Uaaah dringend Hilfe zum Thema Strom gesucht

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von gg82abt 03.05.11 - 09:40 Uhr

Hallo zusammen,

habe heute nen Kontroll Zählerstandablesung gemacht und bin erstmal aus allen Wolken gefallen mein Zählerstand zeigte rund 8.000kwh !!! weniger an als ich mir am 20.1. notiert habe #kratz

Naja ich denke ich habe die beiden ersten Ziffern vertauscht wäre auch eine Erklärung aber trotz allem komme ich momentan auf geschätzten Gesamtverbrauch seit Dez 2010 von Rund 2000kwh #schwitz was ich enorm finde zumal wir keine Terrarien mehr haben.

Wo bekomme ich einen gescheiten Einzelverbrauchzähler her den ich an die einzelnen Haushaltsgeräte hängen kann?

Ach ja Verbrauch nach Zahlendreher Korrektur vom 20.1. bis heute 953kwh.

Kann mir jemand helfen?

Schon mal danke

Lieben Gruß
Simone

Beitrag von wemauchimmer 03.05.11 - 10:29 Uhr

"Wo bekomme ich einen gescheiten Einzelverbrauchzähler her den ich an die einzelnen Haushaltsgeräte hängen kann? "
Heutzutage in jedem größeren Supermarkt.
LG

Beitrag von lexa8102 03.05.11 - 21:38 Uhr

Hallo Simone,

habt ihr eine Wohnung oder ein Haus? Welche Heizung? Welche Energieverbraucher usw.?

Als wir eine 51qm Wohnung hatten, hatten wir einen Verbrauch von 1500 kwh. Jetzt haben wir ein Haus - bin mal gespannt wie viel es da ist.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von palinka-74 05.05.11 - 11:42 Uhr

Würde jedem raten, dem sein Verbrauch zu hoch vorkommt, jemanden vom Stromanbieter antanzen zu lassen. Ich hatte auch einen Verdacht und in der Tat wurde bei der Messung festgestellt, dass unser Zähler um 50% zu schnell läuft. Jetzt haben wir einen neuen und der Verbrauch bis dato wird dann hochgerechnet, je nachdem, wie viel wir den Rest des Jahres verbrauchen ...

Nicht auszudenken, wenn wir das nicht gemerkt hätten ...