Frage zum Thema "Trocken werden"!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engel7.3 01.05.11 - 20:13 Uhr

Hallo liebe Mamis,

mein Sohn ist 2 1/2 Jahre und macht NULL anstalten, auf Toi oder auf sein Pöttchen zu gehen. Zwingen wollen und werden wir Ihn NICHT, fragen ihn nur ab und an, "musst DU mal pullern? Wollen Wir aufs Pöttchen / Toilette gehen". aber es kommt dann immer " nein nein".

Er sagt auch absolut noch nicht, wenn er mal pullern oder groß muß.
Nun meine Frage : einfach windel ablassen und nen Schlüpfer anziehen und hoffen das er was sagt wenn er muß???? Auch wenn er bisher noch nie was gesagt hat?? Oder auf den Hochsommer warten, damit er auf dem Balkon ohne Windel laufen kann?? Oder einfach warten bis ER von alleine was sagt. Das kann aber noch ewig dauern.

Komisch ist nur, er hasst das Wickeln, macht jedesmal ein riesen Theater.
Dann sag ich oft " wenn Du keine neue Windel möchtest, dann lassen wir sie weg und Du sagst bescheid wenn Du mal pippi mußt. Aber das will er auch nicht.

Wie macht Ihr das??

Danke
VAnessa

Beitrag von postrennmaus 01.05.11 - 20:27 Uhr

Ich hatte meiner Tochter das Töpfchen schon vor über einem halben Jahr angeboten. Da war sie dann mal ab und zu drauf und mal war auch was drin. Aber dann verlor sie das Interesse, das hat man total gemerkt. Mein Plan war es dann, bis zum Sommer zu warten und dann einen neuen Versuch zu starten. Dann hatte ich ihr einen Hocker besorgt, damit sie allein auf die große Toilette gehen konnte. Und dann kam der "Durchbruch". Sie wollte die Windel von allein nicht mehr und konnte nun alleine entscheiden, wenn sie auf die große Toilette gehen konnte und ich durfte auch nicht mitkommen. SIe ist jetzt seit 3 WOchen tagsüber trocken, inkl. Mittagschlaf und es geht kaum was daneben.

Ich denke du solltest warten, bis dein Sohn von sich aus den Wunsch äußert, die Windel wegzulassen und von sich aus das Töpchen aufsucht. Irgendwann macht es KLICK. Wenn du ihn zu dolle drängst und ihn ständig fragst, bezweckst du vielleicht das Gegenteil.

Lg postrennmaus mit Lotte (2,5Jahre)

Beitrag von engel7.3 01.05.11 - 20:33 Uhr

Haben auch nen Hocker, der interessiert ihn aber nur fürs Waschbecken und fragen tue ich ihn ja nur ab und an. Nicht ständig, weil ich auch denke es könnte das Gegenteil bewirken.
Hab ihm das Töpfchen sogar schon mal mit ins Kizi gegeben, damit er "vertrauen" bekommt etc. Aber bringt alles nichts.

Beitrag von trieneh 01.05.11 - 20:35 Uhr

kann mich meiner vorschreiberin anschließen.es macht irgendwann von alleine klick...hatte bei meinem sohn auch probiert,was man alles so machen kann,als er etwas über 2 war.hat alles nicht geklappt.ich habe aber gemerkt,dass er seinen schließmuskel unter kontrolle hatte,weil er sich fürs große geschäft,ne stille ecke gesucht hat und keiner durfte ihn dabei angucken...aufs klo wollte er trotzdem nicht.

ich habe mich dann dazu entschieden,er darf seine windel solange behalten,wie er will.als er dann mit 3 in den kiga kam,hatte er noch 2 wochen ne windel,und von da an,war der spuk vorbei und er war trocken...

lg vanessa

Beitrag von singa07 01.05.11 - 21:38 Uhr

Hi!

Die klassichen Schritte sind:
Kind zeigt an/ sagt Bescheid, wenn es die Hosen voll hat
Kind zeigt an/ sagt Bescheid, wenn es gerade macht
Kind zeigt an/ sagt Bescheid, bevor es macht.

Wir sind gerade in Stufe Zwei. Wir haben das Pöttchen schon eine Weile, aber bis vor einer Woche ist nie was drin gelandet. Wir haben ihn aber seit so ca. 2 Wochen immer beim Windelwechseln (und da sagte er schon, wenn er die Hosen voll hatte), mal drauf gesetzt.
Seit einer Woche klappt es gut, wenn man ihn draufsetzt, kommt meist auch was und seit ein paar Tagen sagt er auch "pipi" und dann kommt meist auch was.

Lass ihm Zeit! Ich würde erst anfangen, wenn ER so weit ist. Und das hört sich noch nicht danach an!
LG
SInga