10 Monate > Kann nicht krabbeln...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miami_1979 02.05.11 - 09:26 Uhr

Hallo zusammen!
Mein Sohn ist gerade 10 Monate alt geworden und robbt seit er ca. 8 Monate alt ist. Er ist dabei recht schnell und er kommt überall hin. Jetzt fängt er so langsam an, sich hochzuziehen. Er tut sich dabei allerdings sehr, sehr schwer, weil er noch nicht richtig kann, sich auf die Knie zu "stellen" und dann auf die Füße zu kommen. Ich muss ihm immer helfen. Seine Altersgenossen krabbeln alle schon wie verrückt, setzen sich von allein hin, krabbeln Treppen hinauf, ziehen sich hoch und laufen an Lauflernwagen. Meiner kann nix von alledem und so langsam mache ich mir Sorgen.

Ist seine Entwicklung noch normal?

Danke und Gruß, miami

Beitrag von koerci 02.05.11 - 09:32 Uhr

Es ist alles in Ordnung, du hast nur nen kleinen Faulpelz ;-)
Unsere Kröte war auch so eine faule Kröte.

Sie konnte erst mit 10,5 Monaten krabbeln und sich hinsetzen, mit fast 12 Monaten hat sie sich das erste Mal hochgezogen.

Dafür ist sie bei anderen Dingen schneller, als andere. Sie plappert jetzt mit ihren 21 Monaten ganze Sätze, singt Lieder und der kleine Schnabel steht nicht mehr still.

Mach dir keine Sorgen. Das geht schneller, als du schauen kannst, und schon ist die Ruhe rum...dann heißt es rennen, rennen, rennen :-D

LG
koerCi

Beitrag von maxi4188 02.05.11 - 09:48 Uhr

das kenne ich meine maus hat das auch nicht getan bis sie 10 monate war also genauer gesagt 2 tage vorher konnte sie sich von jetzt auf gleich hochziehen das ging plötzlich schnell vorher hat sie sich auch schwer getan und jetzt einen guten monate später kann sie

krabbeln

sich mit dem popo vorwärts schieben

hochziehen

an mörbeln etc langlaufen

an einer hand sicher laufen

und seit 2 tagen auch freihändig stehen nur noch nicht so lange natürlich


also mach dir keine gedanken das kommt und viele kinder krabbeln auch gar nicht mein neffe konnte sich aber auch erst hinstellen und laufen und dann krabbeln


lg maxi mit maurice 2,5J. + kira 11M. (die am 19.5 schon 1 wird )

Beitrag von tiffy12 02.05.11 - 10:00 Uhr

keine Sorge. das hat meine auch getan. sie war in allem die letzte.
jetzt mit fast 3 ist sie in vielem den anderen voraus.

lg tiffy

Beitrag von kleiner-gruener-hase 02.05.11 - 10:44 Uhr

Nein, du musst dir keine Sorgen machen. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo.

Mein Kleiner ist z.B. ewig nur gerobbt, konnte erst mit 11 Monaten sitzen und krabbeln erst mit 12 Monaten.

Jetzt ist er 16 Monate, krabbelt hauptsächlich, läuft seit wenigen Tagen an einer Hand und kann seit ca. 2 Wochen allein stehen.

Alles kein Grund zur Panik!

LG

Beitrag von nikibarkowsky 02.05.11 - 12:19 Uhr

HUHU

NEIN du must dir keine Sorgen machen-ich kann dir sagen geniss die Zeit.
Ben is jetzt auch 10 Monate u steh seid er 8 1/2 Monate is u läuft an Möbeln entlang.Ich würde mich ab u zu freuen wen er noch nicht so weit wäre.

LG Niki+ben(21.6.10)

Beitrag von fascia 02.05.11 - 16:23 Uhr

Hallo miami,

was du schilderst ist "normal".

Es ist angebracht, dass du ihm eher wenig oder gar nicht hilfst.
Es wäre besser, wenn er selbst herausfindet, wie er sein Ziel erreicht.
Möglicher Weise ärgert er sich natürlich, wenn er es nicht schafft. Dann darf er sich ruhig auch mal ärgern...

Unsere Hilfe ist gut gemeint. Aber wir erreichen manchmal das Gegenteil von Hilfe damit.

LG,
f.