doofe Frage an die Jungsmamas

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von waffelchen 03.05.11 - 16:32 Uhr

Hallo zusammen,
ich hab da mal eine blöde, ziemlich peinliche Frage:
Muss ich irgendwann anfangen unter der Vorhaut sauber zu machen?
Jonathan ist jetzt knapp 15 Monate, hatte lange Zeit eine leichte Vorhautverengung, der KiA hat mir verboten da irgendwas zu machen.
Mittlerweile find ich das aber schon merkwürdig. Darf man da nichtmal etwas zurück ziehen? Wenigstens beim baden?
Den KiA würd ich nur ungern fragen, dass ist mir total peinlich sowas zu fragen #schwitz

Beitrag von manipani 03.05.11 - 16:38 Uhr

Frag deinen Arzt! Ich denke nicht das man das in dem alter unbedingt machen muss. Denk daran die Vorhaut lässt sich ohnehin meistens nicht ganz zurück ziehen. Also bei meinen Jungs zumindest nicht!

Beitrag von germany 03.05.11 - 17:23 Uhr

Finger weg!!!! Das zurückziehen kann deinem Kind ganz böse Verletzungen zufügen!

Es können kleine Risse entstehen die vernarben und dem kleinen später mal echt Ärger machen können. Die Vorhaut ziehen die kleinen irgendwann alleine zurück, da sollte niemand dran gehen!

Das sie verklebt ist, ist vollkommen normal. So kann kein dreck darunter kommen. Auch Ärzte sollen da nicht dran! Nur wenn er sichtlich Probleme beim urin lassen hat oder Schmerzen muss was gemacht werden.

Mein Sohn hat seine Vorhaut erst mit 5 Jahren alleine zurückziehen können und das war vollkommen in ordnung.


http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/wichtige-trendumkehr-in-den-usa/pflege-der-vorhaut.html


lG germany

Beitrag von marjatta 03.05.11 - 18:35 Uhr

Nein, bloss nicht. Die Vorhaut ist noch mit der Eichel verwachsen. Du könntest damit Schäden anrichten, die später eine OP nötig machen können.

Die Lütten fangen irgendwann selbst an, sich für ihren Körper zu interessieren und werden da schon selbst anfangen, das ganze zu erkunden. Dabei gehen sie nie weiter, als es schmerzfrei ist. Und das ist genau der Punkt, den wir als Eltern nicht nicht erkennen können.

Ich würde nie auf die Idee kommen, da mehr als außen sauber zu machen. Beim Baden löst sich ja auch der andere Schmutz problemlos. Und wenn er dann alt genug ist, darf Papa ihm zeigen, wie man das sauber macht. Finde ich sowieso besser. Irgendwie müssen die Papas ja auch was zu tun haben.

Gruß
marjatta mit Sohn, 2 Jahre.

Beitrag von bonsche 03.05.11 - 18:55 Uhr

NEIN!!! nichts machen. unser kia hat uns auch gesagt, dass wir nichts machen sollen.

finn ist jetzt auch 15 monate alt und ich werde mich auf jeden fall an die anweisung des kia halten;-)

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von mausmadam 04.05.11 - 00:55 Uhr

...auweia.... ich wasche dort unten immer sehr gründlich,.... mir hat nie einer gesagt, das man das nicht darf.... #heul

Beitrag von seni81 04.05.11 - 13:36 Uhr

Hi,

zu mir hat mein KiA gesagt, ich solle seine Vorhaut nach dem Baden mal kurz zurück schieben!? Mehr nicht. (Nach seinem 1. Geb,)

Soll ich es lieber lassen?


LG