Stillt ihr immer Nachts,wenn die Kleinen wach sind?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sarah05 05.05.11 - 19:47 Uhr

Hallo #winke
Meine Maus ist 9 Monate alt und wird noch fast voll gestillt.
Es gibt viele Tage an denen wir noch voll stillen,weil sie nicht essen mag.
Aber nun zu meiner Frage...
Meine Maus wird Nachts oft wach und bisher habe ich ihr immer die Brust angeboten und sie ist danach wieder eingeschlafen.
Sie ist überhaupt kein Schnullerkind und nimmt den Schnuller nur ganz selten.
Nun würde ich gerne mal wissen wie ihr das macht,legt ihr die Kleinen immer Nachts an,wenn sie wach sind oder versucht ihr die Kleinen erstmal so zu beruhigen?
Mich stört das stillen Nachts überhaupt nicht,ich habe nur Angst,dass es vielleicht einfach zur Gewohnheit wird (geht das überhaupt?) .
Meine Grosse hat schon mit 2-3 Monaten Nachts durch geschlafen.
Liebe Grüsse Sarah #winke

Beitrag von sarahjane 05.05.11 - 19:52 Uhr

Wenn ein Kind effektiv an Brust/Fläschchen saugt, handelt es sich eher um echten Hunger/Durst.
Nuckelt es nur herum, sind Brust/Fläschchen unnötig.

Du musst die Brust nicht anbieten, wenn das Kind nachts aufwacht. Es würde Dir schon zeigen, wenn es Hunger/Durst hätte.

Beitrag von wir3inrom 05.05.11 - 21:07 Uhr

Schon wieder so ein Schwachsinn.
Das ist, als würdest du sagen: "Gib deinem Kind auf keinen Fall nachts den Schnuller".

Der Schnuller ist nichts anderes als Brustersatz!
Und das Nuckeln ist nachweislich ein Kriterium, das SIDS mitverhindern kann.

Also: wer keine Ahnung hat und Stillmütter nur verunsichern will, sollte einfach den Mund halten.

Beitrag von lilaluise 05.05.11 - 19:54 Uhr

hallo
mein kleiner wacht so ca. 2-3 x auf in der Nacht und ich stille ihn dann jedes Mal!er ist jetzt 6 Monate alt!
lg luise

Beitrag von luna99 05.05.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

ich stille fast immer nachts wenn sie wach wird. Allerdings mag sie manchmal auch nur noch kurz gestreichelt werden und schläft dann weiter.

Irgendwie merke ich das inzwischen. Sie ist jetzt 10 Monate und das klappt aber auch erst seit ca. 2 Wo, vorher habe ich immer gestillt nachts.

LG luna

Beitrag von abbymaus 05.05.11 - 21:01 Uhr

Hallo!

Ich stille immer, muss aber sagen, dass wenn meiner wach wird, zu 95% auch wirklich Hunger hat. Er trinkt dann und schon schläft er auch wieder. Heute nacht hab ich mal gemeint, ich muss jetzt mit dem Kopf durch die Wand und ihn nicht stillen... nach 2 Stunden Theater hab ich dann doch gestillt...#klatsch.

Wenn er noch älter ist und mein Mann mal Urlaub hat, will ich vielleicht mal nachts abstillen, aber im Moment braucht er die Milch einfach noch und dann stille ich einfach, ohne weiter drüber nachzudenken.

Schnuller nimmt meiner übrigens auch nicht.

LG

abbymaus

Beitrag von cindy1973 05.05.11 - 21:54 Uhr

Hallo,

bei mir war es ähnlich. Ich habe meinen Kleinen bis vor 2 Monaten auch noch vollgestillt; nachts wenn er wach wurde, auch einfach nur angelegt (er schlief bis vor kurzem noch bei uns im Bett) Mit 5 Mon. bei einer U beim Kinderarzt habe ich ihn darauf angesproche, wg. nachts stillen etc. Er sagte mir, dass er sehr gut entwickelt ist und von daher auch nicht nachts trinken braucht. Er kann demnach durchschlafen.... Mir ist dann auch tatsächlich aufgefallen, dass er nachts auch wirklich gar keinen "Hunger/Durst" hatte, sonder eher nur "nuckeln" wollte....na ja, habe ihn dann in sein Bettchen "verfrachtet" und ihm dann nachts immer nur seinen Schnuller gegeben.... hat ein paar Nächte gedauert ...aber nun haben wir es geschafft. Manchmal kommt er gegen 5.30 oder erst um 6.00 Uhr. Dass ist aber völlig o.k., danach schläft er auch wieder für ca. eine Stunde ein.

Im übrigen hat mir das nächtliche Stillen auch nichts ausgemacht eher im Gegenteil.

Aber Du hast Recht, bzw. Deine Befürchtung hätte ich auch, demnach habe ich es geändert.

Wünsch Dir alles Gute
Lg Cindy#herzlich

Beitrag von anarchie 06.05.11 - 11:47 Uhr

Hallo!

ich biete die Brust an - aus purer Bquemlichkeit.
das ist einafch und effizient...und egal, ob das Kleine Hunger hat, Nähe braucht, schlecht geträumt hat...die Brust hilft immer..

Damit fahre ich seit dem 1, Kind bestens.

lg

melanie mit 4 Kindern(8,7,3,1)

Beitrag von sarah05 06.05.11 - 20:22 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Liebe Grüsse