Tochter zu groß für Auto-Kindersitz, hat aber noch keine 15 kg ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dielollefrau 05.05.11 - 14:43 Uhr

Hi ihr Lieben,

wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Unsere Tochter ist jetzt 2 und passt kaum noch in den normalen Autositz hinein - ihr Kopf steht schon leicht über der Kante, sie ist recht groß für ihr Alter, wiegt aber erst 13,5 Kg.

Ein Sitz ab 15 Kg ist aber laut Fachgeschäft zum einem wegen dem Gewicht und zum anderen wegen der geistigen Reife noch nicht machbar, da sich Kinder in dem Alter wohl noch gern aus dem Gurt schlängeln.

Bei BabyOne wurde uns daher nur eine Alternative gezeigt, und das sind diese 9-36 Kg Sitze, bei denen man zunächst noch so eine Art Bauchschutz vorsetzt.

Dieser Bauchschutz ist aber so riesig und fett, dass meine Tochter schon im Laden die Krise bekommen hat - und ehrlich gesagt: ich fand es auch heftig! Sie hat dann Null Bewegungsfreiheit, was sie aber bisher immer hatte.

Mmmmh, bin ratlos!

Habt ihr eine Idee oder ähnliche Erfahrungen?

l

Beitrag von sunflower.1976 05.05.11 - 14:49 Uhr

Hallo!

Es gibt z.B. von Römer Sitze für Gruppe 1/2 oder sogar 1-3. Wie gut diese Sitze bei Tests abgeschnitten haben, weiß ich nicht. Aber wenn der Sitz wirklich zu klein ist, d.h. bei Römer-Sitzen (bei anderen weiß ich es nicht) der obere Rand etwa Augenhöhe erreicht hat aber mein Kind noch zu jung ist, wäre das für mich eine Alternative. Wichtig wäre für mich, keinen Sitz zu nehmen, in dem das Kind nur mit dem normalen 3-Punkt-Gurt befestigt wird. Da können sich die Kkinder zu schnell rauswurschteln oder sich seitlich aus dem Sitz rauslehnen und zudem ist die Schulterpartie noch nicht ausgeprägt genug, um das Kind bei einem Unfall zu halten.

LG Silvia

Beitrag von anarchie 05.05.11 - 14:49 Uhr

Hallo!

Wie groß ist deine Tichter und welchen Sitz habt ihr?

lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von dielollefrau 05.05.11 - 15:02 Uhr

Wir haben im Moment noch den Römer King PLus (glaube er heisst so), allerdings schon etwas älter, da gebraucht von meiner Schwester.

Sie ist jetzt 22 Monate alt und etwa 95 cm groß (hab sie länger nicht gemesse). Meiner Meinung nach hat sie jetzt die Kante mit Augenhöhe erreicht.

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 05.05.11 - 15:21 Uhr

könnt ihr die Kopfstütze nicht noch verstellen?

Beitrag von nanalein 05.05.11 - 15:37 Uhr

Hallo,

kann ich mir gar nicht vorstellen, dass er nicht mehr passt.

Wir haben den auch und meine Kinder haben immer bis so 106 cm reingepasst. (War so ca der dritte Geburtstag)

Mein Jüngster ist jetzt mit 26 Monaten so 97cm und er hat noch gut Platz in dem Sitz. Der Kopf schaut jetzt vielleicht einen halben cm oben heraus, wenn überhaupt.

Gruß
Nanalein

Beitrag von tokee21 05.05.11 - 18:21 Uhr

Hallo!

Ist bei uns auch so (gewesen): mit 105 cm hat sie noch nicht "drübergeschaut".
Wir haben jetzt aber gewechselt, da sie knapp 19 Kg wiegt.
Sie ist im Februar 3 geworden...

LG Iris

Beitrag von gartenrose 05.05.11 - 14:53 Uhr

Hallo,

meine Freudin hatte mit ihrem kleinen leider das gleiche Problem.

Sie hat sich letztlich doch für einen mit Fangtisch entschieden. Sie hat einen von Kiddy genommen, der von 9-36 KG geht. Ihr Zwerg hat sich anfangs auch gewehrt, aber es nützte ja nun mal nichts, Sicherheit geht vor!! Es gibt ja alternativ noch einen von Cybex (Pallas oder so ähnlich), der hat auch nen Fangtisch. Vielleicht mag sie ja in einem der beiden Sitzen und im Auto, während der Fahrt ist es ja noch mal anders als im Geschäft.

Ansonsten gibt es ja den Evola? von Römer, der könnte doch auch ne Alternative für Euch sein....

