Zu welcher Tageszeit am besten Clomifen nehmen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hexla1 02.05.11 - 19:51 Uhr

Hallo,

was meint ihr wann ich die Clomifen am besten einnehmen soll (beginne morgen meinen ersten zyklus damit).
Früh nach dem aufstehen nehme ich erst mal Euthyrox (schilddrüßenmedi.), danach nehme ich dann Estradiol und in der zweiten Zyklushälste noch Chlormadinon dazu.
Soll ich die Clomifen dann vielleicht erst besser am Abend nehemen?

Dank schon mal für die Tipps!

Beitrag von skorpion1978 02.05.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

ich hatte sie abends genommen, weil man dann die nebenwirkungen ausschlafen tut... so hatte man mir es damals empfohlen ;-)

ich hab nicht viel von nebenwirkungen gemerkt, nur mir hats nichts gebracht das wars...


wünsche dir viel glück #klee

lg #winke

Beitrag von kinderwunsch89 02.05.11 - 21:11 Uhr

Ich habe Clomifen immer Mittags genommen, und hatte auch keine Nebenwirkungen, ich denke das musst du selber heraus finden

Beitrag von miss.nini 02.05.11 - 21:13 Uhr

Ich würde Dir auch empfehlen, sie abends einzunehmen, Du solltest nur darauf achten, dass Du sie immer zur gleichen Uhrzeit nimmst - nicht auf die Minute genau, aber so gut wie möglich. Ich habe sie z. B. immer gegen 17:00 Uhr genommen. Mir gings sehr gut damit und ich hatte keinerlei Nebenwirkungen. Alles Gute!! #blume

Beitrag von sandra-72 02.05.11 - 21:46 Uhr

Hallo,
ich habe Clomifen immer morgens genommen. Ich hatte aber auch keine Nebenwirkungen.
...die kamen erst nach der Predalon-Auslösespritze :-(

LG,
Sandra