Trocken werden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schokojunkie 01.05.11 - 19:40 Uhr

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage.
Unser Großer geht nun ENDLICH zum Pipi machen auf die Toilette. Er ist schon 3 1/2 und es wurde wirklich Zeit. Vor einer Woche haben wir einfach mal die Windel weggelassen und es klappt tagsüber ohne Unfälle.....nachts hat er noch die Windel um, was aber ja klar ist nach der kurzen Zeit. Nun haben wir aber das Problem, dass er sein großes Geschäft nicht auf der Toilette machen will. Wir merken ihm an wenn er es eigentlich erledigen müsste, setzen ihn dann auch aufs Klo, aber er sagt dann " ich kann das nicht hier machen"...er versucht es nicht .......wenn wir ihm dann für den Abend die WIndel ummachen ist sie nach kürzester Zeit natürlich gefüllt....das soll und kann aber ja kein Dauerzustand werden....hat vielleicht jemand eine Idee wie wir ihm helfen können auch das große Geschäft auf dem Klo zu erledigen?

Danke und einen schönen Abend noch :)

Katja

Beitrag von mamamia-1979 01.05.11 - 19:48 Uhr

Hallo



Ich finde es schon klasse das er das Pipi so toll auf Klo macht. Lass ihm Zeit und ihn eben sein Aa noch in die Windel machen. Das war hier auch so und ganz Plötzlich hats auf dem Töpfchen geklappt. Zwingen kannste du ihn eh nicht.



Gruss

Beitrag von shorty23 01.05.11 - 19:59 Uhr

Hallo Katja,

das habe ich jetzt schon von ganz vielen gehört, mit dem "großen Geschäft" tun sich viele Kinder am Anfang schwer, die Tochter meiner Freundin kam dann und wollte dafür eine Windel, dann ist sie ums Eck, hat die Windel vollgemacht und dann wieder weg. So ging es eine Weile und auch wenn es meine Freundin genervt hat, sie hat mit gemacht und nach 2 Wochen ging auch Nr. 2 auf dem WC.

Also: Gib ihm doch noch ein bisschen Zeit, ich denke das klappt in wenigen Wochen auch!! Dauerzustand wird das bestimmt nicht bleiben!

LG

Beitrag von emmy06 01.05.11 - 20:14 Uhr

das hat bei uns noch monate gedauert, bis auch das große geschäft ins klo ging. unser sohn brachte uns die windel, wenn er musste, er bekam sie um und kurz danach wieder ab - das wurde nicht großartig thmatisiert und gut war.
lass dein kind, setz es nicht unter druck, respektiere die windel und das *problem* erledigt sich von allein mit der zeit


lg

Beitrag von maus_21 01.05.11 - 21:14 Uhr

WIR haben GANZ GENAU das selbe problem! und ich danke euch auch für die antworten!#winke;-)

Beitrag von singa07 01.05.11 - 21:34 Uhr

Hi!

Ich denke auch, lass ihm Zeit, mach ihm die Windel um ...

Bei meinem Patenkind war es so, dass sie auf der Toilette auch nicht konnte, teilweise tagelang eingehalten hat. Dann kam die Windelfee, es gab ein tolles Geschenk in Aussicht und dann ging es auf einmal.
Aber ich denke, du solltest ihm einfahc noch etwas Zeit geben! Und super, dass es mit dem Pipi jetzt schon klappt!

LG
SInga