Beitrag von dielollefrau 05.05.11 - 15:04 Uhr

Hab mir gerad mal den Evolva angesehen.... Der ist echt ne ganz gute Alternative! Danke, ich mach mich mal schlau ;-)

Beitrag von dentatus77 05.05.11 - 16:15 Uhr

Hallo!

Es kann dir aber keiner sagen, wie sicher dieser Sitz gerade für jüngere Kinder ist.
Meiner Meinung nach sieht er aus wie der Britax Multitech (Römer und Britax sind die gleiche Firma!), und der ist 2009 beim ADAC-Test durchgefallen (mangelhaft!). Und bei der Zeitschrift "Auto Motor Sport" hat der Evola auch nur mit "Bedingt empfehlenswert" abgeschnitten.

Liebe Grüße!

Beitrag von dentatus77 05.05.11 - 15:18 Uhr

Hallo!

Meiner Meinung nach bleibt bei einem so großen Kind tatsächlich nur ein mitwachsender Sitz, und da sind nur die Fangkörpersitze wirklich gut.
Es gibt da den Cybex Pallas, der hat tatsächlich einen recht wuchtigen Fangkörper:
http://www.google.de/products/catalog?q=cybex+pallas&hl=de&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&rlz=1I7ACAW_de___DE379&prmd=ivnsr&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&biw=1217&bih=603&wrapid=tlif130460131882621&um=1&ie=UTF-8&cid=11446257811771366431&sa=X&ei=3aLCTbmBKIfr4waNmvjjBA&ved=0CGgQ8wIwAA#
Grazilere Fangkörper haben die Sitze Comfort Pro und Guardian Pro von Kiddy. Die haben sogar im Test noch ne Idee besser abgeschnitten als der Pallas:
http://www.marama-kinderartikel.de/product_info.php?refID=googleps&products_id=2262&source=googleps
Wir haben den "kleinen Bruder" vom Guardian Pro, und meine Tochter hat von anfang an gerne darin gesessen. Für sie ist es selbstverständlich, dass sie beim Autofahren ihren "Tisch" hat.

Liebe Grüße!

P.S.: Ich finde, man sieht schon auf den Bildern, wie unterschiedlich die Fangkörper sind.

Beitrag von enni12 05.05.11 - 15:39 Uhr

Hallo,

ich habe grad gelesen, wie groß deine Tochter ist. Also wir haben den Maxi Cosi Priori und meine Beiden sind 97 bzw. 99 cm und da ist noch massig Platz. Fällt der Römer echt so klein aus?

Dani

Beitrag von ivik 05.05.11 - 16:56 Uhr

Ich habe gerade mal nachgesehen. Meine Tochter war bei der U8 101 cm groß und da hat sie noch im Römer King gesessen. Das fand ich nicht zu kanpp; sie hat den noch ein paar Monate gefahren.

lg ivik

Beitrag von daisy80 05.05.11 - 19:36 Uhr

Das kommt aber immer auf das Verhältnis von Oberkörper zu Beinen an.

Der Sohn einer Freundin ist genauso groß wie unser Sohn, hat aber z.B. wesentlich früher (mindestens 6 Monate - wir nehmen ihn aktuell mit 16 Monaten nur nicht mehr, weils von der Breite her mittlerweile nciht mehr passt) nicht mehr in den MaxiCosi gepasst, weil er einen wesentlich längeren Oberkörper hat.
Kann man also nur schwer vergleichen.

Beitrag von tani-89 05.05.11 - 17:10 Uhr

Wir haben einen Kiddy confort ab 9kg bis 36 kg da war sie schon mit 8 Monaten drinn da sie zu schwer und zu breit fürs maxi cosi war.
Is wirklich super der sitz und du musst nicht ständig einen anderen Kaufen

Beitrag von anela- 05.05.11 - 18:03 Uhr

Unsere Tochter hatte auch den Römer King TS Plus (älteres Modell) und bis105 cm drin gesessen. Dann war sie 4 Jahe und hat endlich 15 kg gewogen.

Kann mir gar nicht vorstellen, daß der bei 95 cm nicht mehr paßt. Da müßte sie ja einen sehr langen Oberkörper und sehr kurze Beine haben #kratz

Beitrag von maschm2579 05.05.11 - 20:10 Uhr

Hallo,

die Tochter meiner Freundin ist 102 cm und passt da noch rein.

Meine Tochter ist ca 95 cm und passt auch noch super rein, sie hat jetzt allerdings die 15 kg erreicht.

Ich kann es mir also kaum vorstellen das es nicht passt. Evlt die kOpfstütze vom Sitz noch höher stellen.

lg Maren