Ablauf bei ICSI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miss.nini 07.05.11 - 10:56 Uhr

Hallo !
Ich beginne in 8 Wochen mit einer ICSI und bin noch ganz unwissend. Kann mir jemand kurz sagen, wie es nach der 21tägigen Pilleneinnahme weitergeht? Was bedeutet PU? Wozu nimmt man dieses Nasenspray und zu welchem Zeitpunkt? Gibt es irgendetwas, was ich schon jetzt zur Vorbereitung tun kann? Vielen Dank!!! Wünsch Euch allen viel Glück!!!

Beitrag von yvonnsch73 07.05.11 - 11:38 Uhr

Hallo
es gibt verschiedene Protokolle zur Stimulation. Mit Pille und NAsenspray ist das lange. Ich hatte das kurze. nnSowas entscheidet der Arzt.
bei mir ging es direkt mit Spritzen los, etwa 12 Tage habe ich mir jeden Tag eine Spritze gesetzt, ab dem 2. ZT. war regelmässig zum Ultraschall und Blutabnahme.
Wenn die Eierchen gross genug sind setzt du dir eine Spritze die den ES auslöst und dann ist kurze Zeit später die PU (Punktion), wo dir unter Narkose die EZ entnommen werden. Die werden dann befruchtet und du bekommst wenn alles gut geht meist 2 EZ 2-5 Tage nach PU zurück. Das ist dann der TF (Transfer), der geht ohne NArkose.
Und dann geht die Warterei los bis zum BT (Bluttest).
Alles klar? ;-)
Ich drücke dir feste die Daumen.
Vorbereiten? Mmmmh, fällt mir nix grossartig ein. Gesund leben, fröhlich sein, kein Stress?! Und versuchen möglichst locker zu bleiben (das ist allerdings sehr schwer).

LG
Yvonnsche (13. SSW mit Zwillingen)

Beitrag von miss.nini 07.05.11 - 11:50 Uhr

wow cool, vielen dank für deine erklärung. jetzt weiss ich auch mal, was die abkürzungen bedeuten! #hicks vielen dank. das heisst also, bei dir hat es funktioniert, super, herzlichen glückwunsch!! sag mal, der TF ist wahrscheinlich ähnlich wie eine IUI, oder? die befruchteten eizellen werden mit einer kanüle eingebracht, oder? warst du danach krankgeschrieben? wie war das nach PU? wurdest du krankgeschrieben? ich muss sagen, die IUI war ja ganz harmlos, keinerlei schmerzen oder so. nur danach hatte ich mehrere zysten, konnte kaum noch zur toilette gehen, die haben mir echt schmerzen gemacht. ja, wir leben jetzt schon ganz gesund, nehmen zusätzlich vitamine und essen ganz viel frisches. oooooh gott, ich hoffe sooooo sehr, dass es funktioniert! ich kann es gar nicht mehr abwarten. ich wünsche dir weiterhin eine tolle zeit!!! liebe grüsse!!! #herzlich

Beitrag von kra-li 08.05.11 - 09:27 Uhr

du kannst dich krank schreiben lassen, musst aber nicht, ich bleibe von TF bis BT zu Hause, vielleicht klappt es dann besser wenn man nich son stress hat...

Beitrag von diddy26 07.05.11 - 13:49 Uhr

Hallo,

Ja viel mehr Erklärung bedarf es ja eigentlich nicht...

Aber was auch noch wichtig ist, ist Folsäure. Oder nimmst du schon sowas in der art?
Also mir wurde Folio forte empfohlen, da ist auch schon Jod und das wichtige Vitamin B12 drin.

Lg, Diddy #winke

Beitrag von miss.nini 07.05.11 - 16:18 Uhr

Vielen Dank Dir, das nehme ich schon seit mehr als 2 Jahren... ;-)