Zurück von IUI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von annima89 05.05.11 - 18:54 Uhr

Hi,

hatte heute IUI. Es war nicht so schmerzhaft wie ich befürchet hätte, habe jetzt nur so ein leichtes Ziehen, ist alles soweit ok.

Bin trotzdem total traurig, denn das SG von meinem Freund hat sich leider kein Stück verbessert, trotz Tabletten (in manchen Punkten eher sogar verschlechtert) und der Arzt meinte dieses SG wäre sehr grenzwertig für eine IUI. Das heißt, wir wissen eigentlich schon jetzt dass das Ergebnis negativ sein wird. Bin gerade unendlich traurig.

Dann wird wohl nur noch eine ICSI helfen. Die werd ich dann wohl erst nach einem Pausenzyklus beginnen können, also Ende Juni oder so. #heul

Sorry, für das #bla aber meine Enttäuschung musste grad mal raus.

Euch viel Glück, falls ihr auf Ergebnisse wartet! #klee

Beitrag von nicky78 05.05.11 - 19:26 Uhr

Hallo!

Lass' jetzt mal nicht den Kopf hängen, denn es gescheh'n immer wieder Wunder, und ich kenn' davon echt schon an die 10 Stück!!! :-D Die Natur geht manchmal ganz seltsame Wege. Bei mir hat man so ziemlich alles versucht, wir gingen durch die Hölle und standen dann kurz vor ner ICSI. Ein letzter IUI-Zyklus wurd' kurz vor ES abgebrochen weil meine Hormone verrückt spielten und der FA meinte das würd' nix werden. :-( Für mich war der Zyklus genauso gelaufen wie für Dich Deiner jetzt. Ich hab' nicht mal nen SST gemacht am NMT, sondern wartete die obligate BT-Untersuchung beim FA ab. Tja... und genau da entstand unsere Tochter! ;-)

Meine Daumen sind gedrückt!!! #klee
Nicky

Beitrag von zynp89 05.05.11 - 19:26 Uhr

Hallo,
bin zwar vom KiWu-Forum, wollte dir aber trotzdem schreiben. Lass dich nicht runterhängen, noch steht doch alles offen oder? Brauchst dir doch jetzt noch keine Gedanken machen. Denk einfach positiv. (ich weiss ist leichter gesagt als getan) aber will dich einfach nur aufmuntern...
Wünsch dir jedenfalls gaaanz viel Glück #klee

Beitrag von miss.nini 05.05.11 - 21:26 Uhr

Hallo Du!
Warte erst mal ab und wirf die Flinte nicht ins Korn, ok? Es stimmt, es gibt immer wieder Wunder und Überraschungen! Und das nicht zu knapp!

Meine IUI war vor 2 Wochen und ich habe gestern leider ein Negativ erhalten, bzw. dann auch leichte Blutungen und heute dann meine Periode. Ich war sehr positiv gestimmt, obwohl unser SG vorher schon schlecht war und nach Aufbereitung für IUI leicht besser aber auch noch schlecht. Der Arzt hatte mir abgeraten, aber ich wollte es trotzdem versuchen (leider als Selbstzahler). Gestern habe ich erfahren, dass uns nur noch eine ICSI Chancen gibt. Ich war niedergeschmettert, heute ist es etwas besser. Wir können auch erst im Juli damit beginnen - leider. Am liebsten würde ich sofort loslegen. Ich kann Dich also gut verstehen.

Auch wenn es bei mir nicht funktioniert hat, ich wünsche Dir sehr viel Glück und Erfolg!! Nicht aufgeben, ok?
Liebe Grüße!

Beitrag von julimey 06.05.11 - 08:53 Uhr

Hey annima,

prima, dass es so gut geklappt hat und du keine großen Schmerzen hattest. Wir sind heute IUI+10 und ich habe ständig heftige Unterleibskrämpfe, genau wie beim letzten Mal und da war alles negativ. Du siehst also, dass selbst mit Top-SG und vier Follis auch nichts besser klappen muss. Eure Chancen bestehen trotzdem. Also Kopf hoch.

Grüße, Juliane

Beitrag von ehefrau2009 06.05.11 - 17:13 Uhr

Deine Kiwu hat mir Follis ne IUI gemacht? Das is ja n Ding!
Ich musste sogar meinen Stimmu abbrechen, weil ich vier Follis hatte.
Darf ich Fragen wo du in die KiWu gehst?

Lg

Beitrag von julimey 06.05.11 - 20:45 Uhr

Und ob... Die Praxis ist als sehr risikofroh bekannt und das auch noch, obwohl wir beide recht gesund sind. Bin in Ostberlin in Behandlung. Höchstwahrscheinlich ist das Ergebnis aber negativ.

Beitrag von ehefrau2009 06.05.11 - 17:14 Uhr

Hey Süße!

Lass den Kopf net hängen.

Du weißt, wie du immer so schön sagst, auch wir können uns irgendwann freuen.

Hab dich lieb *bussi*