viel weniger stillen mit 7 Monaten? Mach mir Sorgen!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von syrki 05.05.11 - 09:43 Uhr

Hallo Mädels,

meine Kleine hat im Moment ein komisches Trinkverhalten. Normalerweise guck ich immer mit einem Auge auf die Uhr und weiß dann, wenn sie quängelt, dass sie Hunger hat. Nur leider sind ihre Abstände jetzt völlig durcheinander. Vorgestern hat sie von 6.30Uhr bis 15.30Uhr nichts getrunken bzw. nur Wasser.
Wir machen BLW und ich hatte mittags Reis mit Spinat, den sie aber nicht sonderlich mochte und deswegen auch nicht viel gegessen hat.

Es ist so, dass sobald ich mich auch nur mit der Brust nähere sie teilweise richtig weint. Das kenne ich so gar nicht von ihr. Könnten das die Zähne sein? Oder stillt sie sich grad selbst so langsam ab?
Vielleicht geht es einer von euch auch so oder ähnlich?

Danke schonmal für die Antworten!

#winke

Beitrag von sarahjane 05.05.11 - 09:48 Uhr

Dann versuche halt, ihr Abgepumptes oder ein Premilchfläschchen anzubieten.

Beitrag von wir3inrom 05.05.11 - 21:08 Uhr

Jetzt reicht es.

Beitrag von thalia.81 05.05.11 - 10:02 Uhr

Wie ist es denn, wenn ihr im Dunkeln stillt? Meiner sieht bei Tag viel zu viel und ist ständig abelenkt. Da ist Trinken natürlich nur halb so spannend. Da drückt er sich auch richtig doll weg von der Brust.

Wasser füllt den Magen. Ggf. hatte sie daher keinen Hunger? Der Magen war ja voll, nur Kalorien bringt das halt nicht.

Den Rat, ihr Premilch zu füttern, halte ich für völlig dämlich.

Ein Kind stillt sich in diesem Alter nicht selber ab. Ich tippe mal auf eine Phase, wir haben so was auch immer wieder mal. z.B. heute #augen

Stillt sie denn zum Einschlafen? Stille sie doch in den Mittagsschlaf. So nimmt sie wenigstens ein bisschen Mumi zu sich.

Beitrag von syrki 05.05.11 - 10:35 Uhr

DANKE!!!!!! der tip war super.

hab im schlafzimmer alles dunkel gemacht und nach einmal böse weinen hat sie total erleichtert getrunken!! jetzt hat sie wieder gute laune und quietscht unter ihrem spielbogen.

also nochmal #danke

Beitrag von italyelfchen 05.05.11 - 11:49 Uhr

"Ein Kind stillt sich in diesem Alter nicht selber ab. Ich tippe mal auf eine Phase"

Das lese ich hier STÄNDIG!

Wäre sooooo schön, wenn er wahr wäre! :-( Unsere Phase dauert schon WOCHEN!! Ok, ganz abgestillt habe ich nicht! Bei uns klappt es noch zum Einschlafen und nachts! Aber tagsüber: KEINE CHANCE! Seit gestern nicht mal mehr vormittags zum Einschlafen, weil er da noch satt vom Frühstück ist...

Beitrag von italyelfchen 05.05.11 - 11:46 Uhr

Huhu,

such Dir eine kuschelieges, ruhiges und dämmriges Plätzchen (Bett?) und stille da! Ich kann David schon lange nicht mehr zwischen Tür und Angel stillen, mittlerweile nicht mal mehr, wenn er richtig wach ist! Ich stille also nur noch abends zum Einschlafen und nachts!
Er ist zum Glück ein guter Esser und im Notfall kommen wir um das ein oder andere Fläschchen nicht herum, im Optimalfall mit abgepumpter Mumi...

Das Problem ist aber recht häufig, wenn man mal so durch dieses Forum blättert!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von kiki290976 05.05.11 - 14:16 Uhr

Hallo,

da würde ich mir auch keine Sorgen machen.

Mein Sohn ist 9 Monate alt und hat das auch ab und an mal. Er fängt dann an zu schreien, sobald die Brust in seinem Mund ist. Anfangs fand ich das auch merkwürdig, nun habe ich gelernt, dass es halt einfach so ist. Das dauert meistens ein paar Tage und er trinkt dann wenn überhaupt nur aus einer Brustseite und dann auch nur wenig. Satt wird er trotzdem.

LG
Kiki

Beitrag von binecz 05.05.11 - 14:19 Uhr

Keine Sorge, das kommt immer mal wieder vor.
Josephine (fast 9 Monate) macht das auch ab und an. Hat so mit 6Monaten angefangen.
Ich biete ihr die Brust jetzt nur noch an wenn sie mag und nicht mehr wenn die Uhr das sagt. Also weiterhin stillen nach Bedarf, auch wenn der jetzt sehr variiert ;-)