ich weiß iwie nicht wie ich reagieren soll...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von bibo1989 02.05.11 - 01:18 Uhr

Also Hi erstmal,
ich habe vor 3 monaten eine kleine Tochter bekommen.
Folgedessen und auf grund einiger Komplikationen haben mein Mann und ich nicht wirklich viel sex vllt.1-2mal in 2 wochen.Jetzt war er am ostersonntag auf dem Osterfeuer hier,und ich bin zu hause bei meiner kleinen geblieben.Als er wieder nach Hause kam,(sturzbesoffen) hat er mir gebeichtet das er eine "freundin" (oder wo ich dachte sie wäre eine) mit der Hand befriedigt,:-(zum einen bin ich echt tief verletzt und zum anderen kann ich ihn iwie verstehen. Wie würdet ihr reagieren?
Ich danke für jede Antwort#schmoll
Lg bibo

Beitrag von lia.maus 02.05.11 - 02:02 Uhr

ich könnte da gar nichts verstehen .
Es ist nunmal so, das man mit einem kleinen Kind, vorallem wenn es komplikationen gab, nicht viel sex hat .. ich bin jetzt in der 32 ssw und kanns mir beim besten willen nicht vorstellen, mit meinem freund dann die ersten wochen bzw. paar monate noch so gut wie täglich sex zu haben . allein weil man wegen dem krümelchen doch so erschöpft ist und mal froh ist, wenn man selber mal schlafen kann oder andere dinge erledigen kann .
er hat es ja wohl auch mit entschieden, das ihr die kleine kriegt und das ihr das alles zusammen durchsteht ..
und das er sturzbesoffen war, ist erst recht keine entschuldigung ! er hätte ja nichtmal auf diese feier gehen müssen, weil er genauso wie du ein kleines kind zu Hause hat . ich kann ihn da gar nicht verstehen !!
wenn die kleine nicht wäre, hätt ich jetzt eiskalt gesagt, schei* auf den Typen ! aber ihr habt ja doch eine kleine Tochter, die beide eltern braucht .. vielleicht kannst ihm ja verzeihen und es noch einmal versuchen .. eine letzte chance sozusagen ..

liebe Grüße und bleib stark, deiner Tochter zuliebe.
lia, 32 ssw #verliebt

Beitrag von beep 02.05.11 - 03:17 Uhr

So, ich hoffe das klingt jetzt nicht zu barsch aber:

Hallo?
Dein Mann hat seit 3 Monaten nur ca. 2 mal in 2 Wochen Sex, tritt mal eben aus und du hast Verständnis?
Weist du, wenn ein Paar seit 10 Jahren zusammen ist, und seit 8 Jahren nichts läuft, dann kann man ja für einen Seitensprung in gewisser weise Verständnis aufbringen.
Aber für das?
Ganz ehrlich Kind hin oder her, wenn er schon nach 3 Monaten so nen scheiß macht würd ich ihm nen Tritt verpassen. Oder wie solls sonst weitergehen, nach 4 Monaten springt er dann mit ner Anderen ins Bett weil er sich sonst in seiner Männlichkeit gekränkt fühlt oder was?

Tut mir leid wenn ich etwas hart klinge aber das find ich echt ne Frechheit von deinem „Mann“.
Wäre das meiner müsste den jetzt jemand von der Wand kratzen.

Beitrag von weib1969h 02.05.11 - 07:36 Uhr

also ich kann da nur den kopf schuetteln!

du hast fuer sowas verstaendnis? ich nicht!

mein traummann und ich haben zusammen 6 kinder, davon zwei noch recht kleine. irgendeins hat immer etwas, dann klappt es seltenst mit den wunschzeiten oder der haeufigkeit. schade, ja, aber kein grund, sowas zu veranstalten!

ich wuerde da sehr genau hinterfragen, dann schauen, ob ich das so brauche.

dir von herzen alles gute.#liebdrueck

Beitrag von elofant 02.05.11 - 08:04 Uhr

Für so ne Aktion würde ich alles aufbringen, nur kein Verständnis!!

Beitrag von sweet-dreamy 02.05.11 - 08:14 Uhr

Ach Bibio lass dich erstmal #liebdrueck

Ich finde er hätte erstmal mit dir darüber reden könnrn, dass ihm was fehlt und dass ihm 1x/Woche net reicht...
Ich bin auch schonmal verarscht worden (allerdings net von meinem Mann sondern seinem Vorgänger) und hab ihm auch nochmal ne Chance gegeben... vergeblich...
Rede mit ihm mal in Ruhe drüber und geht vielleicht zu ner Familienberatung, weil wie soll das weiter gehen?

Beitrag von manavgat 02.05.11 - 09:10 Uhr

Wieso haben Frauen für jeden Sch... Verständnis?


Gruß

Manavgat

Beitrag von peppina79 02.05.11 - 09:10 Uhr

Also wenn er jemanden befriedigt hat mit der hand, dann war da auch knutschen mit dabei, davon geh ich mal fest aus. und fummeln und alles, vielleicht auch mehr, wer weiß?!

ich würd ihn echt treten, sowas geht doch nicht!

Beitrag von amingo 02.05.11 - 09:53 Uhr

Ich bin Mutter von 4 Kindern, das kleinste 11 Wochen.

Habe für sowas kein Verständnis :-[

Ich würde mein Mann raus schmeissen... aber versuche doch noch mal in ruhe, mit ihm zu reden !

Nur mache ihm klar, das du das nicht willst und es das 1. und letzte mal war, das du das mit macht.

