Habt Ihr Ideen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tanja-pf. 01.05.11 - 21:34 Uhr

Nabend Lady´s,
unser kleiner ist nun 13 Monate alt und ich frage mich langsam wie ich ihm am besten die letzte Milchflasche die er jetzt noch bekommt abgewöhnen kann! Glaube nämlich das er die gar nicht mehr brauch...ist es sinnvoll die Milch zu verdünnen oder die Trinkmenge zu reduzieren?
Er trinkt sie immer kurz vorm schlafen gehen...heute habe ich ihm mal nur warmen Tee gegeben...mal sehn ob er das ohne packt...wie habt Ihr das gemacht ab wann habt Ihr gemerkt das er das gar nicht mehr braucht??
Danke

Beitrag von singa07 01.05.11 - 21:41 Uhr

Wieso meinst du, dass er sie nicht mehr braucht?
Wie kommst du darauf?

Keine Ahnung, ich habe nie Flasche gefüttert. Ich habe mein Kind bis vor einer Woche abends und teilweise noch einmal nachts gestillt. So lange er das brauchte und wollte. Er ist jetzt 22 Monate alt.

LG
Singa

Beitrag von trieneh 01.05.11 - 21:53 Uhr

meine kleine bekommt noch 3 milchflaschen am tag.bebivita nr.2 ich werde ihr die auch noch lange nicht abgewöhnen.erst,wenn sie von selbst keine milch mehr mag.

denke,es tut meiner maus gut,noch täglich ihre milch zubekommen,da sie grad auch der typ ist,wenn zähne kommen,oder so,feste nahrung verweigert.

warum meinst du denn,dass dein sohn die milch nciht mehr brauch?

lg vanessa

Beitrag von tanja-pf. 01.05.11 - 21:55 Uhr

Ja es wirkt irgendwie so....weil er sofort dabei wieder einschläft und nicht austrinkt...klar könnte ihm einfach weniger geben aber dachte vllt. das es dann jetzt ein guter Zeitpunkt ist....habe ihm heute abend warmen tee gegeben und bislang schläft er seit 19.45 will mal sehn ob das so bleibt ;)
Er hat auch schon 7 Zähne und dann ist das doch auch nicht so gut dachte ich!

Beitrag von trieneh 01.05.11 - 21:59 Uhr

gut,klar,wenn dein sohn dir zeigt,dass er sie nicht mehr braucht,oder nichr mehr möchte,dann lass es mit der milch.dachte,du möchtest jetzt von dir aus,diesen schritt gehen.

meine tochter hat auch schon 7 zähne,ich putze sie 1mal am tag und wir haben keine probleme.

lg vanessa

Beitrag von tanja-pf. 01.05.11 - 22:05 Uhr

Nee, wenn er die noch brauch kriegt er die natürlich auch gerne weiterhin, ist ja keine Arbeit...
Hatten halt auch schon Nächte da ging es ganz ohne....glaube das wir gerade an so ner Schwelle stehen...versuche das mal ein paar Tagee mit dem Tee und dann werde ich denke ich den Tee reduzieren...er isst ja abends immer ganz gut....
Danke aber trotzdem und alles gute

Beitrag von norii 01.05.11 - 21:54 Uhr

Huhu unser hat bis vor kurzen die Kleinkindmilch von Hipp bekommen aus einer Trinklerntassanne dann hat er die 3,5 h milch bekommen die sich länger hält nicht im kühlregal die meine ich ;)

ja die habe ich erst 1/4 milch rest wasser und manchmal mit Kakao gemischt wenn er sie anders überhaubt nicht trinken wollte.... auch aus trinklerntasse

jetzt sind wir bei 1/2 milch rest heißes leitungswasser trinklerntasse :) ein gewissen anteil an milch brauch ja ein kind :) nur babymilch ist ja nur geldmache :)

hoffe konnte etwas helfen und wenn du noch fragen hast pn :)

lg

Beitrag von postrennmaus 01.05.11 - 21:56 Uhr

Ich bin der Meinung, dass ein Kind sagt/zeigt, wenn es die Milch nicht mehr braucht. Bei uns gab es lange Zeit noch immer eine Nachtflasche. Und zwar bis zum 22. Monat. Dann hat sie von ganz alleine nicht mehr danach gefragt.

13 Monate ist noch sher jung, da wird die Milch sehr häufig noch gebraucht.


Lg postrennmaus

Beitrag von tosse10 01.05.11 - 22:03 Uhr

Hallo,

wir haben die letzte Flasche erst mit 2,5 Jahren abgewöhnt. Es war so ein nettes Ritual. Die Abgewöhnung kam nur durch einen Magen-Darm-Infekt. Da bekam er keine Milch für eine paar Tage. Er hat sich nicht vermisst und damit haben wir das einfach belassen.

LG