Oma überfüttert und betüttelt ihn ständig!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ffc170210 05.05.11 - 14:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein gaaaanz dickes Problem...

Meine Mutter!!!
Wenn wir zu besuch sind oder der Kleine mal dort bleibt, weil mein Mann und Ich uns Zeit zu zweit gönnen, dann bekommt er stets und ständig was zu Essen!!! Es ist auch immer so, dass er sich kaum noch bewegen kann, weil sein Bauch voll ist und er auch oft spuckt... Dann hört sie für 5 Minuten mal auf, weil ich dann voll am Ausrasten bin und dann geht es weiter... Hinter meinem Rücken!!! Ich bin so wütend, will meistens auch gar nicht mehr hin, weil sie einfach nicht auf mich hört. Wahrscheinlich denkt sie, ach diiieee hat doch keine Ahnung mit Ihren 22 Jahren :-(
Ich schicke dann meistens meinen Mann vor, damit er was sagt, dann hört sie endlich auf :-(

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich bin ihr echt dankbar, weil sie mir immer geholfen hat, aber mittlerweile stelle ich mir schon Tage vorher vor, wie alles eskaliert, wenn wir dort sind und bin total aggro allen gegenüber :-(

Was soll ich noch tun??? #winke

Beitrag von julia_25 05.05.11 - 14:52 Uhr

AGGRO???#kratz steh grad aufm schlauch!


Ich glaub in deinem fall geht nichts über ein gespräch. mache es ihr DEUTLICH! klar. sie muss doch einen gewissen menschenverstand haben, und wissen, dass wenn ein kind spuckt, aufhören muss mit essen....!

kann mir das gar nicht vorstellen.... euer armer kleiner!

ich wüsste nicht was ich tun würde. meine ellis sprechen ALLES mit uns ab! meine mutter fragt lieber einmal mehr nach als zu wenig.

DANKE MAMA!

julia

Beitrag von binecz 05.05.11 - 15:14 Uhr

Du bist die Mutter, du entscheidest.
Versuche es ihr deutlich klar zu machen und sage ihr gleich, wenn das nicht funktioniert, dann kann sie nicht mehr allein auf ihn aufpassen.
BASTA!

Ist dann zwar doof für euch, aber anders gehts anscheinend nicht.

Beitrag von ffc170210 05.05.11 - 17:32 Uhr

Ich meine mit Aggro aggressiv :-)

Anscheinend muss ich wirklich knallhart sagen, dass sie ihn dann nicht allein um sich haben kann!!! Sie liebt ihn über alles und denkt wahrscheinlich sie tut ihm was Gutes damit... Nur leider ist es nicht so!!!

Vielen Dank für euren Rat, ihr habt mich in meinen Absichten vestärkt!!!
Es geht ja hierbei um unser Kind und da ist dann Schluss mit lustig!!!

Schönen Tag Euch noch!!!#winke