( dann soll er sich es selber machen aber nicht mit einer anderen )

LG Nicole

Beitrag von hmmmmm------- 02.05.11 - 10:23 Uhr

Ihr habt vllt.1-2mal in 2 wochen sex?

Nein, dass kann ich gar nicht verstehen! Der gute Mann ist ja nicht seit Wochen und Monaten "ausgehungert"!! :-[:-[

Dem würde ich die Finger abschneiden und seinen Lümmel gleich dazu.

Mistkerl! #wolke

Beitrag von 78vanilla 02.05.11 - 10:41 Uhr

Verstehen??? Was gibt es da zu verstehen????
Dem würd ich aber was erzählen...

Ne, das geht gar nicht!!!!

Beitrag von novemberschnecke 02.05.11 - 10:50 Uhr

Selbst wenn ihr seit der Geburt GAR KEINEN Sex gehabt hättet könnte ich da genau gar nichts verstehen.
Schmeiß ihn raus, ohne Mann ist immer noch besser als mit so einem...

Beitrag von *** 02.05.11 - 10:56 Uhr

Nein, ich verstehe das auch nicht. Mein Mann und ich durften sehr lange nicht... Ich hatte eine Risikoschwangerschaft mit vorzeitigem Blasensprung und musste ab der 20. SSW liegen. Klar hat er es da nicht leicht gehabt. Ging mir ja auch so. #schmoll Aber deshalb fremdfummeln? Alles, was er selbst mit seinem Körper anstellt, sei ihm von Herzen gegönnt. Aber sobald eine dritte Person ins Spiel kommt, hört bei mir der Spaß auf. Vor allen Dingen, wenn das Sexleben sonst immer bombastisch war. Es ist doch nur für ein paar Monate und dann sollte sich das wieder einpendeln. Unser Kind ist mittlerweile 5 Monate alt und wir haben zumindest jeden zweiten Tag Sex. Momentan eher zweimal täglich. #schein Aber ich brauche das auch. Und das ist die Grundvoraussetzung. Er sollte dafür Verständnis zeigen und sich nicht gleich mit anderen Frauen einlassen.

Beitrag von anarchie 02.05.11 - 12:05 Uhr

Hallo!

da gibts nix zu verstehen!
er hat mega-Scheiße gebaut.

Wo gibts denn sowas?!

ich persönlich würde ihn sehr deutlich zur sau machen, wie enttäuscht ich von ihm bin, dass er so schwanzgesteuert ist, noch dazu, wo ich ihm gerade ein Kind geboren habe.,
Fremdgehen - und da sist es für mich - ist immer auch eine herabwürdigung des Gegenübers, eine Geringschätzung seiner gefühle - und das finde ich viel schlimmer als die sache an sich.

wenn er es ehrlich bereit und ich ihm noch trauen kann, könnte ich das wohl verknusen...

Was wäre denn, wenn du mal monatelang keine Sex haben könntest?
Vögelt er dann alles was sixh bewegt?

Ne, das geht garnicht.

Und der Freundin würde ich
1. deutlich die meinung sagen und
2. fortan mit dem Hintern nicht mehr angucken


lg

melanie

Beitrag von meje.8303 02.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo,

wenn du ihm auch nur ansatzweise für soetwas Verständnis zeigst dann kommt er beim nächsten mal mit: "Wir hatten schon ne ganze Woche keinen Sex. Ich hab mir dafür jetzt ne andere gesucht. Ist doch ok für dich mein Schatz?!"

Bitte mach die Augen auf. Es ist doch nicht so das ihr gar keinen Sex habt. Für viele Paare ist es normal "nur" 1-2 mal in 2 Wochen Sex zu haben.

Er hat dich betrogen und das ihr nur relativ wenig Sex habt ist ein lächerlicher Grund.

Glaube mir, beim nächsten mal wird es nicht nur beim fummeln bleiben wenn du ihm nicht klipp und klar zu verstehen gibst das sein Verhalten absolut nicht zu entschuldigen ist.
Er sollte sich erstmal sonstwas einfallen lassen damit er das wieder "gut" machen kann.
Ich persönlich würde mit soetwas wohl nicht klarkommen und mich trennen.

LG Melanie

Beitrag von arelien 02.05.11 - 14:33 Uhr

Kind hin oder her ich würde den Mann vor die Tür setzen...

Sorry aber dafür KANN man kein Verständnis haben.

Sollte mein Mann sowas auch nur einmal wagen.:Sei es nur ein Kuss mit ner anderen könnte er seine Sieben Sachen nehmen und gehen. Wenn er dir nicht treu ist kann man ihm nicht vertrauen..Und eine Beziehung ohne Vertrauen geht in meinen Augen nicht. Alkohol hin oder her.
Und was hat dein Kind davon wenn es DICH leiden sieht weil du weisst das dein Männe dir auf der Nase rumtanzt nur weil du nicht jeden Tag deine "Pflichten" machst.

Lass es dir nochmal genau durch den Kopf gehen und für dich und deine Kleine alles Gute.

Beitrag von emily86 02.05.11 - 14:57 Uhr

ich würde so reagieren:

Byebye #winke



Vor 3 Monaten (in Worten um es zu verdeutlichen DREI)
hast du ein Kind von ihm auf die Welt gebracht
und er hat nix besseres zu tun als fremd zu gehen!

was für ein Arschloch!

Manche Frauen brauchen bis zu einem Jahr,
um wieder sex zu haben und er hält es nichtmal aus,
wenn ihr 2-4 Mal sex im Monat habt?

Schieß ihn in den Wind!