Baby schreit beim Papa auf dem Arm

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von saku 01.05.11 - 23:22 Uhr

Hallo ihr lieben
Problem steht ja schon oben.
Ich wollte euch mal fragen ob ihr vielleicht eine Idee habt wie wir die kleine an ihren Papa gewöhnen können?

Sobald sie nämlich bei ihm auf dem Arm ist schreit und verkrampft sie total.
Sie beruhigt sich bei ihm einfach gar nicht.
Er ist jetzt erst mal 5 Monate zu Hause bis es wieder los geht mit Arbeit.
Ich hoffe das es bis dahin gebessert hat.

Ich versteh es ja das sie nur bei mir sein will.
Sie kennt ja in dem Sinne nur mich.
Während der Papa arbeiten war ist nur Mama für sie da gewesen wenn sie geweint hat.

Wir haben jetzt so angefangen das mein Mann ihr erst mal immer die Windeln wechselt und im Bett mit ihr rum spielt.
Da ist dann auch alles schick.Sie lacht und hampelt dann ganz normal rum.#kratz

Hat noch jemand das gleiche Problem?

Der Papa ist schon so verzweifelt und traurig darüber...
Tipps nehmen wir gerne an.

LG Saku + L. (11 Wochen)#baby

Beitrag von blumella 01.05.11 - 23:32 Uhr

Ich denke, dass es einfach seine Zeit dauern wird, schließlich warst bisher Du die hauptsächliche "Trösteperson".
Stillst Du? Dann kommt noch dazu, dass Du immer lecker nach "Futter" riechst, während Papa einfach "nur" nach Papa riecht.

Mein Mann war bei unserer Tochter ab Geburt zu Hause, die Kleine hat zu Beginn fast ausschließlich auf seinem Bauch geschlafen, damit ich nachts wenigstens auch ein bißchen schlafen konnte und wir hatten überhaupt keine Probleme, konnten sie beide trösten.

Vielleicht wäre es noch eine Idee, dass Dein Mann auf "auffälliges" Deo oder Parfüm verzichtet und Du vielleicht in seinem T-Shirt schläfst, welches er dann am nächsten Tag zu Hause anzieht, so dass es bei Papa auch immer noch ein bißchen nach Mama riecht?!

Beitrag von saku 01.05.11 - 23:56 Uhr

Nach Futter!:-p hört sich lustig an.
Also ja ich stille.


Aber es ist eine gute Idee mit dem Shirt

Beitrag von saku 01.05.11 - 23:58 Uhr

Da fehlte noch das danke #blume

LG Saku

Beitrag von schokomuffin88 02.05.11 - 06:05 Uhr

#winke wir haben das gleiche Problem.

Der Papa dient bei ihm uns nur zur Animation.

--> Wickeln #pro
--> Spielen #pro

Bei Papa auf den Arm: #heul#schrei also absolut #contra

Ab und an geht es denn mal da kann er ihn dann auch mal auf den Arm nehmen (aber auch erst seit dem der Kleine krank war). Es ist dennoch so das wenn wir zum Beispiel einkaufen sind oder ähnliches nur ich ihn auf den Arm nehmen darf. Ist er dann bei mir wird der Papa gleich wieder angestrahlt und angelacht.

Aber das ist nicht nur bei Papa so, sonder bei jedem anderen auch. Er ist ein richtiges Mama Kind könnte man sagen.

Er sieht seinen Papa täglich, trotzdem weint er immer noch bei ihm.
Warum #kratz, keine Ahnung.

Aber ich mach es so wie Du, lass den Papa viel wickeln und spielen.
Dadurch ist es schon besser geworden. Aber ganz weg - nein.
Aber das kommt noch, da bin ich mir sicher.

VG Schokomuffin88

PS: F. ist jetzt schon 16 Wochen alt.

Beitrag von chaos-delight 02.05.11 - 07:54 Uhr

Hallo,

mal ganz simpel zum ausprobieren:

Checkt mal die Kosmetikartikel deines Mannes. Babys sind extrem geruchsempfindlich und können auf bestimmte "Düfte" dann auch extrem reagieren.

Meine Tochter konnte damals z.B. ein ganz bestimmtes Duschgel meines Mannes nicht leiden und hat gebrüllt wie am Spieß.

Vielleicht hilfts ja ...

lg
chaos

Beitrag von saku 02.05.11 - 09:36 Uhr

Wäre es auch gut wenn er mal mein Deo nehmen würde?

#kratz
#kleeLg Saku

Beitrag von lejana 02.05.11 - 08:21 Uhr

Hallo,

war das von Anfang an so?
Bei uns war um die 11. Woche nämlich auch eine Phase in der unser Sohn nur bei mir sein wollte. Weder bei Papa noch bei Oma, die er beide vorher täglich gesehen hat und eigentlich gern mal auf Arm war. War wohl der 12-Wochen-Schub. Würde von der Zeit bei Euch ja auch passen.

Habens so gemacht, das Papa JEDES Wickeln (auch Nachts) übernommen hat wenn er da war. Außerdem am Wochenende das morgendliche Waschritual und Baden. Weil er dann auch ständig trinken wollte konnte ich manchmal abends nicht mehr und da hat mein Mann ihm ein Fläschchen Pre/ abgepumpte Mumi gegeben. Nach 1 - 1,5 Wochen wars dann wieder ok und der Kleine 1 Kleidergröße größer #schwitz

lg
lejana

Beitrag von saku 02.05.11 - 09:34 Uhr

Nee das fing erst so vor 2 Wochen an.
Vorher war eig. alles ok.

Ich hoffe auch das ss nur ne Phase ist:-(