Angst vor morigem FA-Termin (9te Woche)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandy7724 01.05.11 - 23:12 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

ich muss einfach mal ein bisschen jammern, da mich meine bessere Hälfte nicht versteht oder absichtlich immer dagegen redet um mir blöde Gedanken auszureden.

Morgen ist mein dritter FA-Termin.

Nachdem ich ja in der 6ten Woche schon leichte braune Schmierblutungen hatte und früher als gedacht beim Arzt war bin ich seitdem krankgeschrieben + 3x1 Utrogest, Magnesium, usw.

7te Woche wieder Kontrolle, kleines Hämatom gefunden, 2 Tage später war aber dann endlich diese blöde Schmierblutung aus. Das Herzchen hatten wir 6+3 auch schon schlagen sehen.

Morgen bin ich bei 8+3 und die nächste Kontrolle steht an.
Ich hab keine Blutungen mehr (rot war sie nur einmal ganz leicht, sonst nur bräunlich), aber sonst hab ich kaum Anzeichen und hab daher einfach Angst vor dem morgigen Termin.

OK, alle 2-3 Tage ist mir vielleicht ein wenig übel, sonst hab ich nur mal mehr mal weniger Ziehen in den Brüsten und bin müde/erschöpft. Aber ich mein immer das sind zu wenig Anzeichen und grad wenn es dann auf den Termin rausläuft mach ich mir wahnsinnige Sorgen, dass der Arzt sagt das Herz schlägt nicht mehr oder sonst wäre irgendwas nicht in Ordnung.
Und morgen um 10.30 Uhr ist es wieder so weit und ich bin hier fast am Austicken.

Mein Freund sagt nur immer ich soll mich nicht aufregen, es wäre doch alles ok, mir fehle doch nichts, und blablabla
Mag er vielleicht auch recht haben, aber genau das ist halt das was mir wieder Sorgen macht.

Kommt sicher auch daher, dass wir vor einem Jahr eine Fehlgeburt miterleben mussten und jetzt natürlich die Angst erst recht da ist auch diese Schwangerschaft zu verlieren.

Jetzt ist er wieder weg bis Freitag, da er leider noch für 9 Wochen weiter weg zur Ausbildung muss. Wir haben also nur das Wochenende, daher hab ich mich seit Freitag auch zusammengerissen noch etwas zu meiner Angst wegen morgen zu sagen.

Gehts euch auch so vor jedem Termin oder bin ich da wirklich zu ängstlich und sorgevoll ?

Sind eure Partner da auch so ?
Ich weiß immer gar nicht, ob er mir einfach nur ein gutes Gewissen einreden will und selber auch Angst hat oder ob er gar keine Angst hat und für ihn einfach alles toll läuft und nix passieren kann........

Sorry für das Gejammer, aber ich weiß nicht an wen ich mich damit momentan wenden könnte

LG
Sandy

Beitrag von gingerbun 01.05.11 - 23:38 Uhr

Hallo,
nein ich habe die Angst nie regieren lassen. Ich hatte auch Fehlgeburten und was mir immer geholfen hat war die Tatsache dass ich eh nichts machen kann und es quasi nicht in der Hand habe ob die Schwangerschaft etwas wird oder nicht. Dann hab ich mir vor Augen gehalten dass meine Mutter 2 gesunde Kinder hat (nämlich meine Schwester und mich) und dass meine Schwester 2 gesunde Kinder hat und wir ja auch alle gesund sind und in der Familie nie etwas war. Und nun habe ich auch 2 gesunde Kinder und war jeweils recht gelassen.
Alles Gute und denk positiv!
Britta

Beitrag von yvonnsch73 02.05.11 - 08:31 Uhr

Hallo Sandy,
also ich hab auch immer Bammel vor dem Arzttermin. Es wird aber von mal zu mal weniger. Nach dem Termin heute wirst du bestimmt auch beruhigt sein. Wenn ich die Zweifel gegenüber meinem Mann äussere sagt er meist, dass ich mir keine Sorgen machen soll. Er denkt halt positiver als ich.
Aber ich denke das liegt auch daran, dass die Männer einfach nciht so nah dran sind. Die horchen nicht dauernd in ihren körper ob sich da was tut oder haben Blutungen. Deswegen machen wir uns natürlich viel mehr Gedanken.
Also, ich drück dir für gleich die Daumen!
Alles liebe #klee#klee
Yvonnsche (12. SSW)