Wer wurde mit Eisprung nach 30. ZT erfolgreich schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von caylianjanelle 01.05.11 - 11:20 Uhr

Hallo liebe Kugeln ;)

Bin nun schon bei ZT 27 aber ES noch nicht in Sicht!

Wollte mal fragen, ob hier welche von Euch erst NACH dem 30. ZT schwanger geworden sind und ob es gut "gedeihen" tut?

Bei der 1. SS wurde ich an ZT 20 schwanger und bei der 2. SS (leider MA + Ausschabung) am 26. ZT.

GlG

Cayli

Beitrag von 111kerstin123 01.05.11 - 11:22 Uhr

ich kann mir nicht vorstellen das es darauf ankommt wann der Es ist.Aber frag da doch am besten mal die Fa.#winke

Beitrag von muttiator 01.05.11 - 11:28 Uhr

Die Eizelle ist nach 30 ZT nicht schlechter als nach 20 ZT, nur der Zyklus ist eben länger.

Beitrag von anja263 01.05.11 - 11:35 Uhr

Hallihallo#winke
schau Dir mal meine Kurve in meiner VK an. Hatte meinen ES ca an Tag 34 und bin ss;-)
Viel Glück Dir#klee LG Anja

Beitrag von 1982waiting 01.05.11 - 11:54 Uhr

Hy! ich bin schwanger geworden mit nem ES an ZT 30/31 und war den ganzen Monat krank und musste viel Medis nehmen. Zum Glück ab ES nur welche, die auch für Schwangere ok waren. Hätte aber in dem Zyklus nicht gedacht, dass es klappt:)

Ein später ES ist also auch gut:)

Beitrag von kathyb 01.05.11 - 15:02 Uhr

Hallo,

bin nach 12 Jahren Pille im ersten Zyklus schwanger geworden. Der Zyklus war dann auch 45 Tage. Alos Eissprung auch erst nach dem 30 Tag. Geht alles #winke. Man sollte halt wissen, auch wenn man den Eissprung genau erwischt hat man ja auch keine 100% Chance um wirklich schwanger zu werden.

Beitrag von kiri24 04.05.11 - 10:40 Uhr

Da sehe ich gar kein Problem - es ist nur schwieriger seine fruchtbaren Tage vor dem Eisprung tatsächlich zu erwischen - da wäre bestimmt die Temperaturmethode in Kombination mit Ovulationstests gut und auf jeden Fall Zervixschleim beobachten s. http://welche-verhuetungsmethode.de/temperaturmethode-pille-absetzen/verhuetung-ohne-hormone/billingsmethode/zervixschleim.php

#winke#winke#winke