der Gebährmutter. Sie platzten ALLE. Zum Glück blieb mein kleines Wunder bei mir. Das war keine leichte Schwangerschaft. Aber wir haben es trotzdem geschafft. Und du schaffst das auch, egal was bei deinem nächsten Termin rauskommt.