stillen seit paare Tage alle 5 bis 6 std.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von annybunny79 01.05.11 - 10:57 Uhr

Hallo,

ich stille ihn noch nach Bedarf.Er hat seit 4 Tagen keinen Hunger mehr.meistens alle 5 bis 6 std kommt er in die Brust und nur 3 min pro Brust getrunken,dann geschrien(abdocken,andocken) .Er gehts gut und er lacht viel,sehr aktiv#schockIst das normal? Er hat damals immer alle 2 std hunger und er ist auch sehr kräftig (U5: 67,5 cm und 8670gramm).Ich weiss,ein gesundes Baby verhungert nicht freiwillig,aber trotzdem ich finde 5 bis 6 stunde abstand zu lange..

Lg anny

Beitrag von ssabrina 01.05.11 - 11:17 Uhr

Wenn du sagst U5, gehe ich mal davon aus, dass er mind. 6 Monate alt ist.
Also ich weiß, dass ab dem 4. Monat der Magen wächst. Vielleicht hat es damit zu tun.
Wundert mich aber schon. Denn so wie du schreibst, stillst du anscheinend noch voll.

Beitrag von annybunny79 01.05.11 - 11:27 Uhr

Er war bei U5 genau 6 Monate und 6 Tage alt. Heute ist er genau 7 Monate alt geworden. Nein,ich habe seit paare wochen beikost angefangen..Bis jetzt nur Pastinaken oder möhren oder kürbis mit Kartoffeln.Morgen erste mal dazu fleisch.

Beitrag von sarahjane 01.05.11 - 22:27 Uhr

Es kommt recht häufig vor, dass Babys immer größere Trinkabstände entwickeln, wenn sie älter werden.

Mache Dir keine Sorgen. So lange Dein Baby weiterhin fit/rosig/wach/gut gedeihend wirkt, nicht gravierend abnimmt (ab 10 Prozent aufwärts) und ca. 6 nasse Windeln am Tag hat, ist in der Regel alles im Lot.