Cool Twister empfehlenswert?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jenny2808 05.05.11 - 07:44 Uhr

Hallo!
Hat einer von euch den Cool Twister?Lohnt er sich für unterwegs oder nur für zu Hause bzw.nachts?Bis jetzt nehme ich unterwegs eine Thermoskanne mit und hoffe das die Temperatur bei Gebrauch paßt.Ist es nachts mit dem Cool Twister einfacher?Bis jetzt stille ich noch nachts und mußte mir darüber noch keine Gedanken machen.
LG,Jenny

Beitrag von mariju 05.05.11 - 08:49 Uhr

Ich habe drei Monate voll gestillt und unser Sohn war/ist immer direkt von 0 auf 100 wenn er hunger hat. Da muss sofort Futter her, sonst gehts ab. Den Cool Twister habe ich mir dann ziemlich schnell angeschaft und eigentlich immer im Einsatz. Viele sagen zwar Quatsch, heißes und kaltes Wasser michen und gut is, ich find den aber super.
Ich mach mir das Wasser mit dem Cool Twister immer in eine Termoskanne, hatte/hab also immer für 2 Flaschen Wasser bereit.

Beitrag von cucina3 05.05.11 - 09:29 Uhr

Wir haben auch den Cool Twister u. ich möchte das Teil nicht mehr missen. Nachts ist ruckzuck die Pulle fertig ;-)

Ist einfacher als heißes u. kaltes Wasser zu mixen und immer zu prüfen ob die Trinktemperatur erreicht ist.

Beitrag von kathrincat 05.05.11 - 10:28 Uhr

nein, echt sinnlos. thermoskanne mit heisen wasser und eine mit kalten wasser, mit den heisen milch anrühren mit den kalten auf thempi bringen. geht schneller

Beitrag von zweiunddreissig-32 05.05.11 - 10:37 Uhr

Viel schneller geht es, wenn du am Vorabend Wasser abkochst, auf die etwas höhere Temperatur abkühlst (ich prüfe mit kleinem Finger), als für die Zubereitung nötig ist, und in eine Thermoskanne oder Thermosflasche nei tust. So musst du nachts kein heisses und warmes Wasser zusammenmischen, sondern kippst das Wasser direkt in die Flasche, schütteln, fertig!
Ich schmeisse den Wasserkocher an, erledige meine Sachen, und nach 3/4 Stunde prüfe das Wasser, obs abgekühlt ist. Dann ab damit in die Thermosflasche.
Bei Cooltwister musst du paar Minuten warten, bis das Wasser durch den Kühler durch ist, währeddessen das Baby sich die Seele aus dem Leib schreit.#schwitz

Beitrag von petriheil80 05.05.11 - 11:06 Uhr

huhu!

ich hatte mir nach dem stillen auch den cool twister besorgt und war auch sehr begeistert!! allerdings für unterwegs hatte ich auch die version mit dem warmen und kalten wasser! aber für morgends und nachts gings klasse, das wasser hatte dann in 80 sec die richtige tempi!!

grúß petri!

Beitrag von knusperflocke99 05.05.11 - 13:15 Uhr

Ich hatte auch überlegt das Ding zu kaufen, weil wir zufüttern müssen. Aber ich habe mich mal einen Abend hingestellt und getestet wie das Verhältnis kalt (Zimmertemperatur) zu warm sein muss damit es auf anhieb passt.
Und es ist ca. 2/3 zu 1/3.

Seit dem mache ich es so: ich schmeiße den Wassserkoche mit einer kleinen Menge Wasser an und tue in der Zeit ein kleines bisschen mehr als 2/3 der benötigten Wassermenge entweder abgekochtes und bereits wieder erkaltetes Wasser (Zimmertemperatur) oder stilles Wasser aus das Flasche (ich nutze Volvic) in das Fläschchen, dann den Rest (ca 1/3) kochendes Wasser dazu. Zack hab ich dir richtige Temperatur.

Ich bin der Meinung das geht schneller als der Cool Twister.

Unterwegs mach ich es genauso mit heißem Wasser aus der Thermoskanne. Mein Kleiner trinkt seine Milch eh bei unterschiedlichen Temperaturen und ihn störts nicht wenns sie nicht 36 Grad hat.

LG Katja

Beitrag von nager.michi 05.05.11 - 19:04 Uhr

Ich hab eine Kanne mit kochend heissem Wasser und eine mit kaltem, abgekochten Wasser. Da misch ich immer. Man bekommt ganz schnell ein Gefühl wieviel kaltes Wasser man braucht. Wenn das Wasser nicht mehr kochend heiss ist einfach weniger kaltes Wasser. Das ist echt ganz einfach.

Den Cool Twister hat eine Bekannte, das ist total doof wenn sie mal nicht kochendes Wasser grade hat, dann passt die Temperatur nicht. Und mitschleppen muss sie das Teil auch immer :-(

Beitrag von smurfine 05.05.11 - 20:59 Uhr

Wir haben uns einen Wasserkocher mit Temperatureinstellung gekauft. 40 Grad hat er in ein paar Sekunden, zusammen mit dem Pulver sind es dann 37 Grad. Passt immer. Kein Raten, kein Schätzen. Und den kann man auch danach noch super nutzen.
Meine Tochter hatte es immer sehr eilig, da war ich froh um jede Sekunde :-).

Lg,
FINA