Alle reden immer von PMS

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleine-biene2010 01.05.11 - 14:53 Uhr

Alle reden hier immer von PMS...bisher dachte ich das seien halt Mens-Schmerzen aber ich frage mich jetzt wie ihr das unterscheiden könnt ? Einige schreiben dann wiederrum, dass sie mensschmerzen evtl. auch als SS-Anzeichen deuten könnten und deswegen nichts dazu sagen können diesen Zyklus.

Jetzt bin ich verwirrt...bitte helft mir #zitter

Beitrag von bonsche 01.05.11 - 14:56 Uhr

manche frauen haben diese typischen ss-anzeichen auch, wenn sie ihre mens bekommen. z.b. das die brust spannt etc. ich hatte dies damals nie. sondern nur normale mensschmerzen.

mein mann sagte damals nur zu mir: deine brüste sehen irgendwie anders aus und ich dachte nur: der spinnt doch #rofl und was war: ich war #schwanger

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von tomnano 01.05.11 - 14:58 Uhr

PMS = Prämenstruelles Syndrom, Prä = vor --> also vor der Mens auftretend.
Gib mal in die Suchfunktion "PMS" ein, dann bekommst Du sehr viele Infos darüber. Viele haben PMS vor schon ab ES bis zur Mens oder ein paar Tage vor der Mens. PMS äußert sich sehr unterschiedlich z.B. durch Brustziehen, Wassereinlagerungen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen etc. Dies könnten aber auch alles SS-Symptome sein. Deshalb weiß die Betroffene dann in der 2. ZK-Hälfte nicht genau ob es PMS ist oder ggf. eine SS....

Beitrag von kleine-biene2010 01.05.11 - 15:00 Uhr

Danke euch...ich verstehe dann nur nicht viele Frauen schreiben können "PMS ist wieder da" und die Hoffnugn schon aufgeben in dem Zyklus, obwohl das eig. auch SS-Anzeichen sein könnten.

Beitrag von tomnano 01.05.11 - 15:44 Uhr

Weil eben die Chance einer SS jeden Zyklus nur bei 20 - 25 % liegt. Für PMS liegt sie bei nahezu 100 %. Die Frauen (wir) haben einfach Angst vor einer weiteren Enttäuschung, einem weiteren negativen Test - deshalb gehen wir bei PMS-Symptomen erst mal von dem Wahrscheinlicheren (PMS) aus - dann ist die Enttäuschung wenn tatsächlich die Mens kommt nicht ganz so groß wie wenn man der Überzeugung war ss zu sein und es dann doch nicht geklappt hat....