Menstruationstassen in der Schrot und Korn

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schwilis1 01.05.11 - 14:10 Uhr

Hallo
Voller Freude las ich gestern in der aktuellen Ausgabe der "Schrot und Korn" einen kurzen Bericht über Menstruationstassen. Es ging um biologische Monatshygiene und deren Vorteile :)

ich dachte ich teile mal

Beitrag von sophieswelt 01.05.11 - 15:48 Uhr

Und nun?

Beitrag von schwilis1 01.05.11 - 18:48 Uhr

ja ja die philosophen unter uns... les doch einfach nochmal und dann kannst du dir hoffentlich die frage selber beantworten...

oh mann#augen

Beitrag von colle 01.05.11 - 19:09 Uhr

was soll man denn dazu antworten?
über was willst du diskutieren?
wo ist die frage?
vieleicht ein link?

genau
oh man#augen

Beitrag von doreensch 02.05.11 - 00:18 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Menstruationstasse

igitt..

Beitrag von darkphoenix 02.05.11 - 09:04 Uhr

Genauso viel oder wenig Igitt wie Nuvaring, Tampon oder Pessar.
Oder die NFPler mit ZS und Mumu Bestimmung.

Wenn man damit kein Problem hat, die ideale Lösung wenn man wegen austrocken keine Tampons mehr verträgt (ich kann seit der 2. Entbindung keine mehr ab) und Binden nicht mag. Bis auf Bauchweh hat man nicht mehr das Gefühl seine Tage zu haben.

Beitrag von schwilis1 02.05.11 - 08:02 Uhr

naja... gemeinhin kennt keine Sau Menstassen.. und jetzt kommen sie aus der Versenkung... was ich gut finde.
und so haben schon 3 weitere leute davon erfahren... ich wollte das wie im ersten Posting schon erwähnt teilen. und so mehr Frauen darauf aufmerksam machen.
Herrgott... man muss nicht immer diskutieren oder eine Frage stellen...
Und jetzt erkläre du weise Frau mir mal bitte wo das Problem ist?

Beitrag von windsbraut69 02.05.11 - 11:27 Uhr

Ja gut, wenn man die Dinger nicht kennt, ist einem mit Deinem Beitrag natürlich geholfen :)

Beitrag von fibi7 01.05.11 - 15:59 Uhr

ja klar, gibt verschiedene arten der monatshygiene:

diese cups, naturschwämmchen, soft-tampons, normale, binden....

jeder, wie er es möchte....

bei den ganze alternativen kram muss man halt sehen, dass man sich keine keime einschleppt, kann böse enden. muss halt auf gute reinigung, z.b spülungen in essigwasser und so achten....

lg
fibi

Beitrag von darkphoenix 02.05.11 - 09:05 Uhr

Keime kannste dir auch mit nem normalen OB und mangelnder Hygiene einfangen ;-)

Beitrag von fibi7 02.05.11 - 14:53 Uhr

ja, mag sein, aber wenn du naturschwämmchen oder sonstiges verwendest, dann muss man schon penibel auf hygiene achten. nen OB verwendest du nur einmal und entsorgst ihn dann.... DAS war gemeint ;)

Beitrag von darkphoenix 02.05.11 - 19:54 Uhr

das stimmt :-D

Beitrag von ayshe 03.05.11 - 08:45 Uhr

Also bei Schwämmchen stelle ich es mir mirkobiologisch riskanter vor, sehr große Oberfläche, Poren, jede Menge Möglichkeiten für Ansiedlungen.

Tassen sind glatt, zb aus medizinischem Silikon, CZ, das ist keimmäßig eher unkritisch.

Beitrag von joshmom 01.05.11 - 19:48 Uhr

Hallo,

ich hoffe das keine meiner Bekannten, so ein Ding trägt.

Wenn ich mir vorstelle, die spült das in meinem Bad, am Waschbecken.
*jerk*


Lg
Joshmom

Beitrag von ayshe 02.05.11 - 09:07 Uhr

Dich hat es mit den Tassen echt erwischt was? ;-)

Beitrag von maischnuppe 02.05.11 - 10:27 Uhr

Da bekommt der Spruch" nicht mehr alle Tassen im Schrank haben" eine völlig andere Bedeutung!#schock#rofl

Beitrag von ayshe 02.05.11 - 10:45 Uhr

Ja, das stimmt #rofl

Ich habe auch zwei Tassen im Bad #schock

Beitrag von darkphoenix 02.05.11 - 11:01 Uhr

welche denn?? :-D

Beitrag von ayshe 02.05.11 - 11:34 Uhr

Zuerst hatte mir eine Lunette in groß gekauft (ich dachte, der Punkt einer Geburt könnte dabei so wichtig sein). Die ist mir aber zu lang.
Deshalb habe ich mir noch eine Me Luna in M zugelegt, sie ist kürzer und paßt mir viel besser.

Beitrag von darkphoenix 02.05.11 - 13:08 Uhr

Huhu,
hab mittlerweile 3 Melunas ;-)
Hatte erst mir eine in M (soft) mit Stiel bestellt (und eine L-Klassik als Gratismuster dazu, da ich nicht wusste was ich brauche) und nu eine M mit Ring, da ich mit dem Ring besser klarkomme :-D

Beitrag von ayshe 02.05.11 - 13:30 Uhr

Und alle hübsch bunt? ;-)

Ich brauche keine Stiele oder so etwas, ich habe nur eine ohne alles als basic, weil ich nicht wußte, wie weich diese soften nun sind.

Beitrag von darkphoenix 02.05.11 - 19:56 Uhr

in cyan und lila :-P

habe vorsichtshalber mit "was dran " bestellt, da es bei mir ziemlich tief ist ;-) Hebamme hatte damals Probleme den Mumu zu fühlen. Stiel kann man ja auch abschneiden :-P

Die softe komme ich besser mit klar als mit der Klassik, denke mal ist auch reine Gewohnheitssache, wie die Tassen auch selber!

Beitrag von ayshe 03.05.11 - 08:47 Uhr

Ja, an der Lunette war auch erst ein Stiel, den hatte ich abgeschnitten.


##
Die softe komme ich besser mit klar als mit der Klassik, denke mal ist auch reine Gewohnheitssache, wie die Tassen auch selber!
##
Ja, ich hatte auch echt überlegt, aber dann dachte ich wieder, ich bleibe bei der "normalen" Version, weil sie Lunette auch so ist und ich damit gut zurechtkam.