Windelgröße

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dani. 01.05.11 - 16:18 Uhr

hallöchen und noch einen #sonne-igen 1.Mai ...

nun muss ich mich ja langsam an das thema windelkauf wagen.

welche größe ist denn für ein neugeborenes am besten? weiß schonmal das pampers direkt diese new born im angebot hat. ist das gleichzeitig größe 1? oder, wenn nicht, sollte ich am besten von jedem erstmal ein pack kaufen, also 1x new born und 1x größe 1?

und welche günstigere marken könnt ihr empfehlen? hab mal gelesen das tagsüber auch völlig die no-name-windeln ausreichen... natürlich je nach dem, welche das würmchen verträgt.

#danke

LG dani (38.ssw)

Beitrag von sabriina 01.05.11 - 16:41 Uhr

die ersten heißen new born...(gr.1)
wir haben damals 2 packungen gekauft aber glaube ich noch 1 Packung nachgekauft.

New Born windeln gibt es auch von rossmann und DM.

Wir benutzen die von DM und sind damit voll zufrieden.
(allerdings erst nach den new born von pampers, dann größe 2-mini)

Von Pampers gibt es glaube ich dann noch new born gr. 2
bin mir da aber nicht 100% sicher.

So wie ich das gesehen habe nehmen sich die unterschiedlichen new born windeln aber vom preis fast nichts.



Beitrag von dani. 01.05.11 - 16:55 Uhr

#aha okayyy, danke das bringt mir doch schon nen bisschen "licht ins dunkle".
dann werd ich nächste woche mal losstiefeln und vergleichen.
werde aber auch für den anfang auf jedenfall pampers nehmen.

#danke

Beitrag von kathrincat 01.05.11 - 17:25 Uhr

wir haben gleich mit gr. 2 angefangen, gehen ja auch von anfanga n.

Beitrag von ida-calotta 01.05.11 - 18:26 Uhr

Hallo!

Wir hatten längere Zeit bei der Großen die New Born, sie war sehr zierlich. Ich kann dir die Rossmann Hausmarke empfehlen, die haben wir bei der Großen irgendwann nur noch benutzt.

LG Ida

Beitrag von kaka86 01.05.11 - 19:29 Uhr

Die New Born gibts als 1er und 2er!

Wir hatten nur die 1ner und sind danach gleich auf 3er umgestiegen!

1ner hatten wir glaub ich 3 Packete....habe jetzt im Angebot 2 davon schon gekauft!

Die 1ner und 2er von DM hab ich mir im Laden angeschaut (die liegen da am Wickeltisch aus), fand die aber VIEL zu dick und zu steif!

Meine Tochter ist jetzt 21 Monate und wir wickeln nur Pampers!
Ich bin bei Pampers online angemeldet, bekomme regelmäßig 3x4€ Gutscheine zugeschickt und wenn man die Pampers dann noch im Angebot für 23€ statt 26€ kauft, sind die sogar günstiger als No Name Windeln!

Aus dem Grund werde ich auch beim 2. NUR Pampers wickeln!
...aber das ist ja jedem selber überlassen!

LG
Carina

Beitrag von fjfjf 01.05.11 - 19:59 Uhr

Hallo Dani,

ich würde erst mal nur ein Packung New Born kaufen, da Du ja nicht weisst wie gross dein Kind wirklich zur Welt kommt.

Mann kann Dir auch nicht wirklich eine Marke empfehlen, da jedes Kind anders ist.
Bei unserer 1. Maus wars so dass sie bei den Pampers immer nass war und bei allen anderen egal ob No Name oder Fixis die waren super.
Wir benutzen die Hausmarke vom Müller oder auch die hat vom Lidl.
Ausserdem weisst Du ja nicht, ob Dein Kind eine empfindliche Haut hat. Also musst Du testen.
Deswegen kauf nicht so viele Packungen ausser Du weisst, Dein Kind verträgt sie.

LG
Isabel

Beitrag von wemauchimmer 02.05.11 - 13:56 Uhr

Hallo Dani,

eigentlich brauchst Du jetzt gar nichts zu kaufen, sofern Du normal in einem Krankenhaus entbindest. Du bekommst dort die Windeln gestellt und dann siehst Du ja auch, welche Größe richtig ist. Es gibt sehr kleine Babies, denen auch die Größe 1 schon zu groß ist und wo man die "Microwindeln" aus der Apotheke braucht (z.B. unsere Erste - Mangelgeburt 2400g...) Und es gibt dicke Brummer, wo Du gleich bei der Nr. 2 bist. Du kannst doch einfach Deinen Partner dann enstprechend instruieren. Windeln sind ja keine Mangelware, man bekommt sie an jeder Ecke.
Mit den günstigen Marken ist das folgendermaßen: Es gibt viele Hersteller von ordentlichen Windeln. Einer davon gibt extrem viel für Marketing aus und schlägt das auf den Preis drauf. Der heisst Pampers. Die anderen machen nicht soviel Werbung und Direktmarketing, aber die Windeln sind mindestens genauso gut. Es ist also ein Irrglaube, daß Pampers die besten sind. Sie sind nur die teuersten.
Es gibt nicht "die beste" Windel. Denn nicht jede Windel paßt zu jedem Popo und zu jeder Haut. Da ist Probieren angesagt. Wir sind bei den ersten beiden Kindern mit "babydream" (=Schlecker) bestens gefahren, beim 3. nehmen wir "babylove" (=dm). Das hing nicht nur mit den Produkteigenschaften und dem Preis zusammen, sondern auch mit der Lage der Geschäfte. Da man aber viele, viele Windeln kauft, ist das auch ein wichtiger Faktor. Und die Windeln funktionieren für uns besser als Pampers, weil sie zum Beispiel nicht am Popo festkleben.

Wenn man sich mal so in der Kita umschaut, kann man sagen, die meisten nehmen entweder Pampers oder dm, der Rest ist eher exotisch.
Na und das ist auch keine Frage von tags oder nachts. Eine Windel muss sitzen, eine am Tag ausgelaufene Windel macht nicht irgendwie mehr Spaß als eine des Nachts ausgelaufene.
LG und alles Gute!