Bin sehr unglücklich

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von monstein 01.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo, ich bin sehr unglücklich irgenwie krigen mein mann und ich es nicht mehr gebacken. wri haben 2 kinder 11 und 10 jahre . In der zwischenzeit halte ich meinen Mann für den größten Egoisten den ich kenne . Wir haben eine eingene Firma und die geht ihm über alles. kürzlich hat er zum Beispiel kunden gehabt ich musste die Kinder zu Musikunterricht bringen und dann beim abedessen kam die große Abrechung. Er hätte die ganze Zeit mit dem kunden verbracht und wir würden die Lichter im Haus brennen lassen, wir würden überhaupt nciht mitziehen überhaupt wäre er der einzige der arbeitet, dabei erldige ich die Buchaltung schleppe Kisten
kümmer mich allein um den haushalt ( wenn ich allein sage meine ich auch allein) die Kindererziehung obliegt auch mir ( er war zb ganz genau bei einem elternabend und auch nur einem Klassenfest). Die krönung war dann er sagte entweder die Kinder ändern sich oder sie müssen mit Ihrer Mama allein leben ( natürlich zu den Kindern)
und gestern hat er dann wieder total durchgedreht.
Ich habe schlechte Nachrichten vom Frauenarzt erhalten, er wusste das.
Am abend kam er dann mit 2 Fl Bier um mir zu sagen lass uns einen trinken
da mitr aber nicciht nach trinken war und ich weiß wie mein mann wird wenn er zuviel getrunken hat war ich ziemlich barsch und habe Ihm zu verstehen gegeben dass ich nicht trinken will und es auch nicht mag wenn er jetz trinkt war es wieder mal soweit.
Er alte deas nicht mehr aus und er habe sich bisher von allem getrennt was ihm schadet und wir würden Ihm schaden. Dabei wäre er aufgeschmissen ohne mich helfe wo ich kann.
Ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalte .
Finanziell lässt mein Gatte mich bei Trennung am ausgetreckten arm verhungern .

Beitrag von mini-bibo 01.05.11 - 16:03 Uhr

Hallo!

So, wie es jetzt ist, manipuliert er die Kinder! Und er lässt Dich auch verhungern, vielleicht nicht Finanziell, aber definitiv Emotional!

Wie lange willst Du sowas mitmachen? Du machst die Buchhaltung, dann los, alles wichtige Kopieren, und bereite Dich auf eine trennung vor, denn damit wird er nicht rechnen und schlussendlich wird es Dir auch wieder besser gehen, wenn Du dich getrennt hast!

VG und alles gute!
Mini-Bibo

Beitrag von manavgat 01.05.11 - 21:34 Uhr

Er kann Dich nicht verhungern lassen.


Trenn Dich oder lerne zu leiden ohne zu jammern.

Gruß

Manavgat