Was ist das ....geplatzte Krampfader?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puppenclub 01.05.11 - 18:26 Uhr

#winke,

oh man, jetzt arten die Wehwehchen echt langsam aus.

Ich hatte schon vor der SS einige wenige Besenreiser an den Oberschenkeln und auch 2 kleine Krampfadern.

Deswegen habe ich nun auch Stützstrümpfe verschrieben bekommen, die nächste Woche fertig sind.

Aber irgendwie haben sich die Besenreiser und Krampfadern in den letzten 2 Wochen enorm vermehrt. :-[
So und eben habe ich gesehen, dass ich an der Stelle, wo vorher eine Krampfader war (die war so 1,5cm lang/blau) jetzt ein blutroter Fleck unter der Haut ist, so als wäre sie geplatzt. #schock
Männe sagt, sieht aus wie ein gaaanz frischer Bluterguß. Kann da aber drauf rumdrücken: tut nicht weh.

Hab das alles schon gegoogelt, aber finde nichts rechtes...außer gleich die ganzen Katastrophenkrankheiten a la Embolie (wovon ich mal nicht ausgehe).

Kennt das jemand? Was ist das?

Zu welchem Arzt gehe ich damit?

Mal wieder #danke für eure Erfahrungen!

#herzlich

Beitrag von booty2001 01.05.11 - 18:37 Uhr

Hallo,

also eine Krampfader platzt nicht so einfach.

Und vor einer Komplikation, wie einer embolie, müßte erst mal eine Thrombose vorliegen und die ist super Schmerzhaft.

Wahrscheinlich wird es so sein, das Du dort eine Einblutung ins Gewebe hast (der sogenannte blauer Fleck). Wenn der abklingt wird die Krampfader wahrscheinlich wieder sichtbar.

Um auf Nummer sicher zu gehen, wie hoch Dein Thromboserisiko ist, kannst Du Dir überlegen, einen Phlebologen aufzusuchen.

Die Untersuchung der Krampfadern kann mit Ultraschall erfolgen.

Kontrastmitteluntersuchungen sind veraltet.

Alles Gute und LG

Beitrag von puppenclub 01.05.11 - 18:41 Uhr

Danke! Das klingt alles etwas realistischer als das, was ich ergoggelt habe. #schwitz

Beitrag von hexmaus 01.05.11 - 19:37 Uhr

Embolie ist nicht gleich Embolie. Es ist ein Unterschied ob es in einer tiefen Vene oder einer Krampfader ist.
Hatte auch eine Embolie in einer Krampfader-gleich nach der Geburt, die ist dann geplatzt.
Hat aber höllisch weh getan. War damals bei einem Allgeimeinmediziner.
Laß es morgen mal anschauen, und les nicht so viel im Internet, da verfällt man so leicht in Panik ;-)

Beitrag von puppenclub 01.05.11 - 20:08 Uhr

Hab nächste Woche eh meinen FA-Termin, werde es ihr mal zeigen und gucken, was sie so sagt.

Nee, habs nur gegoogelt, weil ich sowas (an mir) noch nicht gesehen hab und ich wissen wollte, was das ist. Aber an die schlimmen Dinge glaube ich dann doch nicht...:-)!

Danke für deine Antwort! #herzlich