ich mache mir Sorgen

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von reethi 01.05.11 - 18:49 Uhr

Hallo!

Ich mache mir Sorgen um meinen Vater. Er wird in der nächsten Woche 80 Jahre alt. Für sein Alter ist er eigentlich noch total fit. Er hackt Holz für den Ofen, arbeitet jeden Tag im Garten. Er ist immer noch größer als ich und entspricht nicht dem gängigen Bild eines Mannes in seinem Alter.

Gesundheitlich hat er aber immer mehr Probleme. Im letzten Jahr hat er auch einen Herzschrittmacher bekommen, weil er immer wieder umgefallen ist und er Herzhythmusstörungen hatte. Danach war es eigentlich gut.
Vorgestern ist er nun wieder umgefallen. Und seit dem stimmt irgendwie was nicht. Er legt sich freiwillig tagsüber ins Bett und schläft. Das Atmen fällt ihm schwer und ist auch sonst irgendwie anders. Reden tut er nicht drüber.
Ich mache mir jetzt richtig Sorgen und habe Angst er stirbt...

Ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben. Danke fürs zuhören!

Neddie


Beitrag von sophieswelt 01.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo Neddie,

das tut mir Leid und ich kann deine Sorgen verstehen.

Männer lassen sich ja da nicht gern reinreden, aber sprich mit ihm.

Ist er nicht zum Arzt gegangen, nachdem er das letzte Mal umgekippt ist?

Er sollte das abklären lassen.

Ich wünsche dir und deinem Papa alles Liebe.

Sophie#herzlich

Beitrag von maschm2579 01.05.11 - 20:35 Uhr

Hallo,

das klingt nicht gut. Vielleicht ein Schlafanfall? Ich würde ihn umgehend ins Krankenhaus einweisen lassen damit er durchgecheckt wird....

Alles alles gute und ich drück die Daumen das es nix schlimmes ist!

lg