Prolaktin erhöht....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von saadia86 02.05.11 - 09:46 Uhr

... guten Morgen ihr Lieben!

Bei der letzten Blutabnahme ist bei mir Prolaktinerhöhung festgestellt. Habe jetzt in der 2. Zyklushälfte wieder Blut abnehmen müssen (noch kein Ergenbis). Ich weiß mittlerweile was Prolaktin ist, meine Fräge ware:

Wer von euch hat das auch? Und was für Medikamente habt ihr so verschrieben bekommen?

LG und noch einen schönen Tag an euch !

Beitrag von blacki78 02.05.11 - 09:50 Uhr

Huhu!

Ich hab bzw. hatte auch erhöhtes Prolatkin....Mein Wert lag bei 36....Bei mir lag es an den Tabletten die ich nahm....Hatte Medis gegen Panikattacken.....Die hatten die Prolaktinerhöhung als Nebenwirkung....Hab diese Anfang des Jahres abgesetzt......

Ich glaube da bekommt man auch clomifen, da Prolaktin ja den Eisprung verhindert......#kratz

LG Blacki

Beitrag von saadia86 02.05.11 - 09:59 Uhr

Hi Blacki,

danke für deine Nachricht. Ja meine FÄ meinte auch , dass es daran liegen kann, dass es schon seit einem Jahr nicht funktioniert mit dem Kinderkriegen. Muss diese Woche die Ergebnisse bekommen, wegen der 2. Blutabnahme. Naja mal schauen, wie es weiter geht.

Die wünsche ich alles Gute. LG

Beitrag von blacki78 02.05.11 - 10:43 Uhr

Drück Dir die Daumen #klee