bin nur noch am weinen... es tut wo weh :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von l.jacqueline 01.05.11 - 12:11 Uhr

muss mich einfach mal ausheulen...

vor ein paar tagen haben sich mein partner und ich getrennt.
bin jetzt in der 29. woche.
er meint wir passen einfach nicht mehr zusammen und er hat zu wenig gefühle für mich das wir zusammen bleiben können.

sind erst vor ca 3 monaten in unser haus gezogen.
hab mich so gefreut.
er unsere kleine tochter und ich eine richtige kleine familie die ich mir so sehr gewünscht hab.

wollte nie eine alleinerziehende mama werden und nun werde ich es.
es tut einfach so weh.
ich liebe diesen mann doch so sehr.

bin jetzt auf der suche nach einer wohnung für meine kleine maus und mich.
muss jetzt an sie denken und für sie stark sein, aber es ist einfach nicht leicht.

bin nur noch am weinen und ich weis aber das meine kleine maus das alles mitbekommt.
aber was solls ich schaffe es einfach nicht nicht zu weinen.

ich weis einfach nicht was ich machen soll.
höre nur noch unser lied auf und ab...


http://www.youtube.com/watch?v=Rl7r2ApESN4

tut mir leid wenn ich euch genervt hab aber es muss einfach raus

danke fürs lesen.

liebe grüße jacky

Beitrag von cappuccino. 01.05.11 - 12:15 Uhr

Arme Maus #liebdrueck es tut mir furchtbar leid und ich kann nachvollziehen wie du dich fühlen musst. Ist es denn wirklich entgültig? Ich kann mir das fast nicht vorstellen, ihr seit gerade erst in euer Haus gezogen.

Kann es vielleicht sein das er mit der Schwangerschaft überfordert ist, er Angst hat? Man kann sich doch nicht innerhalb drei Monate entlieben, da muss doch schon vorher etwas gewesen sein....

Fühl dich gedrückt
#herzlich cappuccino

Beitrag von ladyphoenix 01.05.11 - 12:18 Uhr

Och Maus #liebdrueck
Fühl dich mal ganz feste gedrückt und weine ruhig, das befreit. Es tut mir so leid für euch, ich wünsche dir für die kommende Zeit ganz viel Kraft und viele liebe Menschen, die dich auffangen und trösten. Und wer weiß, noch ist nicht allertage Ende, kümmere dich um dich und deine Püppi, mach euch ein schönes Leben und wer weiß, was euch dann noch schönes erwartet #liebdrueck
*festes,festes,festes Drück und knüddel*
LadyPhoenix

Beitrag von sasa1406 01.05.11 - 12:35 Uhr

Zu diesem Zeitpunkt ist sowas wirlich mies, fühle mit dir mit.

Da die Hormone eh verrückt spielen, ist es umso schwerer nicht zu weinen.....aber es versuchen zu unterdrücken bringt auch nichts, das wird deine kleine Maus auch merken.

Versuche dir schon mal ein Ritual mit der kleinen anzugewöhnen, dass könnte ein wenig ablenken.

Vielleicht, wenn du abends mal die Spieluhr auf den Bauch legt, und ihr somit ein paar Minuten wirklich nur für euch habt.....evtl hilft das ja auch schon

Beitrag von derhimmelmusswarten 01.05.11 - 12:45 Uhr

So ein A..... Das fällt dem aber früh ein. Sieh zu, dass du dir einen guten Anwalt nimmst. Dann kann er sein Haus verkaufen und sich auch ne kleine Wohnung holen. Und sieh zu, dass er wenigstens 3 Jahre auch Unterhalt für dich zahlen muss. So einem würd ich echt die Hosen ausziehen. Pfuij. Da könnte ich mich beim Lesen schon so aufregen. Wie kann man ein Kind in die Welt setzen, ein Haus kaufen oder bauen und sich dann nach 3 Monaten überlegen, dass man das nicht will?!

Beitrag von kleinefee86 01.05.11 - 13:13 Uhr

Meine Güte!#schmoll

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und hoffe, dass es vielleicht doch wieder was wird! Ihr werdet immerhin Eltern....

Liebe Grüße#liebdrueck

Beitrag von sarahg0709 01.05.11 - 13:17 Uhr

Hallo Jacky,

ich weiß, was Du durchmachen musst. Der KV meines Sohnes hat mich verlassen, als ich schwanger wurde. Er wollte, dass ich das Kind abtreibe und ich war nur noch verzweifelt.

Mit Unterstützung meiner Eltern habe ich mich entschieden, ihn zu bekommen und mir ein eigenes Leben mit ihm aufzubauen. Es war zwar unendlich schwer und es gab viele Momente, in denen ich glaubte, ich schaffe es nicht, aber es ging trotzdem weiter.

Inzwischen ist mein Sohn beinahe erwachsen, ich wieder verheiratet und habe auch noch eine süße Tochter.


LG und alles Gute #liebdrueck

Beitrag von kitti27 01.05.11 - 21:14 Uhr

Ui ui ui! Das ist hart! aber war denn Eure Beziehung vorher schon nicht in Ordnung? Denn so schnell kann man doch seine Gefühle nicht verlieren!???? Ich meine Du bist in der 29. SSW das Kind war denke ich geplant?? Tut mir sehr sehr leid für Dich! Ich weiss wie sich Liebeskummer anfühlt! Ich finde das immer das Schlimmste, was es gibt! Wünsche Dir viele liebe Menschen, die dich aufbauen in der nächsten zeit! Aber ganz erhlcih würd ich nicht um ihn kämpfen, denn wer einmal keine Gefühle mehr hat, wird sie auch nicht mehr bekommen! Das ist meine Erfahrung!

Lg
Kitti, 28. SSW