Auch TKK, Medis Frankreich, 2 Fragen..bitte um Hilfe :))

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sprung75 04.05.11 - 19:27 Uhr

Huhu, ich bin stille Mitleserin :-)
Wir beginnen am 16.05. auch mit unserer ersten ICSI.
Meine KK hat genehmigt, auch TKK.
Die meines Mannes steht noch aus. *bibber*

Meine Fragen:

Wie läuft das ab mit Bestellung aus Frankreich?
In welchem Zeitraum erhält man die Medikamente?

16.05....da ist die Zeit sicher zu knapp oder? Ich denke, dass wir nächste Woche die Rezepte bekommen.

Wie lang braucht die normale Apotheke hier, die Medis zu besorgen?

Gruß
:-)

Beitrag von emilene75 04.05.11 - 19:34 Uhr

Hallo!#winke

Also bei uns brauchen sie normalerweise n Tag bzw wenn du bis 12 Uhr be stellst bekommst das Meiste am selben Tag noch.
Wenn Du bei Billmann bestellst dann kannst auch Express bestellen (wenn du mit Kreditkarte zahlst kostet es genau so viel wie n normales Paket 12,-)

Also ich hab So ne Mail mit meinem Rezept geschickt und am Di morgen war das Paket da.
Nur im Moment scheint das Menogon/Menopur knapp zu sein da hatte ich die letzten paar Mal längere Wartezeiten. Sogar bei uns in der Apo gab s den Reimport nicht mehr!

Hoffe ich konnt dir helfen
lg emilene

Beitrag von sprung75 04.05.11 - 19:38 Uhr

erstmal danke für deine schnelle Antwort
..also ich schicke selbst die Rezepte nach Frankreich? Per Mail? Bekomme ich die dann per Mail vom Arzt zugeschickt *dooffrag*?
Oder gehe ich in die Apotheke und sage ich möchte Reimport und die bestellen es in Frankreich? *kopfkratz*

da die Zeit zu knapp sein wird, ist mir das glaub ich zu heikel, wenn Lieferzeit zu lang dauert.

LG

Beitrag von emilene75 04.05.11 - 19:45 Uhr

Hm ich weiß nicht wie deine KiWu es handhabt aber ich hab meine Rezepte immer ganz normal bekommen. Und die dann eben eingescannt oder per Fax an Billmann geschickt.
Also ich hab immer das >Rezept geschickt und am nächsten Tag kurz angerufen (die sprechen gut deutsch) dann konnten die mir das gleich bestätigen.

Nö du kannst bei uns in der Apo auch Reimporte bestellen, woher die sind weiß ich nicht, ist aber auch ne kleine Ersparniss z.B. Meno anstatt 380,- nur 330,- (bei Billmann 220,- ;-) )

Aber bevor du so gestreßt bist weil alles auf n letzten Drücker bekommst würd ich auch lieber hier bestellen. Kommt ja auch immer drauf an was brauchst hab auch schon festgestellt das es bei manchen Sachen gar kein Unterschied gibt

lg emilene

Beitrag von sprung75 04.05.11 - 19:51 Uhr

ok, danke emilene :)
Das hat mir schon mal weitergeholfen.

Wünsche Dir noch einen schönen Abend.

#winke

Beitrag von shiningstar 04.05.11 - 20:02 Uhr

Genehmigt die TKK die Medikamente aus dem Ausland?!
Ich bin auch bei der TKK und wir mussten immer Medis im Inland bestellen... (bin auch bei der TKK) -wäre ja für das zweite Kind ja sehr interessant zu wissen (denn das wird wenn auch nur auf dem ICSI-Weg zu uns kommen).

Beitrag von bienmaya 04.05.11 - 20:16 Uhr

Also ich arbeite in einer apotheke und wir bekommen 3 mal am tag ware wenn du es morgends gleich nach dem arzt bestellst und es lieferbar ist kannst du es mittags abholen.Liebe grüße

Beitrag von sprung75 04.05.11 - 20:20 Uhr

Hallo :)
also wie ich das hier lese, genehmigt sie das wohl...lt. Beiträge der anderen hier.
Ich habe eben per Mail meine TKK hier in der STadt mal selbst gefragt...mal schauen......

Bei einigen hier hat die TKK dies genehmigt....

Gruß#winke

Beitrag von bofohexe 04.05.11 - 21:56 Uhr

jepp
die TKK zahlt auch Medis aus dem Ausland
bin grad vor 1 Monat zur TKK gewechselt (aus nem anderen Grund, bin eh schon über 40, da zahlt die KK eh nichts mehr) und beim Abschluss hab ich einen Flyer bekommen, wo draufsteht dass Medis aus dem Ausland bezuschusst werden.
Nicht abspeisen lassen
Hab heut grad nen Thread hier gelesen das die TKK bei einer doch zahlt obwohl vorher abgelehnt

Drück dir die Daumen fürs 2. Kind
lg Heike

Beitrag von sabstar 05.05.11 - 08:49 Uhr


Huhu,

also mein Mann und ich sind ebenfalls beide bei der TKK versichert und bekamen die Genehmigung für die Bestellung im Ausland ohne Probleme!
Das war bei der TKK in Bremen.
Leider habe ich schon öfters gehört, dass einige TKK Filialen die Genehmigung verweigern.
Die Dame meinte nur zu mir: wenn das für Sie dann billiger wird im Ausland, dann wird es für die TKK ja auch billiger. Warum sollte das nicht gehen?
Habe dann das Geld vorgestreckt und die Rezepte mit den Rechnungen von Billmann eingereicht. Nach 3-4 Wochen waren die 50% dann bei uns auf dem Konto.

LG
Sabbi