bitte lies mich!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shaial123 02.05.11 - 00:36 Uhr

Hallo leute ich wünsche euch erstmal alle einen guten abend. Und jetzt möchte ich euch mal meine geschichte erzählen ich habe 3 jahre gebraucht bis ich endlich schwanger geworden bin am 12.04.2011 habe ich einen test gemacht war positiv bin sofort zum fa ich war in der 5ssw am 27.04.2011 bin ich wegen blutungen wieder zum fa da habe ich erfahren das ich es in der 7ssw anfang 8ssw verloren habe.jetzt habe ich ein paar fragen an euch und ich hoffe wirklich sehrdas ihr mir helfen könnt. wie gross ist die chance nach einer fehlgeburt wieder schnell schwanger zu werden und wie lange sollte man den mit dem geschlechtsverkehr warten ich habe einfach angst das ich wieder solange warten muss vielleicht könnt ihr mit ja weiterhelfen.... ich musste dann gleich nach dem fa ins kh zur ausscharbung aber ich möchte einfach nicht mehr solange warten und hoffe auf eine schnelle schwangerschaft... ich freue mich über jede hilfe danke im vorraus gruss shaial#zitter:-(

Beitrag von lilly-marlene 02.05.11 - 00:39 Uhr

Moin...

Also ich hatte in der 6. Woche einen Abgang, allerdings ohne Ausschabung und bin gleich im nächsten Zyklus wieder ss geworden. Da war alles prima und sie ist jetzt 27 Monate alt :)
Macht wie euchs gefällt....wenn euch der Doc im KH nix dazu gesagt hat und ihr euch wohl fühlt, dann übt ruhig gleich weiter.
Ist zumindest meine Meinung...

Alles Gute :-)

Beitrag von fantimenta 02.05.11 - 00:40 Uhr

huhu

das tut mir echt schrecklich leid für dich,fühl dich gdrückt. :-(

wie lange du warten musst bzw wie das ist nach einer fg weiss ich nicht da ich noch keine hatte.hab zwar schon viel gelesen aber will nix falsches wieder geben.am besten du guckst mal ins forum frühes ende die kennen sich damit aus und dort hast du leute die gerade das selbe durchmachen müssen wie du.

ich wünsch dir alles gute und das wir dich hier schnell wieder sehen als mitkugelnde #liebdrueck


eine #kerze für dein #stern

lg fanti

Beitrag von kitty307 02.05.11 - 06:12 Uhr

Guten Morgen!
Fühl dich #liebdrueck.
Ich hatte 2004 und 2007 eine Fg mit As.
Nach der As sollte man ca 3 Monate verhüten damit sich die Schleimhaut wieder aufbauen kann. Ich bin dann sofort im ersten Üz ss geworden und es ist alles gut gegangen.

Meine Fa sagte zu mir: der Körper müß oft erstmal lernen wie es geht und dann klappt es.

Liebe Grüße und viel Glück
Kitty

Beitrag von catwoman76 02.05.11 - 06:50 Uhr

hallo,

ich hatte am 7.1.11 ne as und bin im dritten zyklus danach wieder schwanger geworden.wir haben die ganze zeit nicht verhütet. ich bin der meinung,der körper entscheidet selbst wann er wieder für ne neue ss bereit ist,is aber wahrscheinlich bei jeder frau anders.

drück dir die daumen das es schnell wieder klappt.

lg cat + #ei (6+0)

Beitrag von blonderengel20 02.05.11 - 07:06 Uhr

Guten morgähn!

Ich hatte selber 2 fg 11und 14 ssw mit ausschabung. Man sollte 3monate mit verhütung aufgrund von infektionen. Entscheiden muss jeder selbst. Zum einen hatte ich lieber gewartet um jeden infekt risiko aus dem weg zu gehen zum anderen war ich mit dem herz und mit dem kopf nicht so weit darum hab ich bzw. Wir damit gewartet. Ich war froh darüber mir zeit zu geben auch wenn ich noch so sehr ein kind wünschte und jetzt hab ich dafür eine relativ angstfreie und komplikationslose ss.

Somit lass dein herz und dein gefühl entscheiden aber vl. Gibst deinen korper ein wenig zeit.

Lg ricarda mit girl 31 ssw und 2 sternchen.

Beitrag von backtoblack 02.05.11 - 07:12 Uhr

Du bist 19?
Dann hast du doch noch echt viel Zeit...
Und Fehlgeburten in den ersten drei Monaten (oder vier) sind eigentlich sehr sehr häufig. Meistens liegts daran, dass ein schlimmer Gendefekt vorliegt und sich die Frucht nicht weiterentwickelt.
Erstmal kein Drama. Klappt bestimmt in den nächsten paar Monaten wieder!!
Erst wenn du Fehlgeburten in Serie hast, wird deine FA checken ob da evtl. was ungewöhnlich ist.

Viel Glück! :)

Beitrag von naddeli 02.05.11 - 07:14 Uhr

Guten Morgen!
Du bis jetzt sicher ungeduldig, so gings mir auch! Hatte im letzten Oktober eine FG in der 10.SSW und wollte auch schnell wieder schwanger werden. Aber Du musst innerlich zur Ruhe kommen, sonst verschiebt sich z.B. der ES bzw. findet gar nicht statt (war bei mir im November/Dezember der Fall) oder Dein kompletter Zyklus wird unruhig.
Ich wurde schließlich 3 Monate später im Januar wieder schwanger, hab ovaria comp und bryophyllum genommen, viel geweint und viel gesprochen und jetzt bin ich in der 17.SSW#verliebt

Lass Dir Zeit, verarbeite erst mal das Erlebte und Du wirst Stück für Stück merken, dass es aufwärts geht!

Alles Gute für Dich und viele Grüße,

Naddel

Beitrag von misshappiness 02.05.11 - 08:37 Uhr

Oh mensch Du Arme, das ist wirklich richtig traurig...:-(
Ich hatte in der 12SSW eine FG ohne AS und es dauerte exakt drei Zyklen bis es wieder gefruchtet hat.
Toitoitoi, ich wünsch Dir Kraft und Glück.