was meint ihr: cyclotest baby vs. clearblue fertilitätsmonitor

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nixe-82 01.05.11 - 23:29 Uhr

Hallo,

also...da es bisher bei uns nicht geklappt hat mit dem Nachwuchs, ist mein Mann mal auf die Suche nach "Unterstützung" gegangen.

Wir haben zwar Persona von einer Bekannten geliehen bekommen, sind uns aber nicht sicher, ob das der richtige Weg ist oder ob man nicht lieber ein Gerät erwerben sollte, dass viel genauer die fruchtbaren Tage bestimmt.

Ich dachte daher sofort an den Fertilitätsmonitor...(wenn jemand eine andere/bessere Variante als Clearblue kennt...immer her damit oder reicht Persona).

Mein Mann allerdings meinte den Cyclotest baby, mit dem man quasi immer die Temperatur misst, der anzeigt, ob fruchtbare Tage oder nicht und die Kurvenauswertung für einen übernimmt.

Muss dazu sagen, dass ich die Tempi messe, allerdings mit einen dm-Thermometer...und das da bisher noch nicht so tolle Ergebnisse bei rumgekommen sind (ich schlafe einfach so unruhig und unregelmäßig, dass ich das gefühl hab mich vor dem aufwachen schon so oft bewegt zu haben, so dass die tempi verfälscht ist). Funktioniert das dann bei dem Computer?

Außerdem dachte ich bisher, dass man mit der Tempi Methode eher erst hinterher sagen kann, ob es geklappt hat oder nicht und dass eine "Vorhersage" der fruchtbaren Tage damit eher schwierig ist. Wie schafft das der Computer?

Noch kurze weitere Frage...wenn man eine Hormonbehandlung starten würde, dann gingen beide Methoden doch nicht mehr oder?!

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand mit einer Meinung/Erfahrung zum einen oder anderen melden würde und uns bei der Anschaffung so unterstützen würde.

DANKE!

Beitrag von brookey 02.05.11 - 00:09 Uhr

wir hatten bei der ersten ss den clearblue und sind damit im 1. zyklus gut gefahren :-) (vorher 2 zyklen ohne hilfe)
jetzt versuchen wir es wieder damit :-)

Beitrag von janina85 03.05.11 - 23:19 Uhr

Der Clearblue Monitor ist quasi das gleiche wie der Persona-Monitor nur das der Testzeitraum länger und der Preis für die Teststäbchen noch teurer ist. es lässt sich damit aber nicht ermitteln, ob tatsächlich ein Eisprung stattgefunden hat.

das kann man nur mit Hilfe vom Temperaturanstieg nachweisen. Der Cyclotest Baby sagt so den erwarteten Eisprung vorher und bestätigt diesen dann nach erfolgtem Temperaturanstieg - so kann auch der Termin der Befruchtung sehr gut nachvollzogen werden, was wiederum für die Errechnung des Geburtstermins wichtig ist. Und eine mögliche Schwangerschaft zeigt er auch an - das sind Dinge die aus meiner Sicht für den Cyclotest sprechen...

#winke#winke#winke