Hahn zugelaufen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von saw123 01.05.11 - 19:27 Uhr

Hallo,

als ich heute morgen mit meinen Hunden draussen war habe ich im Gebüsch ein komischen gluggern gehört..
Ich dachte erst ich bin noch nicht ganz wach:-)
Als ich ins Gebüsch geschaut habe, steht da ein ganz toller Hahn und war total verängstigt..
Habe dann im Tierheim angerufen und innerhalb von 10 minuten kam dann ein junger Mann...
Der meinte dann das wir keine Chance haben den Hahn zu fangen weil die Tiere unglaublich schnell und wendig sind...
Aber die Rechnung hat der Herr ohne mich gemacht:-)
Habe ihn dann egfragt was er vorschlägt...Er meinte dass wir ihn dort einfach sitzen lassen müssen..
JA ne ist klar...mitten in Hamburg..hier gibt es weit und breit keine Möglichkeit dass der Hahn irgendwo ausgebückst sein könnte..
Er erzählte mir dann das es heute morgen schon der DRITTE!!!! Hahn ist denn er abholen muss...
Die Tiere werden verbotener Weise auf dem Fischmarkt verkauft und irgendwelche Idioten lassen die Tiere dann laufen und schaun mal was passiert...
Ist das nicht traurig wozu Menschen in der Lage sind..?!

Auf jeden Fall bin ich fast 2 Stunden durch Gebüsch gekrabbelt und habe mit dem Mann versucht den Hahn einzufangen:-)
Und es hat geklappt...Ich konnte ihn irgendwann greifen und als ich ihn auf dem Arm hatte war er ganz ruhig und hat sein Köpfchen erstmal auf meine Schulter gelegt..
Er wurde nun ins Tierheim gebracht und die Chancen auf Vermittlung stehen schlecht..
Habe mir dann überlegt für Ihn eine Patenschaft zu übernehmen und ihn erstmal morgen zu besuchen:-)
Werde vorher noch Hühnerfutter besorgen..

So war mein Sonntag...wieder eine gute Tat vollbracht und einem Tier das Leben gerettet:-)

Beitrag von franziska211 01.05.11 - 19:34 Uhr

Hallo,

das finde ich wirklich super von Dir, dass du nicht aufgegeben hast!
Da müsste man sich auf dem Markt fast mal auf die Lauer legen :).

Also, wirklich einne gute Tat vollbracht.

Noch einen schönen 1. Mai,

franziska

Beitrag von gwen123 01.05.11 - 19:50 Uhr

Du bist meine Heldin des Tages.

Ich hatte vor Jahren mal eine Henne gefunden. Saß im Wald. Hatte ich auch ins Tierheim gebracht. Dort sagten sie aber, das sie krank sei und wohl nicht lange überleben wird.

Mit der Patenschaft ist eine schöne Idee.

Beitrag von alpenbaby711 01.05.11 - 20:26 Uhr

Ich finde es gut das du dich so hartnäckig um den Hahn gekümmert hast. Ich hab selbst viele Hühner und auch Hähne, aber Leute die die Tiere kaufen und dann nur laufen lassen versteh ich nicht. Wieso kontrolliert keiner diesen Fischmarkt besser?
Von mir einen positiven Schulterklopfer.
Ela

Beitrag von anarchie 01.05.11 - 21:34 Uhr

Huhu!


Na, da hat der Bursche aber Glück gehabt!

lg aus HH nach HH

melanie