Was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von §§§§ 02.05.11 - 08:25 Uhr

Mein Mann hat mir am Ende 2010 gesagt, dass er mit mir nicht mehr kann, ich war hochschwanger , habe im April jetzt entbunden, wo er auch dabei war, naja. Er hat zugegeben, dass er sich bei einer anderen wohler fühlt, eine Arbeitskollegin, zunächst wollte er eine Bedenkzeit bis April, nun der ist ja nun vorbei, er wollte sich in der Nähe etwas suchen, damit er unsere Kinder auch aufwachsen sieht.

Ich habe ihm schon mehrmals gesagt, dass er gehen soll, weil ich das ganze emotional nicht mehr aushalte, er sagt dann immer nur, so einfach wie ich mir das vorstelle ist das ja auch nicht, auch da habe ich ihm klar gesagt, dass er ja nicht mehr mit mir kann, dann soll er auch etwas ändern an der Situation. er meinte dann, in den nächsten 3 Monaten sucht er sich was. Jetzt am Wochenende erklärt er mir, dass er auf unserem Grundstück ( auf dem befinden sich 2 Häuser, unser vor 11 Jahren neugebautes und ein sehr altes Haus), das alte HAus abreißen möchte und sichdort ein neues hinbauen will, so muss keiner weg von hier, also hält er mich wieder hin, denn ich habe absolut keine Ahnung wie er das finanzieren will. achja , scheiden will er sich nicht lassen. Ich verstehe ihn nicht, wenn ich einen Menschen nicht mehr will, dann gehe ich ihm doch aus dem Weg und schlafe mit dem nichtmehr in einem Bett und ziehe mich vor dieser Person aus ( also ich mache das nicht mehr). Er kommt jeden Tag " normal" von der Arbeit heim und auch die Wochenenden ist er da, also frage ich mich, was wirklich hinter dieser " Freundin" steckt. Es gibt sie jedoch wirklich , denn ich habe sie angerufen und lange sms von ihnen verfolgt.
Steckt mein Mann in einer Lebenskrise oder was bezweckt er mit seinem Tun?

Beitrag von alpenbaby711 02.05.11 - 08:36 Uhr

Was du tun sollst, such dir endlich was anderes und geh wenn der Spacken nicht selbst geht. Wieso läßt du das mit dir machen. Der will sich dich nur warm halten wenns möglicherweise mit der anderen nicht klappen sollte.
Ela

Beitrag von redrose123 02.05.11 - 08:36 Uhr

Vieleicht will er dich warmhaltne solange die Freundin noch nicht ganz so fest ist?

Beitrag von mansojo 02.05.11 - 09:55 Uhr

hallo,

warum wirfst du ihn nicht raus?
er bettelt doch förmlich um eine entscheidung von dir

Beitrag von juju277 02.05.11 - 10:02 Uhr

Hi,

ich würde auch sagen entweder du schmeißt ihn raus oder du ziehst aus. Aber so ein Affentheater würde ich auf keinen Fall mitmachen. Soll er doch zu seiner Freundin ziehen.

Und soweit ich weiß muss er sich irgendwann scheiden lassen, wenn du es willst, aber wie da die genauen Fristen sind weiß ich nicht.

LG juju

Beitrag von kanische 02.05.11 - 17:13 Uhr

also ich kann nicht er kennen warum es nicht einfach sein soll zu gehen. Sachen packen Wohnung suchen gehn. Fertig! Kein großes Ding, schafft eigentlich jeder. Ich denke einfach er hat es sehr bequem bei dir. Du machst warscheinlich alles für ihn?! Der Freundin geht es vielleicht zu schnell und will ihn garnicht mehr. Ich würde ihm sagen entweder oder. Das mit dem Haus käme für mich ja so absolut nicht infrage! Wie soll das denn gehn. Du in dem einen Haus mit den Kindern und er mit der neuen im anderen? wie scheiße für dich ist das denn? Sorry für den Ausdruck aber ist doch so. Ist doch vor allem auch kein Zustand für die Kinder!

Lg