Was machen arbeitende Eltern in den Ferien??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von shakira0619 01.05.11 - 22:59 Uhr

Hallo!

Unser Sohn kommt nächstes Jahr zur Schule.

Ich arbeite bis 13 Uhr und kann ihn um 14 Uhr abholen. Mein Mann arbeitet ganztags.

Nun gibt es ja sehr viele Ferien im Jahr, soviel Urlaub haben wir natürlich nicht.

Wie macht ihr das denn, wenn Euer Kind Ferien hat und ihr arbeiten müßt??

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von dore1977 01.05.11 - 23:07 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es eine Ferien Betreuung was aber nicht heißt das unser Tochter da jubelnd vor Freude hingeht.

Bei uns ist es eine Mischung aus.

- Wir nehmen Urlaub
- Ich nehme unbezahlten Urlaub
- das Kind geht zur Ferien Betreuung
- das Kind geht verabredet sich Tageweise

Jetzt ist sie 8 und es komme noch 4 Optionen dazu:

- das Kind fliegt mit Rotkäppchenservice zu Oma und Opa
- das Kind wird auf dem nächsten Ponnyhof in die Reitferien "geschickt"
- das Kind wird ins Zeltlager vom Jugendamt "gesteckt" (Sommerferien)
- das Kind bleibt alleine zu Hause #zitter (ihre Idee und ich find sie blöd )

Schauen wir mal was wir diesmal draus basteln.

LG Dore

Beitrag von shakira0619 01.05.11 - 23:12 Uhr

Wow! Vielen Dank für die ausführliche Antwort. :-)

Also mein Sohn wird mit 5 eingeschult. Alleine zu Haus geht gar nicht.

Ferienbetreuung... ich muss mich wohl mal erkundigen, ob es sowas bei uns gibt. Ganztagsschule kommt für mich nicht in Frage. (Ich denke, die haben solche Betreuungen für die Ferien.)

Liebe Grüße

Beitrag von juki 02.05.11 - 01:08 Uhr

Hallo...

ich arbeite zwar nicht, aber ich studiere und da kann es auch zu Engpässen kommen...wie es gerade in den Osterferien war...ich habe das Glück, dass normalerweise Oma und Opa aushelfen(jetzt war sie mit ihnen zwei wochen in Urlaub)...
ansonsten "park" ich sie bei Freunden oder spar mir meine Fehlstunden für die Zeit auf;-) In Vorlseungen nehm ich sie ab und zu mit während Seminaren bleibt sie bei Oma und Opa oder eben Bekannten!!
Zum Glück werden von der Uni auch diverse Camps für die Kinder der Studierenden angeboten...die werden wir in den Sommerferien wohl beanspruchen...!!
Eines ist es aufjedenfall ein ziemlicher Balanceakt und oft auch nervenaufreibend.

LG

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 17:57 Uhr

#danke

Beitrag von bi_di 02.05.11 - 05:12 Uhr

Meine sind im Hort.

Wie sind denn bei Euch an der Grundschule die Schulzeiten?
Bei uns ist um 12.45 Schluss (und das ist eine verlässliche Grundschule, ohne das hätten die Kinder auch mal erst um 9.00 Schulbeginn oder um 12.00 Uhr Feierabend) - da hättest Du ja auch noch was zu überbrücken.

Grüsse
BiDi

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 17:58 Uhr

Hi!

Wenn er bei uns im Dorf in die Schule kommt, geht er direkt nach der Schule in den Kindergarten nebenan und ißt dort Mittag. Um 14 Uhr hole ich ihn dann dort ab.

LG

Beitrag von rosaundblau 02.05.11 - 06:56 Uhr

Guten Morgen!

Osterferien: erste Woche OGS, zweite Woche hat mein Mann Urlaub genommen

Sommerferien: drei Wochen OGS, drei Wochen Familienurlaub

Herbstferien: erste Woche OGS, zweite Woche nehme ich Urlaub

Winterferien: mein Mann nimmt Resturlaub, Überstunden

Unser Sohn geht sehr gerne zur Ferienbetreuung der OGS, da wird auch ein sehr schönes abwechslungsreiches Programm geboten.

vg rosaundblau

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 17:58 Uhr

Danke. Und was ist OGS?

Beitrag von carlotka 02.05.11 - 20:55 Uhr

Offene Ganztagesschule

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 21:57 Uhr

Wie ich schon erwähnte: Ganztagsschule kommt für uns nicht in Frage.

Beitrag von carlotka 02.05.11 - 20:58 Uhr

Genauso sieht auch unsere Ferien-Orga aus. DEr arme David muß immer eine Woche in die OGS, in den Sommerferien sogar die ganze 3 Wochen...das arme Kind.
Und wie ich sehe, sind wir quasi aus der gleichen Ecke.

