Sie stillt sich gerade selber ab :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mick 03.05.11 - 10:06 Uhr

Guten Morgen.
Meine kleine Maus ist etwas älter als 8 Monate. Durch die Beikost hat sich die Stillerei immer mehr minimiert. An der Brust will sie immer weniger häufig trinken, meist ist es dann auch nur ein Nuckeln und das wars. Ich habe versucht den Milchfluss aufrecht zu erhlaten durch Abpumpen. Es wird aber immer weniger.

Es ist ok ... aber ein wenig traurig bin ich doch ... diesmal fällt mir das Abstillen wirklich schwer, weil ich weiß: Das werde ich nie wieder haben, denn es ist definitiv unser letztes Kind.

Wem geht es noch so?
Mick

Beitrag von berry26 03.05.11 - 10:20 Uhr

Sie stillt sich nicht ab! Solche Phasen kommen vor und viele interpretieren da was rein. Ein Sägugling wird sich unter einem Jahr nie selbst abstillen. Biete einfach weiterhin die Brust an und sie wird auch weiter stillen. Meist dauert so eine Phase nur wenige Tage - Wochen.

Beitrag von anarchie 03.05.11 - 10:26 Uhr

hallo!

kein kind stillt sich ab, bevor es in der lage ist ohne Milch gesund zu wachsen, das ist mit frühestnes 2 jahren der fall.
natürlich nur, wenn es keine Flaschen bekommt oder andere Milch zugeführt wird.

So frühes Abstillen würde in der Natur den tod bedeuen - und so degeneriert sind wir nicht;-)

ich würde einafch immer wieder anbeiten udn keine anderen sauger geben - Kunst-oder Tiermilch haben meine Kinder eh nicht bekommen in de Alter.

lg

melanie mit 4 kindern

Beitrag von viofemme 03.05.11 - 10:51 Uhr

Wir haben auch gerade so unsere Probleme, wobei ich hoffe, dass das noch nicht das Ende ist:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=3129231


Bleib einfach weiter am Ball, noch ist dein Kind ja sehr jung und es ist wohl mehr als unwahrscheinlich, dass es sich jetzt schon abstillt. Weitere Tipps habe ich leider nicht. Im Gegebteil, bin ja selber gerade ratlos...

Beitrag von marjatta 03.05.11 - 11:12 Uhr

Wann stillt sie denn noch? Nur noch nachts und abends/morgens? Das ist völlig normal.

Dein Busen stellt sich darauf ein. Außerdem spürst Du jetzt nicht mehr die Spannung im Busen, weil die Milch während des Stillens und nicht mehr "auf Vorrat" gebildet wird.

Viele Mütter denken, dass wenn der Busen nicht mehr so prall und groß ist, dass keine Milch mehr kommt und das Kind nicht mehr richtig stillt. Das ist nicht der Fall. Sie holt sich noch immer ihre Milch. Es geht u.U. schneller und im Anschluss wird ggfs. noch genuckelt.

Sie wird sich weiterhin melden.

Ich stille meinen Sohn jetzt mit 2 Jahren immer noch, das zweite Kind kommt im Juli. Es gab Zeiten, da hat er nur noch abends einmal gestillt, jetzt beim Zahnen und in einem Entwicklungsschub bis zu fünf mal täglich. Dachte auch, da kommt wegen der SS-Hormone nix mehr - wie auch die Stillberaterin meinte - aber da ist noch ganz viel, wie's aussieht.

Das biologische Abstillalter liegt bei 2,5 bis 4 Jahren. Insofern denke ich, dass es ein Phase mit weniger Stillmahlzeiten ist. Deine Brust stellt sich darauf ein.

Keine Sorge, es geht auf jeden Fall weiter.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 30.SSW

Beitrag von italyelfchen 03.05.11 - 13:07 Uhr

Huhu,

ja, das kenne ich nur zu gut!
Wach kann ich David garnicht mehr stillen!!

Klappt es bei euch evtl. zum Einschlafen?

Ich stille David abends in den Schlaf! Das genießen wir beide und ich werde es auch noch beibehalten, so lange es geht! Tagsüber schläft er übrigens meist ganz allein, ohne Hilfe ein!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von sarahjane 03.05.11 - 15:33 Uhr

Sei nicht traurig: Brustentwöhnung ist ein völlig normaler Prozess. Freue Dich über diesen wichtigen Entwicklungsschritt.