Schilddrüse, Jodid, Augenzucken , Zyklusprobleme !!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von gewitterhexe77 02.05.11 - 09:08 Uhr

Hallo, vielleicht hat hier jemand ähnliche Erfahrung.

Habe meine Frage auch schon in eine andere Kategorie gestellt aber da es auch den KIWU betrifft und es ja viele gibt die Probleme mit der Schilddrüse haben möchte ich hier auch noch mal nachfragen.

Ich bin gerade voll verunsichert und weiß nicht was ich machen soll.

Erstmal, ich bin jetzt 33 Jahre alt.

Ich hatt als Kind eine UF die mit L-Thyrox behandelt wurde. Irgendwann waren die Blutwerte ok und ich brauchte keine Tabletten mehr nehmen.

Nun habe ich vor 1 Jahr die Pille abgesetzt und Kinderwunsch. Mein Zyklus ist eine Katastrophe. Superlang und unregelmäßig. Außerdem habe ich in diesem Jahr 10 kilo zugenommen.

Ich habe angefangen nachzuforschen und habe festgestellt das ich sehr viele Symptome einer UF habe. Ich friere eigentlich immer, die Gewichtszunahme, bin immer so müde und depressiv, Verdauungsstörungen u.s.w.

Meine Frauenärztin hat einen Hormoncheck gemacht, es war alles OK.

Es wurde aber nur der TSH bestimmt, knapp unter 1.
T4, T3 u.s.w. wurden nicht bestimmt.

Da ich aber einen Kranz um den Hals habe wurde mir zur Sono geraten.

Bei der Sono kam heraus das die SD viel zu groß ist, an der äußeren Grenze und ich 2 Knoten in der SD habe. Mehr wurde nicht getan, es wurde auch kein Blut mehr abgenommen.

Der Arzt hat mir Jodid verschrieben um die SD zu verkleinern.

Nun nehme ich seit 4 Wochen die Jodid-Tabletten und seit ca. 1 Woche habe ich Augenzucken und wenn ich abends ins Bett gehe bin ich so unruhig, leichtes Herzrasen und kann nicht einschlafen. Außerdem habe mal wieder einen steifen Nacken und mir tun die Knochen weh, ich bin müde und abgeschlagen.

Da ich parallel Magnesium genommen habe kann es kein Magnesiummangel sein.

Was ist nur los mit mir???? Bin am überlegen ob ich das Jod absetzte. Einen Termin bei einem Facharzt habe ich mit geholt, allerdings erst am 30.5.

Kennt das vielleicht jemand von Jod?????

Würde es eigentlich ungerne absetzen da ich ja immernoch die Hoffnung habe das es meinen Zyklus verkürzt und mein Kinderwunsch endlich erfüllt wird. Heute bin ich ZT 16 und habe sehr viel ZS. Normal habe ich meine ES immer erst zwischen 27 und 45 ZT. Vielleicht ja diesmal früher durchs Jodid?????

Hat wer ähnliche Erfahrungen????

Beitrag von yvonnsch73 02.05.11 - 10:35 Uhr

Puh, eine Diagnose sollte hier der Arzt stellen.
Auf jeden Fall kann das alles von der Schildrüse kommen. Kannst du nicht den Termin vorverlegen? WEnn du denen sagst dass es dir schlecht geht???
Ich habe Hashimoto, das kam auch durch den unterfüllten Kinderwunsch raus. TSH alleine reicht da nicht aus für eine Diagnose denke ich.
Drücke dir die Daumen dass es bald besser geht.
LG
Yvonne

Beitrag von kathi-maus 02.05.11 - 11:13 Uhr

HI!
gehe bitte zu Nuklearmedizin!!!
ich habe eine Wert von 4,21 und der Doc. meinte um Schwanger zu werden muss ich auf 1-2.5 runter!
habe sie dich auch auf Antikörper getestet?

meiner meinte mit Jod bekomme ich es nicht hin, muss jetzt Euthyrox 75 nehmen!

bleib dran!!!!


lg

Beitrag von gewitterhexe77 02.05.11 - 11:23 Uhr

Hallo und danke erstmal für die Antworten....
Mein TSH war unter 1, ich glaube es war 0,96, also laut Arzt ok.

Weitere Werte wurden nicht abgenommen obwohl ich darum gebeten hatte.

Habe am 30.5 den Termin beim Endokrinologen.

Hab da gerade mal angerufen und nach einem früheren Termin gefragt aber es ist keiner frei#aerger

Aber was mach ich nun mit dem Jod????

weiternehmen oder nicht, ich bin mir ja nicht sicher ob das alles davon kommt????

Hab ja immer noch die Hoffnung das der ES früher kommt als sonst.....

Bin erst ZT 16 und hab sehr viel ZS....

Beitrag von kathi-maus 02.05.11 - 11:30 Uhr

jod schadet nur wenn du Hashimoto hättest!!!
jetzt gehe mal zum Doc.!! die machen es schon ;)
mach dir nicht soviel Gedanken, ich weiß leichter gesagt als getan!!!

drücke dir die DAUMEN!!!

LG