Beitrag von galeia 02.05.11 - 07:11 Uhr

Bei uns wird ein Großteil der Ferienzeiten durch Horbetreuung von 7.30 Uhr bis 15 Uhr abgedeckt, 3 Wochen der Sommerferien, die Osterferien und 1 Woche der Herbstferien. Dann haben wir noch Oma und Opa und sie bleibt auch gerne mal schon vormittags bei einer Freundin. Ich denke, wir bekommen die Zeiten überbrückt.

FG H. #klee

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 17:59 Uhr

Danke für Deine Antwort!

Beitrag von loonis 02.05.11 - 08:35 Uhr




Hier in HH haben wir d. verlässl. Grundschule ...8-13 Uhr ...
Danach geht unser Großer in d.Hort ...
Auch in d. Ferien ist hier d. Hortbetreuung gesichert ...
haben wir also keinen Urlaub ,geht Luca in d.Ferien in d.Hort ...

LG Kerstin

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 17:59 Uhr

Dankeschön.

Beitrag von h-m 02.05.11 - 08:55 Uhr

Meine Tochter ist 7 und in der 1. Klasse.

Unsere Optionen:
- ich nehme Urlaub
- Papa nimmt Urlaub
- Ferienbetreuung der OGS, werden wir 2 Wochen in den Sommerferien zum ersten Mal beanspruchen müssen
- als Gastkind in die frühere Kita
- Ganztags-Verabredung mit Freundin bzw. Freund
- Besuch bei der Tante (falls sie nicht im Urlaub ist - sie ist Lehrerin im selben Bundesland und hat daher immer in den Ferien frei; ist aber die absolute Notlösung, da der Weg zum Hinbringen/Abholen ziemlich weit ist)

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 18:00 Uhr

Das sind eine Menge Optionen. Danke für Deine Antwort.

Beitrag von h-m 03.05.11 - 09:38 Uhr

Und trotzdem ist es noch schwierig genug... #schwitz

Beitrag von mansojo 02.05.11 - 10:04 Uhr

hallo,

hortbetreuung

oma/opa

tante

freunde

ferienlager


lg manja

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 18:00 Uhr

Merci.

Beitrag von janamausi 02.05.11 - 13:58 Uhr

Hallo,

ich bin allein erziehend und arbeite. Während der Schulzeit geht meine Tochter Mittags/Nachmittags in die Mittagsbetreuung.

Während der Ferien hab entweder ich Urlaub oder sie ist bei ihrem Papa, bei meiner Mutter oder bei den Eltern vom Vater.

Auch geht sie in den Schwimmverein, die fahren Pfingsten und in den Herbstferien jeweils 1 Woche weg, dann gibt es verschiedene von der Stadt angebotene Betreuungsmöglichkeiten, entweder man gibt sein Kind dort früh ab und holt es abends wieder oder es sind irgendwelche Ferienlager die ca. 5-7 Tage gehen.

Meine Tochter war auch letztes Jahr 1 Woche in einem Freizeitpark im Ferienlager zum Zelten.

Auch gibt es ja z.B. Pfadfinder...die fahren auch viel Weg.

Hier bei uns gibt es reichliche und auch tolle und günstige Ferienangebote, da kann ich mich nicht beschweren :-)

Als sie noch in den Kiga ging, hab ich mir auch Sorgen gemacht wie ich das alles hinkrieg. Aber in der Schule bei uns hängen viele Betreuungsmöglichkeiten aus oder Mitteilungen wo man sich "schlau machen kann".

LG janamausi

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 18:01 Uhr

Wow! Ich kann mir das noch gar nicht so sehr vorstellen. Mein Sohn wird dieses Jahr im September erst 5 und sowas wie Pfadfinderlager oder so hört sich schon so "alt" an. :-)

Danke für Deine Antwort.

Beitrag von mama2012 02.05.11 - 14:23 Uhr

hallo,

wir haben unsere tochter ein jahr zurück gestellt. somit kommt sie dieses jahr in eine vorschule. dort ist sie von 8:30 bis 12:30. unser sohn geht in den kiga. mein mann arbeitet schicht und ich arbeite 2 tage in der woche.
unser sohn wird nun länger in den kiga gehen (7 stunden am stück - richtet sich nach der bringzeit) und unsere tochter habe ich für den hort angemeldet (nur an den 2 tagen an denen ich arbeite).
nächstes jahr kommt unsere tochter dann in eine andere schule. dort habe ich sie jetzt schon auf die warteliste (hort) setzen lassen.

Beitrag von shakira0619 02.05.11 - 18:02 Uhr

Wenn Du nur 2 Tage in der Woche arbeitest, wieviele Urlaubstage hast Du denn dann im Jahr?

Ansonsten danke für Deine Antwort.

  • 1
  • 2