Welcher Ovulat. Test ist gut und nicht zu teuer?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lara1marie 01.05.11 - 22:53 Uhr

Hallo Mädels,

Ihr habt bestimmt damit Erfahrung! Kann mir jemand was zu einem Ovulationstest sagen? Bei Clearblue sind nur 5 Teststreifen drin, gibt es auch einen mit mehr Teststreifen? Oder einen der gut ist und etwas günstiger?

Freue mich auf Eure Antworten.

Herzlichen Dank.

Laramarie

Beitrag von 84sterchnchen84 01.05.11 - 23:02 Uhr

Ich schwöre auf Clearblue Digital ;-)
7 Teststreifen, zwar nicht günstig, aber haben bei mir immer zuverlässig angezeigt.

#winke

Beitrag von lara1marie 01.05.11 - 23:04 Uhr

Hi,

danke für den Tipp, hier im Forum habe ich gerade gelesen, dass eine mit mehreren getestet hat und unterschiedliche Ergebnisse bekommen hat. Das ist je echt seltsam.
Ich tendiere aber auch zu Clearblue, auch wenn der teuer ist.

LG
Laramarie

Beitrag von 84sterchnchen84 02.05.11 - 09:03 Uhr

Das war ich auch ;-)
Die billigen Tests waren negativ und nur Clearblue hat richtig angezeigt :-)

Beitrag von lill33 02.05.11 - 09:50 Uhr

Hey,

ich nehme immer den Ovutest von OvuQuick. Da testet man nciht mit Teststreifen, sondern mit einer Testkassette. Sind allerdings auch nur 5 Stück in einer PAckung. Auf der Homepage von OvuQuick ist das Verfahren auch nochmal kurz erklärt. Hab grad den Preis von Clearblue nicht im Kopf, aber ich weiß, dass der OvuQuick auch nciht grad zu den günstigsten Ovus gehört. Das ist vielleicht ein kleiner Schwachpunkt, weil abgesehen davon bin ich mit dem Ovuquick echt zufrieden! Zuverlässige Ergebnisse und beim Ablesen hatte ich auch nie Schwierigkeiten. LG!