Dringende Frage wegen Symbioflor!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 221170 01.05.11 - 21:54 Uhr

Hallo,
hier war neulich eine interessante Diskussion um Symbioflor und Kleinkinder.
Leider habe ich noch nicht mehr Infos darüber bekommen können, daher frage ich hier noch mal nach:

Ist Symbioflor WIRKLICH auch für Kinder geeignet? Sanostol und Co. sind auch "extra für Kinder" und eigentlich völlig ungeeignet weil total überdosiert (nachlesbar bei Stiftung Ökotest)
Meine Tochter ist wirklich immer krank und ich hatte mich schon zum Gang zum Homöopathen entschieden. Dann las ich eben über dieses Symbioflor.
Falls es geeignet ist wollte ich das noch ausprobieren, der Homöopath ist nicht eben günstig.
Fragen:
Ist es geeignet für 5 jährige?
Welches (1 oder 2 oder beide?) sollte man nehmen?
Wir entsteht die richtige Dosierung? Beipackzettel oder was?
Wofür wird es genau angewendet, generell fürs Imunsystem oder eine reine Darmsanierung?

Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.

G.
22

Beitrag von stellamarie99 02.05.11 - 08:08 Uhr

Hallo,

ja es ist für Kinder. Da sind nur lebende Kulturen drin, die den Darm ins Gleichgewicht bringen.

Allerdings schwöre ich auf Mutaflor.

LG