frage zu amoxicillin!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kyra01.01 01.05.11 - 11:36 Uhr

hallo,
meine tochter 15 moante alt hat(te) magen-darm
was aber nach 2 tagen wieder okay ist kein durchfall mehr keine kotzen und feber ist auch weg!
am freitag ging es ihr noch nicht so gut das ganze fing donnerstag an
nach einem blutbild am freitag meinte der arzt es wären deutliche entzündungszeichen und zu viele weiße blutkörperchen die linksverdreht sind ehrlich gesagt weiß ich nicht was das bedeutet aber irgendwie hatte der mich am telefon noch so viel gefragt das ihc vergessen habe zu fragen!

so jetzt sagt mir jeder sie darf keine milch!
die apothekerin meinte da müssen 2 std zwischen liegen milch und amoxicillin
der teledoktor von meine kk meinte 4 std und meine schwägerin die gynäkologin ist meinte 1 std reicht!

jetzt weiß ich nicht was stimmt für mich ist das sehr kompliziert weil emilia einen gute nacht brei bekommt (milchbrei) und ohne flasche nicht einschlafen kann!

kennt sich dmait jemand aus?
das antibiotikum muss ja auch in einem gewissen abstand gegeben werden sie bekommt das 3 mal täglich!

danke für eure hilfe
lg kyra

Beitrag von arkti 01.05.11 - 12:19 Uhr

Mir sagte man auch immer 2 Stunden, ich hab es auch immer so gemacht und so hat es funktioniert :)

Beitrag von fibi7 01.05.11 - 15:48 Uhr

hallo du,

mit zwei stunden liegst du sicherlich nicht falsch. dann ist das meiste vom antibiotikum schon weg und es kann seine wirkung entfalten...

bei drei mal täglich ist der ideale abstand 8 stunden. wobei das idealwerte sind, eine stunde hin oder her wird das ganze nicht wirkungslos machen.

es kommt halt jetzt drauf an, wann deine kleine aufsteht und wann sie schlafen geht. trinkt sie morgens auch noch fläschchen?

wenn sie das AB problemlos nimmt kannst du ihr das auch im schlaf reinschummeln. habe ich bei meinen zwergen auch immer so gemacht. beispielsweise:

7uhr morgens : 1 gabe
15 uhr nachmittag: 2. gabe
23 uhr nachts (im schlaf) die letzte gabe

war bei uns immer die beste lösung.

wenn die kleine morgens noch fläschchen trinkt, dann gibts du ihr es um 6 uhr und wartest mit dem AB bis 8 uhr. nachmittag um 16 uhr das zweite, und mitternacht (oder auch etwas früher) die dritte gabe....

kannst mich gerne noch fragen, wenn du noch was wissen willst

lg
fibi

Beitrag von kyra01.01 01.05.11 - 21:16 Uhr

hallo,
danke für deine antwort
sie bekommt nicht immer morgens ein flässchen nur wenn sie es verlangt!
sie wird meistens so gegen 5 uhr einmal wach dann hol ich sie zu mir ins bett die letzten male haben wir ihr das auch spät abends gegeben als sie nochmal wach geworden ist!
sie schläft bis morgens um 8 und geht gegen 21 uhr ins bett aber das wirft meinen ganzen tag durcheinander denn zwischendurch nen ruchtzwerg oder den gute nacht brei muss ja alles geplant werden das ist schon ziemlich doof!
emilia hat auch schon öfter AB bekommen aber ich wusste das nicht und hab nicht darauf geachtet!
was mich wundert ist das 2 ärzte schon vorher gesgat haben keine milch!
naja... ich werde jetzt mal schaun wie wir das machen meine schwägerin meinte sie hätte nochmal nachgelesen und es gibt 2 ab dabei darf man auf keinen fall milch geben aber amoxcillin ist nicht dabei!
das AB hat ne spritze dabei so kann ich ihr das super nacht ins den mund schummeln ich probier das mal mal gucken ob das klappt! ;-)

danke lg kyra

Beitrag von fibi7 02.05.11 - 05:56 Uhr

hallo kyra,

es kommt auf die "art" des AB´s an. amoxicillin ist ein penicillin. da würde ich schon vorsichtig sein mit milch.

bei makroliden (z.b. erythromycin) muss man auch auf milch verzichten.

oft wird kindern ein einfaches cephalosporin gegeben. das ist bei milchkontakt soweit ich weiß nicht so tragisch.

hast du denn die packungsbeilage noch? da steht so etwas normalerweise drin. wenn du sie nicht mehr hast kannst du auch mal im netz googeln.... da finden sich oft die hinweiszettel (gibt denke so eine seite, wo alle gelistet ist)

lg und gute besserung

fibi

Beitrag von windsbraut69 02.05.11 - 07:11 Uhr

Ich bin auch der Ansicht, dass Amoxicillin nicht mit Milch gegeben werden darf.

Warum gibst Du ihr das Mittel nicht morgens auch vor dem Aufwachen/stehen mit der Spritze, wenn Du ungefähr weißt, wann sie endgültig wach wird?

Gruß,

W

Beitrag von kyra01.01 02.05.11 - 16:25 Uhr

aber warum darf das denn nicht zusammen gegeben werden?

sie bekommt das ja 3 mal täglich ich geb ihr das jetzt morgens,mittags-nachmittags und bewor wir ins bett gehen!
ich glaube so klappt das ganz gut!
suf ihre milch verzichten kann sie leider nicht ich hab es versucht und als sie dann nachts um halb 1 immer noch nicht schlief hab ich der kleinen die pulle gegeben und zack schlummerte sie friedlich und zufrieden! ;-)

lg

Beitrag von elofant 01.05.11 - 20:40 Uhr

Packungsbeilage??