Applikator-ja oder nein?Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von betty101 01.05.11 - 20:33 Uhr

Nabend zusammen!
Habe mal ne Frage.Ich bin in der 15.Woche und habe wohl ne leichte Pilzinfektion.Mein Frauenarzt hat mit Antifungol Hexal verschrieben.In der Packungsbeilage steht ja drin,dass man den Applikator lieber nicht in der Schwangerschaft benutzen sollte.Ich habe aber echt Probleme die Zäpfchen mit dem Finger einzuführen(echt komisch,aber wahr;beim ersten Mal klappte es noch,aber nun nicht mehr)Habe jetzt 2 Mal das Zäpfchen mit Applikator eingeführt und nun schlechtes Gewissen.Habt Ihr da Erfahrung?Ist es wirklich gefährlich den Applikator zu benutzen?Die Hälfte habe ich jetzt schon-also 3 Mal muss ich noch.
Danke für Eure Antworten!!!!
Gruß,betty

Beitrag von siem 01.05.11 - 20:55 Uhr

hallo

oft sind die vorschriften in den packungsbeilagen ja vorsichtsmaßnahmen.aber wenns irgendwie geht würde ich den applikator schon weg lassen. bin mir nicht sicher ob es mehr um verletzungsgefahr oder infektionsgefahr geht, aber ich tippe auf verletzungsgefahr.
ich persönlich mag den applikator sowieso nicht. gibt es nicht aus so ein ding für tampons? würde ich nie benutzen, da man damit überhaupt kein gefühl hat wie weit man da was reinschiebt;-)

lg siem

Beitrag von trischa12 01.05.11 - 21:36 Uhr

ich hab den applikator nicht benutzt, so wie es da drinn stand. ich hab die tabletten eingeführt wie ein tampon, hatte einmal auch schwierigkeiten die reinzubekommen aber dann gings doch noch irgendwie. ich würde lieber den finger benutzen, ich glaub auch das die verletzungsgefahr des muttermundes größer wird, ein finger ist ja nicht sonderlich lang :)