baby schreit immer beim baden???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin-ma 01.05.11 - 21:27 Uhr

huhuhuu ;-)
unsere fast 11 wochen alte maus hat bisher von 9mal baden ebstimmt 7mal geschrien - heute auch!
was machen wir falsch??? ich dahte, babys lieben das baden. wasser hat 37grad, ich bade ca eine stunde nach dem stillen wenn sie wach und rcht vergnügt ist.
wir (also mein mann und ich) nehmen uns dazu immer zeit, zuerst auf dem wickeltisch, da ist die stimmung noch gut. aber sobald ich sie langsam (erst einen fuß, dann langsam den restlichen körper außer kopf) ins wasser hebe, geht das geschrei los. da bringt alles ablenken und bespaßen nichts.. wir baden deshalb nur recht kurz (ca 5minuten). und das geht dann solange, bi sie weider auf dem wickeltisch ist. beim abtrocknen, föhnen und einölen ist sie dann wieder recht vergnügt.
habt ihr tipps???

daaanke und liebe grüße!
#winke

Beitrag von tinabasti 01.05.11 - 21:30 Uhr

Hallo,
also meine Maus hat auch bis zum ca. 6 Monat nur geschrien beim Baden.. Aber irgendwann hab ich sie soooo abgelenkt mit Schnuller, und Quietscheente und irgendwann hats ihr dann gefallen, wie sei gemerkt hat, das es doch ganz angenehm ist :)

Vielleicht hat sie einfach nur Angst vorm Wasser und du musst sie ablenken... und geb ihr mal den Schnuller (wenn sie überhaupt einen mag) wenn du sie in die wAnne tust.. Also meine hats beruhigt..

viel glück :)

Beitrag von sandmann1234 01.05.11 - 21:34 Uhr

entweder mit in die wanne gehen;-) oder die füße an den badewannerand, das sie sich fühlt wie in der gebärmutter, sie kommt sich sonst so verloren vor in der großen wanne, oder mal den Fliegergriff, das sie mit dem Bauch im Wasser ist

Wir haben den daphne badesitz und der ist richtig klasse, wächst auch mit. Man hat beide hände zum waschen frei und kann die füße auch ein bisschen stützen

Beitrag von lienschi 01.05.11 - 21:36 Uhr

huhu,

badest du sie denn in ner normalen Babybadewanne?
Probier´s mal mit dem Badeeimer... da fühlen sich viele Babys anfangs wohler, da sie bei jeder Bewegung die Begrenzung spüren und sich somit wie im Mutterleib fühlen.

In der Wanne kannst du ihr das Gefühl ein bisschen geben, indem du sie mit einer Seite und den Füßen an den Wannenrand andocken lässt.

Die Wassertemperatur mit 37 Grad sind auch nur eine Empfehlung.
Es gibt auch Babys die 1-2 Grad kälter oder sogar wärmer mögen...
da kannste ja noch ein bisschen rumprobieren.

Du kannst auch probieren, ob deine Maus lieber mit einem von euch zusammen in die ganz große Wanne möchte. Manche Babys möchten lieber den Körperkontakt der Eltern beim Baden haben.

lg, Caro

Beitrag von tosse10 01.05.11 - 21:42 Uhr

So ziemlich genau das wollte ich auch schreiben!

Unser Kleiner badet gerne. Er war schon auf dem Arm mit duschen (als Übung fürs Babyschwimmen). Das fand er auch ganz, ganz toll. Der hat total gelacht dabei. Er ist jetzt grade 3 Monate alt.

Ich würde mich mit baden nicht zu sehr stressen, zur Not halt mit einem Waschlappen waschen ohne ganz ins Wasser zu gehen. Und dann immer mal wieder ausprobieren.

LG

Beitrag von golden_earring 01.05.11 - 21:47 Uhr

Hi
das hat Feli auch immer gemacht und ich hab das Baden einfach sein gelassen und sie so gewaschen. Das fand sie prima.
Vor 2 Wochen hab ich es nochmal versucht und siehe da, sie kann einigermaßen selber sitzen und hält sich selber fest am Rand ihrer kleinen Badewanne und hat totalen Spaß!

Lasst Euch Zeit!

Lg
Nina & Felicia (6 Monate)

Beitrag von thalia.81 01.05.11 - 21:51 Uhr

Bei uns war das auch so. Paul hat nur gebrüllt, egal ob in der kleinen Wanne, der großen Wanne, am Morgen, am Abend, nach dem Mittagsschlaf, satt. Bis wir einen Badeeimer gekauft haben. Seitdem badet er, und mittlerweile sogar gerne #ole Hätte nie daran geglaubt. Ich habe mich erst gesträubt, einen Eimer zu kaufen. Ich habe dann einen aus 2. Hand gekauft und es war es echt wert #ole

Beitrag von mamafant 01.05.11 - 21:59 Uhr

Hallo,

hier wird beim baden nur geweint, wenn ihr das Wasser zu warm ist. 35 grad sind ihr am liebsten, wärmer mag sie es überhaupt nicht.

Vielleicht weint eure Maus ja auch weil ihr das Badewasser zu warm ist?

LG

Beitrag von putzemann 02.05.11 - 08:01 Uhr

hi

ich würde mit der maus in die große wanne steigen

was noch gut hilft, biete ihr eine untrlage,das sie nicht das gefühl hat zu fallen, das heißt lege sie auf eine mullwindel, wenn du sie ins wasser gibst, irgendwann kannst du die windel dann weg machen.

gruß

Beitrag von wemauchimmer 02.05.11 - 08:51 Uhr

Eine Idee wäre, daß Du mal die Wassertemperatur mit einem anderen Thermometer mißt. Manche dieser Billig-Babybadethermometer sind erschreckend ungenau, wir haben auch so eins, das zeigt furchtbar falsche Werte an und wir verwenden es nicht mehr.
LG

Beitrag von vreni2009 02.05.11 - 13:54 Uhr

Hallöle,
ich habe meine beiden immer direkt nach dem Stillen gebadet, auch wenn Sie eingeschlafen waren. Beim Ausziehen werden sie dann wieder wach.

Auch die Badezeit hab ich am Anfang sehr kurz gehalten (nur 1-2 Minuten) egal auch wenn sie sich wohl gefült haben.

Die Beinchen immer den Badewannenrand berühren lassen (wie im Mutterbauch "Begrenzung" spüren).

Direkt nach dem Baden wollten Sie (fast) immer wieder gestillt werden. Manchmal gehe ich auch mit in die große Badewanne und stille darin (auch wenn sie direkt davor gestillt wurden).

Mein Großer ist eine echte Wasserratte geworden. Ich hoffe der Kleine wird´s auch. Drück dir die Daumen!

Beitrag von maerzschnecke 02.05.11 - 14:40 Uhr

Bei uns ist es auch so, dass Emilia das Wasser etwas kühler braucht. Bei 37 Grad haben wir das größte Geschrei.

Wenn wir dann noch einen guten Schuß kühleres Wasser in die Wanne geben, paßt es und es macht Spaß. Mein Mann quatscht die Kleine während dem Baden schwindelig und ich halte sie. Alleine mit ihr baden geht aber gar nicht. Papa MUSS dabei sein und bespaßen.