Brevactid 5000 vor 15 Tagen + 10er SST heute dick positiv...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von -liesbet- 01.05.11 - 11:51 Uhr

Schönen sonnigen guten Sonntagmorgen,
ja, ich ärgere mich, nein, doch auch aber mehr bin ich unsicher. Wie schon in der Überschrift beschrieben, habe nach Stimulation mit Puregon Samstagfrüh vor 2 Wochen Brevactid gespritzt, danach 2x2 Utrogest... Nun fühlt sich's an als bekäme ich meine Tage. Bluttest soll morgen sein. Ja, fragt mich warum, aber ich hab heute einen 10er SST gemacht und der ist, wirklich fett, positiv... Wieso kauf ich sowas? Warum nicht wenigstens einen normalen. Seit über einem Jahr warten wir und ich würde meinen Liebsten doch so gerne ein klein wenig mit einem Positiv überraschen aber von dem Bluttest morgen weiß er.
Der letzte Monat war, im Gegensatz zu den Monaten davor, bisheriger Maximaleinsatz vpn Mittelchen und Planung. Ich trau mich gerade nicht irgendwas zu sagen, nicht, dass er sich umsonst freut...
ENTSCHULDIGUNG! Bin durcheinander...
Was glaubt Ihr...? Kann das nicht doch noch vom Brevactid kommen? Ich weiß, diese Frage wurde hier schon zuhauf gestellt...
Liebe Grüße,
Lies

Beitrag von sweetys 01.05.11 - 12:05 Uhr

hallöchen!!!

leider habe ich noch nicht so viel ahnung ab wann welche spritze nicht mehr nachweisbar ist, aber wenn du morgen bluttest hast und heute positiv getestet hast würde ich mal ganz vorsichtig "Herzlichen Glückwunsch" sagen!!!

sags deinem schatz ruhig, also mir würde man es anmerken wenn ich mir über irgendwas gedanken mache oder mich über etwas freue!!!

ich drück dir gaaaanz dolle die daumen das du dir morgen dein positiv abholen kannst!!!

das wird!

glg sweetys

wann hast du denn termin morgen?

Beitrag von -liesbet- 01.05.11 - 12:26 Uhr

Ich bin auch gerade nicht mehr ganz normal wie ich hier durch die Gegend schwebe - und ist ihm auch schon aufgefallen...
Ich weiß übrigens doch wieder warum ich den 10er in der Schublade hatte: Weil bei mir die Tage nicht kommen solange ich Utrogest nehme und ich war aber doch so stolz auf meinen regelmäßigen Zyklus und wollte deshalb rechtzeitig wissen ob ich Utro absetzen kann oder nicht... Dieses eine Jahr immer zm Arzt rennen und sich ein negativ abholen ist zudem auch so, Ihr wisst ja wie (viele machen das ja auch schon viel länger) - da ist so ein Test vorab wenigstens schonmal eine kleine Richtung (auch das machen hier mehrere, stimmt's? Da bin ich nicht allein unvernünftig...?).
Aber Brevactid war jetzt eben seit fast einem Jahr zum ersten Mal wieder im Spiel...
Danke fürs Daumendrücken...
Lies
Termin ist kein fester morgen. Ergebnis, weil ich gleich morgens gehen werde, aber hoffentlich mittags da...

Beitrag von diddy26 01.05.11 - 12:39 Uhr

Hey,

Also ich sage auch schonmal ganz leise "#herzlich-lichen Glückwunsch".

Ich bin mir ziemlich sicher, dass von der hCG- Spritze nichts mehr in dir sein dürfte.
Du bist nun auch schon über ES+14 hinaus und da kann man schon davon ausgehen, dass der Test, auch wenn es ein 10er war, richtig anzeigt.

Ich glaube, dass du morgen entspannt zum BT gehen kannst.

Ich würde auch sichergehen wollen, ob nun positiv o. nicht, aber dennoch würde ich meinen Mann sagen, was passiert ist.
Würde er es dir nicht sowieso anmerken, das dich etwas so überwältigendes bewegt?

Du musst allerdings für dich selber entscheiden, womit du besser klar kämst...

Viel Glück #klee für deinen BT morgen, bestimmt wirst du eine gute Nachricht erhalten ;-).

Vlg, Diddy

Beitrag von motmot1410 01.05.11 - 13:03 Uhr

Die 5000 IE sind nach 15 Tagen definitiv schon abgebaut. Selbst, wenn Du zu den "Langsamen Abbauerinnen" gehören würdest #rofl

In diesem Sinne:
#herzlich Glückwunsch und alles Gute für den BT!

Beitrag von engelchen939 01.05.11 - 13:08 Uhr

Hey

du darfst es ruhig glauben du bist ss #rofl
ich habe an es + 10 getestet letzte monat und da war das brevactid schon weg also wenn er jetzt nach 15 tagen positiv anzeigt :-p
du bekommst morgen ein positiv von dem Doc #ole

#herzlich lichen Glückwunsch #fest

Beitrag von -liesbet- 01.05.11 - 14:54 Uhr

Heul...!!! In dem Moment, wenn man am wenigsten dran geglaubt hat...!!! Danke und drücke Euch! Ihr könnt Euch nicht vorstellen was das für mich bedeutet - es ist sowas wie das Happy End vom allerallerschlechtesten Rosamunde Pilcher-Film aller Zeiten... (den fasse ich mal zusammen wenn ich etwas gefasster bin und mehr Zeit habe).
Warum bin ich denn nur noch so ungläubig?!?
Danke für Eure Antworten - und fürs Auslachen ;-))) !!!
Liebste Grüße,
Lies

Beitrag von motmot1410 01.05.11 - 15:27 Uhr

Mir ging es mit meinem SST nicht anders. Und obwohl ich es eigentlich genau wusste, habe ich hier doch tatsächlich gefragt, ob die 6500 IE von der Auslösespritze bei PU+12 auch wirklich nicht mehr den SST verfälschen können ;-)#rofl
Bei Anderen sieht man da immer sehr nüchtern und wenn man dann selbst plötzlich betroffen ist, ist man völlig verunsichert. #winke

Beitrag von kanojak2011 01.05.11 - 16:27 Uhr

Das ist viel zu lange her...






















du bist #schwanger





herzlichen Glückwunsch!#winke

Beitrag von -liesbet- 01.05.11 - 22:36 Uhr

Bin eigentlich eher aktive Leserin als aktive Schreiberin hier... und nun so viele nette Antworten. Danke! Das kriegt Ihr zurück, bzw. werde ich mich zukünftig einmischen wenn jemand hier so verunsichert und benebelt fragt wie ich...!!!
Hab's meinem Liebsten erzählt. Das hat vielleicht gedauert, bis er kapiert habe, dass ich nicht nur hoffe, glaube, denke, ein gutes Gefühl habe, als ich sagte, dass der Test morgen gut ausgehen wird (ein "ach, das wär ja schön" und lächelt mich an...)!!!
Nun sind wir zu zweit ungläubig und sind uns aber einig, dass da eindeutig ZWEI dicke Striche zu sehen sind...
Wahnsinn, wir sind 40 und nicht 17 und trotzem sind wir unsicher beim Rechnen (vonwegen 15 Tage...). Es ist aber auch deswegen vielleicht so, weil einem in dem Alter ja wirklich die Zeit davonzurennen scheint (nicht nur scheint) und man versucht sich evtl. mit dem Gedanken abfinden zu müssen dass es nicht klappen könnte. Ich bin so dankbar wenn das gutgeht... und wünsche das von Herzen allen hier!
Gute Nacht
& lieben Gruß,
Lies